Sie befinden sich hier: Startseite > Themen > CMS | Portale > Polizei neu im Web

Nordrhein-Westfalen:
Polizei neu im Web


[13.6.2017] In modernem Design präsentiert sich ab sofort die Polizei des Landes Nordrhein-Westfalen im Internet. Zu den neuen Funktionen zählen etwa ein Fahndungsportal und ein Wachenfinder.

Auf der Internetwache der Polizei Nordrhein-Westfalen können die Bürger online Anzeige erstatten. Eine Rundum-Überarbeitung hat die Website der nordrhein-westfälischen Polizei erfahren. „Die Seite ist von Grund auf neu konzipiert und programmiert worden. Das Angebot ist bürgernah und barrierefrei“, erklärte dazu Nordrhein-Westfalens Innenminister Ralf Jäger. Wie das Ministerium für Inneres und Kommunales weiter mitteilt, wurde die Internet-Präsenz der Polizei-NRW im Zuge des Relaunch modern und nutzerfreundlich gestaltet; die Navigation sei auf dem Computer nun ebenso einfach wie auf dem Smartphone oder Tablet. Geprägt werde der Auftritt vor allem durch Bilder und Videos, was den Einstieg in die verschiedenen Themen erleichtern soll. Erneuert wurde nach Angaben des Ministeriums aber nicht nur das äußere Erscheinungsbild: Die Seite wurde auch um praktische Inhalte und Angebote ergänzt – etwa ein Fahndungs- und ein neu gestaltetes Karriereportal. Auf der Internetwache könnten die Bürger online Anzeige erstatten, ein Wachenfinder erleichtere künftig die Suche nach der nächstgelegenen Polizeiwache. (bs)

www.polizei.nrw

Stichwörter: Portale, CMS, Polizei, Nordrhein-Westfalen

Bildquelle: www.polizei.nrw

Druckversion    PDF     Link mailen


Weitere Meldungen und Beiträge aus dem Bereich CMS | Portale
Mecklenburg-Vorpommern: Begabungslotse online
[18.10.2017] Das Online-Portal Begabungslotse bietet nun auch schulische und außerschulische Förderangebote speziell für Mecklenburg-Vorpommern an. Die Website richtet sich an Eltern, Schüler sowie Lehrer. mehr...
Auf dem Portal finden die Nutzer nun auch Förderangebote aus Mecklenburg-Vorpommern.
Hamburg: Senat beschließt Open-Science-Programm
[4.10.2017] Die Ergebnisse öffentlich finanzierter Hamburger Forschung sollen frei zugänglich gemacht werden. Hamburg Open Science will ein nutzerfreundliches Internet-Portal bieten, das wissenschaftliche Publikationen, Forschungsdaten und Informationen zu Forschungsprojekten zentral verfügbar macht. mehr...
Materna: Inklusive Sportangebote online finden
[26.9.2017] Die erweiterte Inklusionslandkarte der Bundesregierung für die Belange von Menschen mit Behinderungen ist live gegangen. Auf der vom Unternehmen Materna konzipierten Website werden nun auch inklusive Sportangebote in der Kartenübersicht angezeigt. mehr...
Auf der neuen Website inklusionslandkarte.de können die Vereine ihre Angebote selbst eintragen.
BMVg: Aperto gestaltet neue Website
[25.9.2017] Mit der neuen Internet-Seite für das Bundesministerium der Verteidigung (BMVg) hat Aperto einen modernen Web-Auftritt entwickelt, der die Themen und Arbeitsschwerpunkte des Ministeriums bürgernah und verständlich in den Fokus rückt. mehr...
Das Bundesministerium der Verteidigung präsentiert seinen neuen und verbesserten Web-Auftritt.
Metropole Ruhr: Radtouren digital planen
[8.8.2017] Über 1.200 Kilometer Radwege in 53 Städten sorgen für vielfältige Radausflugsmöglichkeiten in der Metropole Ruhr. Für das Projekt radrevier.ruhr der Ruhr Tourismus GmbH entwickelt die Firma EFTAS nun einen digitalen Tourenplaner. Dieser soll ab der Saison 2018 als Portal und als Smartphone-App zur Verfügung stehen. mehr...
Touren im Radrevier Ruhr können aber der Saison 2018 via Web und Smartphone-App geplant werden.