Dataport:
Die Netze sind sicher


[29.11.2017] Das Bundesamt für Sicherheit in der Informationstechnik (BSI) hat den Zugangsnetzen des IT-Dienstleisters Dataport ein hohes Sicherheitsniveau bescheinigt.

BSI-Zertifikat bescheinigt Dataport-Netzen ein hohes Sicherheitsniveau. Die Netze von Dataport sind sicher. Das bescheinigt ein Zertifikat des Bundesamts für Sicherheit in der Informationstechnik (BSI). Über die Zugangsnetze greifen die öffentlichen Verwaltungen im Dataport-Verbund auf ihre Daten und Verfahren zu. Die Zertifizierung durch das BSI bestätige das hohe Sicherheitsniveau der Zugangsnetze und zeige, dass die Trägerländer von Dataport optimal gegen Angriffe geschützt seien, teilte das Unternehmen mit. Das sei nicht zuletzt eine Voraussetzung für die erfolgreiche digitale Transformation, in deren Folge immer mehr Abläufe digitalisiert werden. Mit der Zertifizierung setzt Dataport nach eigenen Angaben die Leitlinie „Informationssicherheit für die öffentliche Verwaltung“ (InfoSic) um, die Bund und Länder 2013 verabschiedet haben. InfoSic schreibt einheitliche Mindeststandards in der Informationssicherheit vor und verpflichtet so die Trägerländer von Dataport, die Netzinfrastrukturen aller Behörden und Einrichtungen der öffentlichen Verwaltung entsprechend abzusichern und vor Angriffen zu schützen. (bs)

www.dataport.de

Stichwörter: IT-Sicherheit, Dataport, Zertifizierung, BSI

Bildquelle: PEAK Agentur für Kommunikation

Druckversion    PDF     Link mailen


Weitere Meldungen und Beiträge aus dem Bereich IT-Sicherheit
Baden-Württemberg: Bromium stärkt Cyber-Sicherheit
[6.12.2017] Mit einer neuen Technologie soll die Landesverwaltung Baden-Württemberg besser gegen Schadcodes in E-Mails geschützt werden. Die Lösung dafür liefert das Unternehmen Bromium. mehr...
In der Landesverwaltung Baden-Württemberg sorgt eine Lösung des Unternehmens Bromium für mehr Sicherheit im Umgang mit E-Mails.
Bund: Schwachstellen-Analyse mit Greenbone
[27.11.2017] Das Bundesamt für Sicherheit in der Informationstechnik (BSI) und das Unternehmen Greenbone haben einen Rahmenvertrag geschlossen. Damit sollen Bundesbehörden die Lösungen und Services des IT-Sicherheitsanbieters schnell und einfach abrufen können. mehr...
BSI: Lage der IT-Sicherheit 2017
[9.11.2017] Ransomware und Phishing-Angriffe bleiben beliebte Einfallstore für Cyber-Kriminelle. Das geht aus dem neuen Lagebericht zur IT-Sicherheit in Deutschland vom Bundesamt für Sicherheit in der Informationstechnik (BSI) hervor. mehr...
secunet: EU-Zulassung für SINA Workstation
[8.11.2017] Die Lösung SINA Workstation H von Anbieter secunet hat von der EU jetzt die Zulassung für die Geheimhaltungsstufe EU SECRET erhalten. mehr...
secunet: Verschlüsselung bis zu 40 Gbit/s
[19.10.2017] secunet erweitert seine SINA Kryptolösungen für die Netzwerkebene 2 um die SINA L2 Box S 40G. Sie verschlüsselt Daten mit bis zu 40 Gigabit pro Sekunde. mehr...
Suchen...
Ausgewählte Anbieter aus dem Bereich IT-Sicherheit:
procilon GROUP
04425 Taucha bei Leipzig
procilon GROUP
Aktuelle Meldungen