Sopra Steria Consulting:
Mehr Services für den Public Sector


[9.8.2017] Das Unternehmen Sopra Steria Consulting will das Beratungsgeschäft mit der öffentlichen Verwaltung ausbauen. Dafür soll der neue Verantwortliche für die Geschäftssparte Public Services, Bernd Baptist, sorgen.

Bernd Baptist hat zum 1. August 2017 als Division Director die Verantwortung für die Geschäftssparte Public Services von Sopra Steria Consulting übernommen. Gleichzeitig wird er in die Geschäftsleitung des Management- und Technologieberatungsunternehmens berufen. Wie Sopra Steria Consulting mitteilt, soll der Diplom-Physiker das Geschäfts- und Serviceportfolio für die öffentliche Verwaltung ausbauen. Im Fokus stehe dabei, durch die Verknüpfung von strategischer Geschäftsprozessberatung und IT weiteres Innovations- und Wachstumspotenzial zu schaffen. „Auf Basis signifikanter Wachstumserfolge in den vergangenen Jahren haben wir die Perspektiven und Erwartungen neu definiert und ein Programm aufgesetzt, unser Beratungsgeschäft für die öffentliche Verwaltung in eine neue Dimension zu entwickeln“, erklärt dazu Urs M. Krämer, CEO von Sopra Steria Consulting.
Bernd Baptist war bereits von 2000 bis 2011 für das Unternehmen tätig. 2012 wechselte er zum IT-Beratungshaus CSC. Dort trug er zuletzt die Gesamtverantwortung für das Public-Sector-Consulting-Geschäft in Zentral- und Osteuropa. (bs)

www.soprasteria.de

Stichwörter: Panorama, Sopra Steria Consulting, Unternehmen



Druckversion    PDF     Link mailen


 Anzeige

Mach
Weitere Meldungen und Beiträge aus dem Bereich Panorama
Baden-Württemberg: Über Tierkrankheiten online informieren
[7.8.2017] Das Staatliche Tierärztliche Untersuchungsamt (STUA) im baden-württembergischen Aulendorf ist spezialisiert auf die Untersuchung ansteckender Tierkrankheiten. Damit Tierhalter schneller reagieren können, werden Laborergebnisse zunehmend digital bereitgestellt. mehr...
Das Diagnostikzentrum in Aulendorf veröffentlicht Laborergebnisse zunehmend digital.
Serie: Über die Zukunft der 115 Bericht
[7.8.2017] Wie es derzeit um die einheitliche Behördenrufnummer 115 steht und wie sie gegenüber den aktuellen Herausforderungen gerüstet werden sollte, wurde auf der 115-Teilnehmerkonferenz diskutiert. Dabei fand erstmals auch ein Alumnitreffen statt. mehr...
In der Kölner Flora wurde 115-Bilanz gezogen.
Big Data: Brücken in Echtzeit beurteilen
[21.7.2017] Eine IT-Analytics-Software, mit der schneller als bisher zu erkennen ist, ob eine Brücke sanierungsbedürftig ist, will das Unternehmen Profi Engineering Systems entwickeln. Unterstützung kommt vom Bundesverkehrsministerium. mehr...
Nordrhein-Westfalen: Telematik auf die Autobahn
[18.7.2017] Nordrhein-Westfalen rüstet die Autobahnen im Land mit weiteren Streckenbeeinflussungsanlagen, temporären Standstreifenfreigaben, Zuflussregelungsanlagen sowie dynamischen Wegweisern aus. mehr...
Tirol: Ctrack dokumentiert Rettungsfahrten
[30.6.2017] Zur Dokumentation der Rettungsdienstfahrten setzt das Rote Kreuz Tirol jetzt auf die Lösung Ctrack. mehr...
Rotes Kreuz Tirol zeichnet seine Fahrten ab sofort mit der Lösung Ctrack auf.
Suchen...
Aktuelle Meldungen