Sie befinden sich hier: Startseite > Themen > Panorama > Fahrzeuge wieder anmelden

i-Kfz:
Fahrzeuge wieder anmelden


[5.10.2017] Unter bestimmten Bedingungen können Halter ihr Fahrzeug jetzt via Internet auch wieder anmelden. Damit ist Stufe zwei des Projekts i-Kfz erreicht.

Seit 1. Oktober 2017 ist es Fahrzeughaltern in Deutschland möglich, ihr Fahrzeug unter bestimmten Bedingungen online wieder anzumelden. Ein Fahrzeug via Internet außer Betrieb zu setzen, ist bereits seit Januar 2015 möglich. Mit dem jetzt ausgeweiteten Angebot werden laut dem Bundesministerium für Verkehr und digitale Infrastruktur die Voraussetzungen für die internetbasierte Umschreibung sowie für die Neuzulassung geschaffen, die Stufe drei des Projekts i-Kfz. Voraussetzung für die Wiederzulassung ist, dass das Fahrzeug auf denselben Halter ohne Wechsel des Zulassungsbezirks und mit dem bei Außerbetriebsetzung reservierten Kennzeichen wieder zugelassen werden soll. (ve)

Weitere Informationen zur internetbasierten Fahrzeugzulassung (Deep Link)

Stichwörter: Panorama, Kfz-Wesen, i-Kfz



Druckversion    PDF     Link mailen


Weitere Meldungen und Beiträge aus dem Bereich Panorama
IPSOS-Studie: Digitale Behördengänger sind rar
[26.2.2018] Dass ein Großteil der Deutschen Behördengänge persönlich erledigt, zeigt eine Umfrage des Markt- und Meinungsforschungsinstituts Ipsos. Nur zehn Prozent nutzen dafür das Internet. mehr...
Niedersachsen: Bereit für eCall
[16.2.2018] In Niedersachsen sind die Notrufzentralen für eCall gerüstet. Das Notrufsystem wird ab April EU-weit für alle neuzugelassenen Pkw verpflichtend. mehr...
Bundesverwaltungsamt: Einladung zur Konferenz Digit Now
[9.2.2018] Entscheidungsträger aus Politik und Verwaltung hat das Bundesverwaltungsamt zur Konferenz Digit Now (20. Februar 2018, Berlin) eingeladen. Dabei soll es um die Potenziale und Chancen der Digitalisierung gehen. mehr...
KATWARN: 500.000 Nutzer in Hessen
[31.1.2018] Das Warn- und Informationssystem KATWARN, das die hessische Polizei seit Mitte 2017 einsetzt, hat in dem Bundesland aktuell eine halbe Million Nutzer. Vorreiter waren die Kreise, die das System für den Brand- und Katastrophenschutz einsetzen. mehr...
Hessen wirbt für das Warn- und Informationssystem KATWARN.
Berlin: Verfahren für die Planung
[26.1.2018] Ein neues Fachverfahren zur technischen Unterstützung der Regierungsplanung hat das Land Berlin beschlossen. Das webbasierte Strategie-Management-Tool soll in allen Senatsverwaltungen zum Einsatz kommen. mehr...
Suchen...
Aktuelle Meldungen