Nordrhein-Westfalen:
CDU will Open-Data-Gesetz


[12.4.2018] Die CDU Nordrhein-Westfalen spricht sich für ein Open-Data-Gesetz für das Bundesland aus. Kommunale Daten zu verkaufen, kommt für die Partei nicht infrage.

Beim nächsten Landesparteitag der CDU Nordrhein-Westfalen (9. Juni 2018) soll die Digitalisierung ein zentrales Thema sein. Das berichtet der Westdeutsche Rundfunk. Einen entsprechenden Leitantrag habe die Partei jetzt vorgestellt. Demnach wolle die Partei ein eigenes Open-Data-Gesetz in Nordrhein-Westfalen. Es soll bis zum Jahr 2019 kommen und gewährleisten, dass Daten der öffentlichen Hand für jedermann öffentlich und kostenfrei zugänglich sind. Ausdrücklich widerspreche die CDU den Überlegungen des Deutschen Städte- und Gemeindebunds (DStGB), kommunale Daten zu verkaufen, berichtet der WDR weiter. Die Erhebung der Daten sei mit Steuergeldern finanziert. Die Allgemeinheit habe deshalb ein Anrecht darauf. (ve)

Zum Beitrag des WDR vom 10. April 2018 (Deep Link)
www.cdu-nrw.de

Stichwörter: Open Government, Nordrhein-Westfalen, Open Data



Druckversion    PDF     Link mailen


Weitere Meldungen und Beiträge aus dem Bereich Open Government
Sachsen / Sachsen-Anhalt / Thüringen: Öffentliche Klimadaten
[9.4.2018] Im Regionalen Klima-Informationssystem (ReKIS) stellen Sachsen, Sachsen-Anhalt und Thüringen Klimadaten öffentlich zur Verfügung. Unter anderem für die Kommunen ist ReKIS ein hilfreiches Arbeitsinstrument. mehr...
Europäisches Datenportal: Herz kommt aus Berlin
[21.3.2018] Berliner Forscher vom Fraunhofer-Institut FOKUS entwickeln Kernkomponenten des Europäischen Datenportals. Den Zuschlag für das mehrere Millionen Euro schwere Projekt erhielt ein Konsortium rund um Capgemini Consulting. mehr...
Berlin: Portal zur Luftgüte
[12.3.2018] Die Messwerte zur Berliner Luftgüte lassen sich jetzt einer eigens dafür eingerichteten Website entnehmen. Für einen Luftgüteindex hat sich der Stadtstaat an Hamburg und Bremen orientiert. mehr...
Über die Luftqualität an unterschiedlichen Standorten in Berlin informiert ein neu eingerichtetes Web-Portal.
BMVI: Ideen für intelligente Mobilität
[8.3.2018] Im Rahmen eines Hackathons hat das Bundesministerium für Verkehr und digitale Infrastruktur (BMVI) Ideen für eine intelligente und emissionsarme Mobilität gesucht. Offene Daten stellten hierfür auch die Städte Berlin und Bonn zur Verfügung. mehr...
3rd BMVI DATA-RUN: Open Data für intelligente Mobilitätslösungen nutzen.
Baden-Württemberg: Erster Tätigkeitsbericht zur Informationsfreiheit
[8.3.2018] Den ersten Tätigkeitsbericht mit Blick auf das Informationsfreiheitsgesetz in Baden-Württemberg hat der Landesbeauftragte für den Datenschutz und die Informationsfreiheit vorgelegt. Der Bericht enthält unter anderem Ratschläge an öffentliche Stellen für die Umsetzung. mehr...
Suchen...
Ausgewählte Anbieter aus dem Bereich Open Government:
Aktuelle Meldungen