move-BranchenindexAnzeige

IT-Dienstleistungszentrum Berlin
Anstalt des öffentlichen Rechts
Berliner Str. 112-115
10713 Berlin
Tel.: +49 (0) 30 / 90222-0
Fax: +49 (0) 30 / 90222-3112
www.itdz-berlin.de
E-Mail: post@itdz-berlin.de

IT-Dienstleistungszentrum Berlin

Das ITDZ Berlin ist zentraler IT-Dienstleister des Landes Berlin und einer der führenden öffentlichen IT-Dienstleister Deutschlands. Das Unternehmen bietet der Hauptstadtverwaltung umweltgerechte IT-Infrastruktur sowie ein breites Angebot an eGovernment-Diensten und berät die Verwaltung bei IT-Projekten.

 Anzeige

move Abo
Weitere Meldungen und Beiträge
ITDZ Berlin: Smentek neue Verwaltungsratsvorsitzende
[17.2.2017] Staatssekretärin Sabine Smentek (SPD) ist neue Verwaltungsratsvorsitzende des IT-Dienstleistungszentrums Berlin. Das ITDZ Berlin soll zukünftig stärker als Partner der Verwaltung in die Pflicht genommen werden. mehr...
ITDZ Berlin: Fromm wird stellvertretender Vorsitzender
[14.11.2016] Das IT-Dienstleistungszentrum Berlin (ITDZ Berlin) bleibt auf Modernisierungskurs. Zum 1. Januar 2017 übernimmt Jens Fromm die Position des stellvertretenden Vorsitzenden und zugleich die Leitung des Bereichs Kunden und Lösungen. mehr...
Jens Fromm übernimmt ab Januar 2017 die Position des stellvertretenden Vorsitzenden des ITDZ Berlin.
ITDZ Berlin: Umsatzerlöse gesteigert
[20.9.2016] Das ITDZ Berlin konnte seinen Umsatz auf 133 Millionen Euro steigern. Das geht aus dem Geschäftsbericht 2015 unter dem Titel „Partner der Verwaltung“ hervor. mehr...
Berlin: E-Government-Gesetz beschlossen
[13.5.2016] Das Berliner E-Government-Gesetz wurde gestern vom Abgeordnetenhaus verabschiedet. Gegenüber der Senatsvorlage enthält das Gesetz zahlreiche Änderungen. mehr...
ITDZ Berlin: Fiedler ist neue Vorständin
[9.5.2016] Die alleinige Vorstandsposition beim IT-Dienstleistungszentrum Berlin (ITDZ Berlin) übernimmt Ines Fiedler. mehr...
Ines Fiedler übernimmt im IT-Dienstleistungszentrum Berlin (ITDZ Berlin) die alleinige Vorstandsposition.
Berlin: Änderungsantrag zum EGovG
[19.4.2016] In Berlin haben die Koalitionsfraktionen einen Änderungsantrag zum Berliner E-Government-Gesetz (EGovG) eingebracht. Zu den Kernpunkten zählt die Zentralisierung der fachlichen und finanziellen Verantwortung in der Funktion eines neuen IT-Staatssekretärs. mehr...
Berlin soll eines der stringentesten und wegweisendsten E-Government-Gesetze erhalten.
Berlin: Standardisierte IT-Arbeitsplätze
[10.2.2016] Einen Zwischenbericht zur Einführung des standardisierten IT-Arbeitsplatzes im Land Berlin hat der Senat vorgelegt. IT-Dienstleister ITDZ Berlin wird den so genannten BerlinPC anbieten. mehr...
Moderner Staat: ITDZ Berlin im neuen Messeumfeld
[29.10.2015] Auf der diesjährigen Kongressmesse Moderner Staat präsentiert sich das IT-Dienstleistungszentrum Berlin (IDTZ Berlin) mit seinen Kernthemen am neuen Veranstaltungsort. mehr...
Berlin: Landesweites Intranet
[27.10.2015] Ein landesweites Beschäftigtenportal soll in Berlin die Prozessabläufe der Verwaltungsmitarbeiter untereinander digitalisieren. Dafür kooperiert der Berliner Senat mit dem IT-Dienstleistungszentrum Berlin (ITDZ Berlin). mehr...
Kooperation für das landesweite Beschäftigtenportal berlin.intern.
ITDZ Berlin: BSI-Zertifikat erhalten
[28.9.2015] Das Bundesamt für Sicherheit in der Informationstechnik (BSI) hat das IT-Dienstleistungszentrum Berlin hinsichtlich des IT-Grundschutzes zertifiziert. mehr...
Aktuelle Meldungen
Rheinland-Pfalz: Ausgezeichnete Transparenz
[23.6.2017] Herausragende Strategien rheinland-pfälzischer Behörden in den Bereichen Informationssicherheit und Transparenz hat der Landesbeauftragte für den Datenschutz und die Informationsfreiheit geehrt. Preisträger sind die Stadt Mainz, die Verbandsgemeindeverwaltung Pirmasens-Land sowie die Geodateninfrastruktur Rheinland-Pfalz. mehr...
Die Akteure der Geodateninfrastruktur Rheinland-Pfalz zählen zu den Preisträgern der erstmals vergebenen LfDI-Awards in den Bereichen Data Protection und Transparency.
Ausschuss Digitale Agenda: Nachholbedarf in Deutschland
[23.6.2017] In einem öffentlichen Fachgespräch des Ausschusses Digitale Agenda machten die Sachverständigen den Nachholbedarf Deutschlands bei der Verwaltungsdigitalisierung deutlich. Sie unterbreiteten dabei Vorschläge etwa hinsichtlich des Once-Only-Prinzips, der Transparenz und Datensicherheit. mehr...
Fünf vor zwölf – oder noch später ist es laut dem NKR-Vorsitzenden Johannes Ludewig mit Blick auf die Digitalisierung der Verwaltung in Deutschland.
IT-Planungsrat: Standardisierung im Fokus
[23.6.2017] Auf seiner Sommersitzung hat der IT-Planungsrat unter anderem den Standard XRechnung verabschiedet. Außerdem beriet das Gremium die Standards XBau und XPlanung. mehr...
Hessen: Kompetenzzentrum für Cyber-Sicherheit
[23.6.2017] Mit einem neuen Kompetenzzentrum für Cyber-Sicherheit will Hessen Cyber-Angriffe noch schneller als bislang abwehren und verfolgen. Das so genannte Hessen3C soll eine der wesentlichen Säulen der Agenda Cybersicherheit@Hessen werden. mehr...
Auf dem zweiten hessischen Cybersicherheitsgipfel kündigt Innenminister Peter Beuth ein neues Kompetenzzentrum für Cyber-Sicherheit an.
E-Government-Wettbewerb: Sieger im Jahr 2017
[22.6.2017] Fünf Projekte gingen als Sieger des E-Government-Wettbewerbs, ausgerichtet von den Unternehmen BearingPoint und Cisco, hervor. Vier Vorhaben kommen aus Deutschland, davon zwei aus Hessen. Auch ein kommunales Projekt zählt zu den Siegern. mehr...
Die Gewinner des E-Government-Wettbewerbs 2017 wurden auf dem Zukunftskongress Staat & Verwaltung in Berlin ausgezeichnet.
Zukunftskongress: Potenziale der Digitalisierung
[22.6.2017] Für Bundesinnenminister Thomas de Maizière steht ein Durchbruch beim E-Government bevor. Dafür sorge der geplante Verbund staatlicher Serviceportale. mehr...
IT-Sicherheit: BSI sucht Studienteilnehmer
[22.6.2017] Im Rahmen einer Studie untersucht das BSI Auswirkungen von IT-Sicherheitsvorfällen in Deutschland. Unternehmen vorzugsweise aus dem Bereich Kritische Infrastrukturen können online an der Befragung teilnehmen. mehr...
Das Bundesamt für Sicherheit in der Informationstechnik startet eine Online-Umfrage zu den Auswirkungen von IT-Sicherheitsvorfällen.
Bund: Bedarfserhebungstool geht online
[21.6.2017] Das Beschaffungsportal des Bundes ist jetzt um ein elektronisches Bedarfserhebungstool (BET) ergänzt worden. mehr...
Interview: Viele kreative Dinge denkbar Interview
[20.6.2017] Im move-Interview erklären Wolfgang Zink und Jan-Peter Ohrtmann vom Beratungsunternehmen PwC, worauf es bei Open-Data-Projekten in der Landesverwaltung ankommt und welche Lehren sich aus einem Vorreiter-Programm in Nordrhein-Westfalen ziehen lassen. mehr...
Dr. Wolfgang Zink, Partner im Bereich Öffentlicher Sektor bei PwC.
Ceyoniq: Impulse bei Staat & Verwaltung
[20.6.2017] Als Aussteller präsentiert das Unternehmen Ceyoniq auf dem Zukunftskongress Staat & Verwaltung, welche Möglichkeiten der Einsatz der Enterprise Content Management Software nscale eGov den Behörden bieten kann. mehr...
Mecklenburg-Vorpommern: Digitale Bibliothek offiziell gestartet
[20.6.2017] Die Digitale Bibliothek Mecklenburg-Vorpommern ist jetzt offiziell gestartet. Darüber können zahlreiche historische Bücher, Chroniken und Handschriften online eingesehen werden. mehr...
BSI: eID einfacher integrieren
[19.6.2017] Das Bundesamt für Sicherheit in der Informationstechnik (BSI) ermöglicht jetzt die Zertifizierung von eID-Kernels und bereitet die der eIDAS-Middleware vor. Anbieter sollen so die eID-Funktion des Personalausweises einfacher in Anwendungen integrieren können. mehr...
Eine neue BSI-Zertifizierung soll es erleichtern, die Online-Ausweisfunktion in Anwendungen zu integrieren.
Niedersachsen: IT-Sicherheitsgesetz zur Anhörung
[19.6.2017] Die niedersächsische Landesregierung hat den Entwurf eines IT-Sicherheitsgesetzes und weiterer Vorschriften zur Verbandsanhörung freigegeben. Ziel des Gesetzes ist es, die Landes-IT auch vor neueren Cyber-Bedrohungen optimal schützen zu können. mehr...
Geo-Informationen: Fortschrittsbericht der Bundesregierung
[19.6.2017] Der vierte Geo-Fortschrittsbericht der Bundesregierung zeigt nicht nur erfolgreich umgesetzte Maßnahmen auf, sondern nennt auch wichtige Faktoren für die Weiterentwicklung des Geoinformationswesens. Höchste Priorität wird der offenen Datenbereitstellung für alle Interessengruppen beigemessen. mehr...
XPlanung: Standard für die digitale Raumordnung
[16.6.2017] Bund und Länder haben sich auf die Umsetzung des gemeinsamen Standards XPlanung verständigt. Das soll den digitalen Austausch von Raumordnungsplänen erleichtern. mehr...
Ministerkonferenz für Raumordnung (MKRO) verständigt sich auf Standard XPlanung.
Suchen...

Aus dem move Kalender

Dataport Hausmesse
19. September 2017, Hamburg
Dataport Hausmesse
19. Beschaffungskonferenz
28. - 29. September 2017, Berlin
19. Beschaffungskonferenz
it-sa 2017
9. - 12. Oktober 2017, Nürnberg
it-sa 2017