Dataport:
Servicekonto erweitert


[16.6.2017] Dataport hat das gemeinsame Servicekonto der Länder Berlin, Hamburg, Rheinland-Pfalz, Sachsen-Anhalt und Schleswig-Holstein mit neuen Funktionen ausgerüstet. Damit soll es stärker an die Bedürfnisse der Nutzer angepasst werden.

Mit dem gemeinsamen Servicekonto der Länder Berlin, Hamburg, Rheinland-Pfalz, Sachsen-Anhalt und Schleswig-Holstein (wir berichteten) authentifizieren sich Bürger und Unternehmen gegenüber der Verwaltung, um deren Online-Dienste in Anspruch nehmen zu können. Dataport hat diesen Online-Zugang jetzt weiterentwickelt, wodurch es für Unternehmen noch einfacher werden soll, ihre Organisationsstrukturen abzubilden. Für die Zusammenarbeit mit der Verwaltung können sie laut dem IT-Dienstleister ganze Personengruppen im Servicekonto berechtigen. „Industrie und Handel sind die Power-User von Verwaltungsdienstleistungen“, erklärt Johann Bizer, Vorstandsvorsitzender von Dataport. „Mit unserem für Unternehmen angepassten Servicekonto erleichtern wir die Kommunikation zwischen Verwaltung und Wirtschaft. Das ist ein entscheidender Faktor, um die Digitalisierung als Standortfaktor zu nutzen.“
Wie Dataport meldet, sind die neuen Funktionen Bestandteil eines mehrstufigen Relaunches. Nach der Überarbeitung lassen sich die Online-Dienste auch mit mobilen Endgeräten leicht abrufen. Zudem sei das Konto stärker an die Bedürfnisse der Nutzer angepasst worden. In Zukunft können beispielsweise auch erwachsene Kinder mit einer digitalen Vollmacht für ihre Eltern mit der Verwaltung kommunizieren. Allein in Hamburg besitzen laut der Meldung derzeit 115.000 Bürger und 14.500 Unternehmen ein Servicekonto. Im Jahr 2016 seien dort mehr als 1,4 Millionen Verwaltungsvorgänge über 75 Online-Dienste abgewickelt worden. Der bestehenden Kooperation können laut Dataport weitere Länder und Institutionen beitreten, um das Servicekonto sowie die Online-Dienste gemeinsam zu nutzen. (ve)

www.dataport.de

Stichwörter: Portale, CMS, Dataport, Berlin, Hamburg, Rheinland-Pfalz, Sachsen-Anhalt, Servicekonto



Druckversion    PDF     Link mailen


Weitere Meldungen und Beiträge aus dem Bereich CMS | Portale
Schweiz: Verzollen via Smartphone
[20.4.2018] Die Schweizer Zollverwaltung wird digital: Reisende können Einkäufe, Urlaubssouvenirs oder Geschenke künftig mithilfe der App QuickZoll verzollen, Firmen können Begleitdokumente zur Zollanmeldung digital einreichen. mehr...
Einkäufe, Urlaubssouvenirs oder Geschenke können in der Schweiz jetzt via App verzollt werden.
Bund: Gründerplattform gestartet
[18.4.2018] Bundeswirtschaftsministerium und KfW-Bank machen Gründern ein neues digitales Angebot: eine Plattform, welche Nutzer durch einen standardisierten Gründungsprozess führt. Alle dafür notwendigen digitalen Services finden sich direkt auf dem Portal. mehr...
Niedersachsen: Fortbildungsportal für die Justiz
[6.4.2018] Über Fortbildungsangebote für die Justiz in Niedersachsen informiert ein eigens dafür eingerichtetes Portal. Justizangehörige können darüber unter anderem Fortbildungen online buchen. mehr...
Das neu gestartete Fortbildungsportal der niedersächsischen Justiz ist schneller, einfacher und moderner.
Schleswig-Holstein: Neuer Web-Auftritt für Wahlen
[23.3.2018] Mit einer neuen, barrierearmen Internet-Seite informiert Schleswig-Holstein etwa in leichter Sprache oder in Gebärdensprache zum Thema Wahlen. mehr...
SIMSme Business: Jetzt auch per Webbrowser
[22.3.2018] Der Messenger SIMSme Business von der Deutschen Post ist ab sofort als Browser-Version verfügbar. Er synchronisiert laut Anbieter Chats, Daten und Kontakte auf bis zu zehn Geräten und ist dabei maximal sicher und datenschutzkonform. mehr...
Der Messenger SIMSme lässt sich jetzt auch vom Desktop aus nutzen.
Suchen...
Ausgewählte Anbieter aus dem Bereich CMS | Portale:
SEITENBAU GmbH
78467 Konstanz
SEITENBAU GmbH
TSA - Teleport GmbH
06108 Halle (Saale)
TSA - Teleport GmbH
Aktuelle Meldungen