move-BranchenindexAnzeige

Fabasoft Deutschland GmbH
Ansprechpartner: Markus Schenk
THE SQUAIRE 13, Am Flughafen
60549 Frankfurt am Main
Tel.: +49 (0) 69 / 6435515-0
Fax: +49 (0) 69 / 6435515-99
http://www.fabasoft.com/eakte
E-Mail: egov@fabasoft.com

Fabasoft Deutschland GmbH

Fabasoft ist der Partner für die Digitalisierung in der öffentlichen Verwaltung. Projekte wie die Einführung der E-Akte in der Bundesverwaltung (E-Akte Bund) oder im Land Rheinland-Pfalz befinden sich gerade in der Umsetzung. Die Einführung der E-Akte im Freistaat Bayern ist bereits weit fortgeschritten und zählt zu den Vorzeigeprojekten in Deutschland.
Weitere Meldungen und Beiträge
Dokumenten-Management: E-Akte als Standard Bericht
[15.10.2019] In der Landesverwaltung Rheinland-Pfalz hat die flächendeckende Einführung der E-Akte im zweiten Anlauf gute Chancen auf Erfolg. Rheinland-Pfalz-CIO Randolf Stich beschreibt, welche Lehren aus dem ersten Projekt gezogen wurden, und welche Bedeutung der Standardisierung zukommt. mehr...
Rheinland-Pfalz erhält landeseinheitliche E-Akte.
E-Akte Bund: Pilotbetrieb auch bei der bpb
[7.10.2019] Als offiziell dritte Behörde hat die Bundeszentrale für politische Bildung (bpb) den Pilotbetrieb der E-Akte Bund gestartet. Ende des Jahres sollen die Ergebnisse in einem Erfahrungsbericht zusammengefasst werden. mehr...
Projektarbeit in der Bundeszentrale für politische Bildung (bpb) mit der Anwendung E-Akte Bund.
Zukunftskongress: Vielseitige Fabasoft eGov-Suite
[13.5.2019] Mit der Fabasoft eGov-Suite steht der öffentlichen Verwaltung eine vielseitige Lösung im Umfeld der E-Akte zur Verfügung. Mehr erfahren Interessierte beim 7. Zukunftskongress Staat & Verwaltung. mehr...
BfJ: Pilot für E-Akte Bund
[16.1.2019] Der Startschuss für den ersten produktiven Einsatz der E-Akte Bund ist im Bundesamt für Justiz (BfJ) gefallen, wo die IT-Beschaffungsvorgänge im Rahmen eines Pilotbetriebs jetzt ausschließlich elektronisch geführt werden. mehr...
BfJ-Präsident Heinz-Josef Friehe unterzeichnet den ersten Vorgang in der E-Akte Bund (im Hintergrund Vertreter der am Pilotprojekt beteiligten Behörden und des Software-Herstellers Fabasoft).
E-Akte Bund: Abnahme des Gesamtsystems
[6.12.2018] Die E-Akte Bund hat das Informationstechnikzentrum Bund (ITZBund) nun offiziell in sein Produktportfolio aufgenommen. Best Practices sollen die Bundesbehörden bei der Einführung der digitalen Akte unterstützen. mehr...
Rheinland-Pfalz: E-Akte-Basisdienst von Fabasoft
[30.11.2017] In Rheinland-Pfalz führt das Unternehmen Fabasoft einen E-Akte-Basisdienst ein. Zunächst wird er in den obersten Landesbehörden zum Einsatz kommen, aber auch für die 17.000 Arbeitsplätze in den unmittelbaren Landesbehörden ist die Einführung geplant. mehr...
ITZBund: Fabasoft übernimmt E-Akte-Projekt
[28.11.2017] Das Unternehmen Fabasoft hat den Zuschlag im Vergabeverfahren „Beschaffung des Basisdienstes E-Akte/DMS für die Bundesverwaltung“ erhalten. Der Auftragsumfang beinhaltet unter anderem Lizenzen für rund 6.000 Nutzer des E-Akte-Basisdienstes. mehr...
Bundesamt für Güterverkehr: Antragsflut bewältigt
[9.3.2016] Der Start eines reinen Online-Antragsverfahrens des Bundesamts für Güterverkehr ist erfolgreich verlaufen. Das Verfahren basiert auf der elektronischen Vorgangs- und Aktenbearbeitung der Lösung Fabasoft eGov-Suite. mehr...
Vorarlberg: DMS-Kooperation kommt voran
[15.5.2014] Eine gemeinsame Dokumenten-Management-Lösung soll künftig in der Landesverwaltung sowie allen 96 Gemeinden des österreichischen Bundeslandes Vorarlberg zum Einsatz kommen. Mit dem Fortschritt des Projekts V-DOK zeigen sich Land und kommunaler IT-Dienstleister zufrieden. mehr...
Hochschule Harz: eGov-Suite im Test
[2.10.2012] Die Hochschule Harz testet in ihrem Labor für angewandte IT in der Wirtschaftsförderung (WiföLAB) jetzt auch die eGov-Suite von Anbieter Fabasoft. Ziel ist unter anderem die gemeinsame Weiterentwicklung der Lösung. mehr...
Aktuelle Meldungen
Baden-Württemberg: Online-Umfrage zur Umweltmeldestelle
[16.10.2019] Baden-Württemberger haben ab heute die Möglichkeit, an der Neugestaltung der Umweltmeldestelle mitzuwirken. Auf dem Beteiligungsportal der Landesregierung läuft hierzu eine Umfrage. mehr...
Baden-Württemberg: Bürger können sich online an der Neugestaltung der Umweltmeldestelle beteiligen.
Dokumenten-Management: E-Akte als Standard Bericht
[15.10.2019] In der Landesverwaltung Rheinland-Pfalz hat die flächendeckende Einführung der E-Akte im zweiten Anlauf gute Chancen auf Erfolg. Rheinland-Pfalz-CIO Randolf Stich beschreibt, welche Lehren aus dem ersten Projekt gezogen wurden, und welche Bedeutung der Standardisierung zukommt. mehr...
Rheinland-Pfalz erhält landeseinheitliche E-Akte.
Portale: Brandenburgs Bundesratspräsidentschaft
[15.10.2019] Eine neue Website bietet Informationen rund um Brandenburgs Bundesratspräsidentschaft und soll um einen umfangreichen Presseservice ergänzt werden. mehr...
Einfach. Agil. Mobil: Neuer ÖFIT-Leitfaden
[14.10.2019] Um benutzerfreundliche Verwaltungsangebote geht es im neuen Leitfaden des Kompetenzzentrums Öffentliche IT (ÖFIT). Er wartet mit Empfehlungen, anschaulichen Beispielen und Tipps zu weiterführenden Informationsquellen auf. mehr...
IT-Planungsrat: Call for Papers zum 8. Fachkongress
[14.10.2019] Der 8. Fachkongress des IT-Planungsrats findet am 25. und 26. März 2020 in Halle (Saale) statt. Bis zum 15. November 2019 können Beitragsvorschläge eingereicht werden. mehr...
Schleswig-Holstein: LKN sorgt für Überblick
[11.10.2019] Digitale Modelle des Landesbetriebs für Küstenschutz, Nationalpark und Meeresschutz (LKN.SH) unterstützen in Schleswig-Holstein Planungen am Strand in Zeiten des Klimawandels. mehr...
St. Peter-Ording: Die Lage der ein Meter über dem mittleren Meeresspiegel liegenden Höhenlinien in den Jahren 1971, 2000 und 2015.
Berlin: Lagegenaue Straßendaten
[11.10.2019] Digitale Daten zum Berliner Straßenland stehen frei zugänglich im Geoportal des Landes zur Verfügung. Lagegenau werden Objekte wie Fahrbahnen, Gehwege, Verkehrszeichen und Bordsteine in einer Karte angezeigt. mehr...
Ausgezeichnet!: Wettbewerb für vorbildliche Bürgerbeteiligung
[11.10.2019] Das Bundesministerium für Umwelt, Naturschutz und nukleare Sicherheit (BMU) sucht gemeinsam mit dem Umweltbundesamt Institutionen der öffentlichen Hand, die die Bürgerbeteiligung vorbildlich in der Organisation verstetigt haben. mehr...
Bundesregierung: Digitalisierungsvorhaben werden messbar
[10.10.2019] Einen Überblick über die Fortschritte ihrer Strategie „Digitalisierung gestalten“ bietet die Bundesregierung künftig im Internet an. Der Status quo von mehr als 500 Umsetzungsschritten wird dort gelistet. mehr...
Open Data: Bund beschließt Fortschrittsbericht
[10.10.2019] Das Bundeskabinett hat den Fortschrittsbericht Open Data beschlossen. Im Rahmen eines zweiten Open-Data-Gesetzes soll die Bereitstellung offener Daten ausgeweitet werden. mehr...
Smart Country Convention: Aktuelles vom IT-Planungsrat
[10.10.2019] Digitale Staatskunst ist mehr als die bloße Verwaltungsmodernisierung. Darum geht es im Vortrag von Hans-Henning Lühr, Vorsitzender des IT-Planungsrats auf der Smart Country Convention. mehr...
Hamburg: Interaktiver Haushalt
[9.10.2019] Eine interaktive Website macht haushaltsrelevante Daten der Freien und Hansestadt Hamburg ersichtlich. Nutzer können darüber beispielsweise Auswertungen zum Haushaltsplan 2019/2020 durchführen. mehr...
Die Freie und Hansestadt Hamburg stellt haushaltsrelevante Daten auf einer interaktiven Website zur Verfügung.
Mecklenburg-Vorpommern: Vergabe wird komplett digital
[9.10.2019] In Mecklenburg-Vorpommern werden Vergabeverfahren ab 2020 komplett digital ablaufen. Die Hochbau- und Liegenschaftsverwaltung vertraut dafür auf die Plattform von RIB. mehr...
Capgemini: Fromm folgt auf Göbel
[8.10.2019] Bei Capgemini hat der E-Government-Experte Jens Fromm die Verantwortung für den Bereich Öffentliche Verwaltung der Business & Technology Solutions (BTS) übernommen. Er folgt in dieser Funktion auf André Göbel. mehr...
Jens Fromm verstärkt das Public-Sector-Team bei Capgemini.
Normenkontrollrat: OZG-Umsetzung unter der Lupe
[7.10.2019] In dem jetzt erschienenen Monitor Digitale Verwaltung untersucht der Nationale Normenkontrollrat den aktuellen Stand der OZG-Umsetzung. Ein Fazit: Trotz vorhandener Aufbruchstimmung besteht weiterhin dringender Handlungsbedarf. mehr...
Normenkontrollrat hat seinen dritten Bericht zur Digitalen Verwaltung vorgelegt.
Suchen...

Aus dem move Kalender

NEGZ Herbsttagung 2019
22. Oktober 2019, Berlin
NEGZ Herbsttagung 2019
Smart Country Convention 2019
22. - 24. Oktober 2019, Berlin
Smart Country Convention 2019
Innovatives Management 2019
30. Oktober 2019, Lübeck
 Innovatives Management 2019
E-Vergabe und die Einführung der UVgO
5. November 2019, Koblenz
E-Vergabe und die Einführung der UVgO
Bieten Sie mit!
5. November 2019, München
Bieten Sie mit!