Niedersachsen:
IT-Sicherheitsgesetz zur Anhörung


[19.6.2017] Die niedersächsische Landesregierung hat den Entwurf eines IT-Sicherheitsgesetzes und weiterer Vorschriften zur Verbandsanhörung freigegeben. Ziel des Gesetzes ist es, die Landes-IT auch vor neueren Cyber-Bedrohungen optimal schützen zu können.

Der Entwurf eines niedersächsischen IT-Sicherheitsgesetzes und weiterer Vorschriften ist zur Verbandsanhörung freigegeben. Wie die Landesregierung Niedersachsen mitteilt, soll der vorliegende Gesetzentwurf die Grundlagen schaffen, um die IT-Systeme der Landesverwaltung auch gegen neuartige und heftige Cyber-Angriffe zu schützen. So ermögliche das Gesetz etwa den Einsatz fortentwickelter Systeme zur Erkennung von Schad-Software und Angriffen, die Schlupflöcher in den technisch etablierten Schutzvorrichtungen ausnutzen könnten. Der Einsatz dieser Schutzsysteme wird nach Angaben der Landesregierung derzeit bereits in einem Projekt beim zentralen Dienstleister IT.Niedersachsen in engem Zusammenwirken mit den gesetzgeberischen Arbeiten vorbereitet. Somit könne dieser Schutz unmittelbar nach Inkrafttreten der Rechtsgrundlage genutzt werden. Mit der Verabschiedung des IT-Sicherheitsgesetzes und der Inbetriebnahme modernster Sicherheitstechnologien würde Niedersachsen nach eigenen Angaben einen Spitzenplatz unter den Bundesländern einnehmen. Darüber hinaus setze der Gesetzentwurf eine EU-Richtlinie vom April 2014 über die elektronische Rechnungsstellung bei öffentlichen Aufträgen in niedersächsisches Recht um. Insofern handle es sich auch um einen weiteren Schritt in Richtung digitale Verwaltung. (bs)

www.stk.niedersachsen.de

Stichwörter: IT-Sicherheit, Niedersachsen



Druckversion    PDF     Link mailen


 Anzeige

Mach
Weitere Meldungen und Beiträge aus dem Bereich IT-Sicherheit
Baden-Württemberg/BSI: Gemeinsam für mehr Cyber-Sicherheit
[25.7.2017] Zugunsten der Cyber-Sicherheit in Baden-Württemberg wollen das Bundesland und das Bundesamt für Sicherheit in der Informationstechnik (BSI) unter anderem beim Auf- und Ausbau einer Cyber-Wehr eng zusammenarbeiten. mehr...
Datenschutz: Vollzugshinweise für die EU-DSGVO
[24.7.2017] Ein erstes Kurzpapier mit Auslegungs- und Vollzugshinweisen für die neue EU-Datenschutz-Grundverordnung (EU-DSGVO) haben jetzt die Landesdatenschutzbeauftragten veröffentlicht. mehr...
KRITIS: Gesetz und Verordnung in Kraft
[4.7.2017] Mit dem Umsetzungsgesetz zur NIS-Richtlinie erhält das Bundesamt für Sicherheit in der Informationstechnik (BSI) neue Aufgaben und Befugnisse. Außerdem ist die geänderte KRITIS-Verordnung in Kraft getreten. mehr...
Hessen: Kompetenzzentrum für Cyber-Sicherheit
[23.6.2017] Mit einem neuen Kompetenzzentrum für Cyber-Sicherheit will Hessen Cyber-Angriffe noch schneller als bislang abwehren und verfolgen. Das so genannte Hessen3C soll eine der wesentlichen Säulen der Agenda Cybersicherheit@Hessen werden. mehr...
Auf dem zweiten hessischen Cybersicherheitsgipfel kündigt Innenminister Peter Beuth ein neues Kompetenzzentrum für Cyber-Sicherheit an.
IT-Sicherheit: BSI sucht Studienteilnehmer
[22.6.2017] Im Rahmen einer Studie untersucht das BSI Auswirkungen von IT-Sicherheitsvorfällen in Deutschland. Unternehmen vorzugsweise aus dem Bereich Kritische Infrastrukturen können online an der Befragung teilnehmen. mehr...
Das Bundesamt für Sicherheit in der Informationstechnik startet eine Online-Umfrage zu den Auswirkungen von IT-Sicherheitsvorfällen.
Suchen...
Aktuelle Meldungen