Netze des Bundes:
Videokonferenzsysteme vernetzt


[11.1.2018] Im Projekt Netze des Bundes sind die hochwertigen IP Videokonferenzsysteme der Behörden vernetzt worden. Bislang standen sie ihnen nur im Verbindungsnetz getrennt zur Verfügung.

Im Informationsverbund Berlin-Bonn (IVBB) sind der Bundesverwaltung, den Ländern und den Kommunen zunächst im Verbindungsnetz getrennte hochwertige IP Videokonferenzsysteme zur Verfügung gestellt worden. Wie das Bundesministerium des Innern auf dem Portal innovative-verwaltung.de mitteilt, wurde nun im Rahmen des Projekts Netze des Bundes (NdB) eine IP-basierte Kopplung dieser Videoplattformen bereitgestellt. Bislang seien diese Videokonferenzen nur über einen fehleranfälligen ISDN-Zugang möglich gewesen. Jetzt können Bundesbehörden und Länder gemeinsam störungsfreie und qualitativ hochwertige Konferenzen durchführen. Die Lösung sei im Rahmen der Umsetzung zur sicheren Regierungskommunikation zunächst zum Pilotbetrieb freigegeben. In zahlreichen übergreifenden Videokonferenzen werde die neue Möglichkeit bereits erfolgreich genutzt. Im Zuge der Migration von IVBB nach NdB im Jahr 2018 folgt die Erweiterung zum Wirkbetrieb, heißt es in der Mitteilung weiter. Der IP-Videodienst ermögliche übrigens nicht nur Videokonferenzen zwischen den Behörden, sondern auch mit externen Teilnehmern. (ve)

www.verwaltung-innovativ.de

Stichwörter: IT-Infrastruktur, IT-Sicherheit, Informationsverbund Berlin-Bonn (IVBB), Netze des Bundes (NdB)



Druckversion    PDF     Link mailen


Weitere Meldungen und Beiträge aus dem Bereich IT-Infrastruktur
Cloud Computing: Rubrik-Plattform mit Zertifikat
[9.1.2018] Die unter anderem für die IT-Modernisierung von Bundes-, Landes- und Kommunalbehörden entwickelte Plattform für Cloud-Data-Management von Anbieter Rubrik ist jetzt nach Common Criteria EAL2+ zertifiziert worden. mehr...
Blockchain Live: Einsatz im Public Sector
[14.12.2017] Über den Einsatz der Blockchain-Technologie in der öffentlichen Verwaltung berichteten Teilnehmer auf einer Fachtagung in Berlin. Praxisbeispiele zeigten die Vielseitigkeit der Technologie auf. mehr...
Für die Blockchain bieten sich auch in der öffentlichen Verwaltung Einsatzmöglichkeiten.
Bundespolizei: Hilfe aus dem Koffer
[7.12.2017] Rasch, einfach und sicher wollen Polizisten personenbezogene Daten erfassen können. Die Bundespolizei setzt deshalb auf intelligente Durchzugsleser, untergebracht in einer mobilen Kofferlösung. mehr...
Der Fahndungskoffer mit Lösungen des Unternehmens DESKO unterstützt die Bundespolizei bei der Aufnahme personenbezogener Daten.
Niedersachsen: PolizeiClient wird landesweit ausgerollt
[17.11.2017] Die neue IT-Infrastruktur für die niedersächsische Polizei wird jetzt landesweit ausgerollt. Im Laufe des kommenden Jahres sollen rund 19.000 PC-Arbeitsplätze auf den PolizeiClient umgestellt werden. mehr...
Oracle: Optimierte IT-Services für Sachsen
[9.11.2017] Der Staatsbetrieb Sächsische Informatik Dienste (SID) verbessert mit neuer Oracle Technologie seine IT-Services für die Behörden, Gemeinden und Bürger. Außerdem reduzieren sich dadurch die Lizenz- und Wartungskosten. mehr...
Suchen...
Ausgewählte Anbieter aus dem Bereich IT-Infrastruktur:
Citrix Systems GmbH
80636 München
Citrix Systems GmbH
TSA - Teleport GmbH
06108 Halle (Saale)
TSA - Teleport GmbH
Aktuelle Meldungen