Berlin:
Datenschutz entwickelt sich positiv


[11.9.2017] Trotz fortschreitender Digitalisierung sind Probleme beim Datenschutz in den Berliner Behörden rückläufig. Das ist dem Jahresbericht 2016 der Beauftragten für Datenschutz und Informationssicherheit zu entnehmen.

Die Probleme beim Datenschutz haben in den Berliner Behörden weiter abgenommen. Das geht aus dem Bericht der Berliner Beauftragten für Datenschutz und Informationsfreiheit für das Jahr 2016 hervor. Auch vor dem Hintergrund fortschreitender Digitalisierung hält demnach die positive Datenschutzentwicklung in den Berliner Behörden an. Die Stellungnahme des Senats zu dem aktuellen Bericht enthält laut der Senatsverwaltung für Inneres und Sport daher nur noch in wenigen Fällen gegenläufige Rechtsauffassungen. Darüber hinaus werden in dem Jahresbericht unter anderem das neue Abkommen der EU mit den USA, Post-Safe Harbor, die Europäische Grundverordnung, Verbesserungsbedarf beim Gesundheitstdatenschutz in der öffentlichen Verwaltung, die rechtliche Grenzen des Outsourcings von Patientendaten im Krankenhausbereich am Beispiel der Digitalisierung und Archivierung von Patientenakten sowie der Einsatz von Stillen SMS in strafrechtlichen Ermittlungsverfahren thematisiert. Der Bericht wird laut der Senatsverwaltung nun dem Abgeordnetenhaus zugeleitet. (ve)

Zum Jahresbericht 2016 der Beauftragten für Datenschutz und Informationssicherheit (Deep Link)
www.berlin.de

Stichwörter: IT-Sicherheit, Berlin, Datenschutz



Druckversion    PDF     Link mailen


Weitere Meldungen und Beiträge aus dem Bereich IT-Sicherheit
BSI: Lage der IT-Sicherheit 2017
[9.11.2017] Ransomware und Phishing-Angriffe bleiben beliebte Einfallstore für Cyber-Kriminelle. Das geht aus dem neuen Lagebericht zur IT-Sicherheit in Deutschland vom Bundesamt für Sicherheit in der Informationstechnik (BSI) hervor. mehr...
secunet: EU-Zulassung für SINA Workstation
[8.11.2017] Die Lösung SINA Workstation H von Anbieter secunet hat von der EU jetzt die Zulassung für die Geheimhaltungsstufe EU SECRET erhalten. mehr...
secunet: Verschlüsselung bis zu 40 Gbit/s
[19.10.2017] secunet erweitert seine SINA Kryptolösungen für die Netzwerkebene 2 um die SINA L2 Box S 40G. Sie verschlüsselt Daten mit bis zu 40 Gigabit pro Sekunde. mehr...
BSI: Neuer IT-Grundschutz
[13.10.2017] Das Bundesamt für Sicherheit in der Informationstechnik (BSI) hat die IT-Grundschutz-Modernisierung abgeschlossen. Angesprochen werden unter anderem kleinere Behörden. mehr...
BSI: Umfrage zur Cyber-Sicherheit
[6.10.2017] IT-Sicherheitsverantwortliche können bis Ende November an der anonymen Cyber-Sicherheits-Umfrage des Bundesamts für Sicherheit in der Informationstechnik (BSI) teilnehmen. mehr...
Suchen...
Ausgewählte Anbieter aus dem Bereich IT-Sicherheit:
procilon GROUP
04425 Taucha bei Leipzig
procilon GROUP
Aktuelle Meldungen