Bundesverwaltungsamt:
Einladung zur Konferenz Digit Now


[9.2.2018] Entscheidungsträger aus Politik und Verwaltung hat das Bundesverwaltungsamt zur Konferenz Digit Now (20. Februar 2018, Berlin) eingeladen. Dabei soll es um die Potenziale und Chancen der Digitalisierung gehen.

Experten sind sich einig: Die Digitalisierung benötigt eine spürbare Temposteigerung. Wie diese zu erreichen ist, darüber will das Bundesverwaltungsamt (BVA) am 20. Februar 2018 mit Verantwortlichen aus Politik und Wirtschaft, Ministerien und Behörden im Rahmen der Konferenz Digit Now im Bundespresseamt in Berlin diskutieren. „Das Bundesverwaltungsamt verfügt über wesentliches Know-how im Bereich E-Government und Digitalisierung“, erklärt Christoph Verenkotte, Präsident des BVA. „Wir wollen die Digitalisierung mit unserer Kompetenz unterstützen und weiter vorantreiben, und zwar nicht nur innerhalb der einzelnen Behörden, sondern auch zwischen den deutschen und europäischen Stellen“, so Verenkotte. Dazu sei ein ständiger Erfahrungsaustausch mit den Entscheidern notwendig.
Als zentrale Dienstleistungsbehörde wirkt das BVA nach eigenen Angaben an wichtigen Punkten der digitalen Transformation des Bundes mit. So entwickelt es Vorgehensmodelle für die Einführung der elektronischen Akte und aktualisiert laufend seine Register Factory, einen Bausatz zur Erstellung digitaler Register. Aktuell befinden sich laut der Behörde rund 120 Digitalisierungs- und IT-Verfahren in der Entwicklung, darunter der Ausbau des Ausländerzentralregisters zum Kerndatensystem für die Asyl- und Flüchtlingspolitik, ein weltweites Informationsfachportal für das deutsche Auslandsschulwesen sowie eine App zur Beihilfe, die das Einreichen von Rechnungsbelegen erleichtert. (bs)

www.bundesverwaltungsamt.de

Stichwörter: Panorama, Bundesverwaltungsamt, Digit Now



Druckversion    PDF     Link mailen


Weitere Meldungen und Beiträge aus dem Bereich Panorama
Niedersachsen: Bereit für eCall
[16.2.2018] In Niedersachsen sind die Notrufzentralen für eCall gerüstet. Das Notrufsystem wird ab April EU-weit für alle neuzugelassenen Pkw verpflichtend. mehr...
KATWARN: 500.000 Nutzer in Hessen
[31.1.2018] Das Warn- und Informationssystem KATWARN, das die hessische Polizei seit Mitte 2017 einsetzt, hat in dem Bundesland aktuell eine halbe Million Nutzer. Vorreiter waren die Kreise, die das System für den Brand- und Katastrophenschutz einsetzen. mehr...
Hessen wirbt für das Warn- und Informationssystem KATWARN.
Berlin: Verfahren für die Planung
[26.1.2018] Ein neues Fachverfahren zur technischen Unterstützung der Regierungsplanung hat das Land Berlin beschlossen. Das webbasierte Strategie-Management-Tool soll in allen Senatsverwaltungen zum Einsatz kommen. mehr...
Schleswig-Holstein: IT-Lösung zum Prostituiertenschutz
[24.1.2018] Mit Blick auf das neue Prostituiertenschutzgesetz hat das schleswig-holsteinische Landesamt für soziale Dienste eine spezielle Fach-Software von Dataport eingeführt. mehr...
EU-DSGVO: BImA bereitet sich vor
[18.1.2018] Die Bundesanstalt für Immobilienaufgaben (BImA) entwickelt mit Unterstützung des IT-System- und Beratungshauses Conet eine prozessorientierte Methodik zur Umsetzung der Vorgaben der EU-Datenschutz-Grundverordnung (EU-DSGVO). mehr...
Suchen...
Citrix Systems GmbH
80636 München
Citrix Systems GmbH
SEITENBAU GmbH
78467 Konstanz
SEITENBAU GmbH
GovConnect GmbH
30169 Hannover
GovConnect GmbH
Aktuelle Meldungen