move-BranchenindexAnzeige

Fabasoft Deutschland GmbH
Ansprechpartner: Markus Schenk
THE SQUAIRE 14, Am Flughafen
60549 Frankfurt am Main
Tel.: +49 (0) 69 / 6435515-0
Fax: +49 (0) 69 / 6435515-99
http://www.fabasoft.com/eakte
E-Mail: egov@fabasoft.com

Fabasoft Deutschland GmbH

Fabasoft ist der Partner für die Digitalisierung in der öffentlichen Verwaltung. Projekte wie die Einführung der E-Akte in der Bundesverwaltung (E-Akte Bund) oder im Land Rheinland-Pfalz befinden sich gerade in der Umsetzung. Die Einführung der E-Akte im Freistaat Bayern ist bereits weit fortgeschritten und zählt zu den Vorzeigeprojekten in Deutschland.
Weitere Meldungen und Beiträge
Zukunftskongress: Vielseitige Fabasoft eGov-Suite
[13.5.2019] Mit der Fabasoft eGov-Suite steht der öffentlichen Verwaltung eine vielseitige Lösung im Umfeld der E-Akte zur Verfügung. Mehr erfahren Interessierte beim 7. Zukunftskongress Staat & Verwaltung. mehr...
BfJ: Pilot für E-Akte Bund
[16.1.2019] Der Startschuss für den ersten produktiven Einsatz der E-Akte Bund ist im Bundesamt für Justiz (BfJ) gefallen, wo die IT-Beschaffungsvorgänge im Rahmen eines Pilotbetriebs jetzt ausschließlich elektronisch geführt werden. mehr...
BfJ-Präsident Heinz-Josef Friehe unterzeichnet den ersten Vorgang in der E-Akte Bund (im Hintergrund Vertreter der am Pilotprojekt beteiligten Behörden und des Software-Herstellers Fabasoft).
E-Akte Bund: Abnahme des Gesamtsystems
[6.12.2018] Die E-Akte Bund hat das Informationstechnikzentrum Bund (ITZBund) nun offiziell in sein Produktportfolio aufgenommen. Best Practices sollen die Bundesbehörden bei der Einführung der digitalen Akte unterstützen. mehr...
Rheinland-Pfalz: E-Akte-Basisdienst von Fabasoft
[30.11.2017] In Rheinland-Pfalz führt das Unternehmen Fabasoft einen E-Akte-Basisdienst ein. Zunächst wird er in den obersten Landesbehörden zum Einsatz kommen, aber auch für die 17.000 Arbeitsplätze in den unmittelbaren Landesbehörden ist die Einführung geplant. mehr...
ITZBund: Fabasoft übernimmt E-Akte-Projekt
[28.11.2017] Das Unternehmen Fabasoft hat den Zuschlag im Vergabeverfahren „Beschaffung des Basisdienstes E-Akte/DMS für die Bundesverwaltung“ erhalten. Der Auftragsumfang beinhaltet unter anderem Lizenzen für rund 6.000 Nutzer des E-Akte-Basisdienstes. mehr...
Bundesamt für Güterverkehr: Antragsflut bewältigt
[9.3.2016] Der Start eines reinen Online-Antragsverfahrens des Bundesamts für Güterverkehr ist erfolgreich verlaufen. Das Verfahren basiert auf der elektronischen Vorgangs- und Aktenbearbeitung der Lösung Fabasoft eGov-Suite. mehr...
Vorarlberg: DMS-Kooperation kommt voran
[15.5.2014] Eine gemeinsame Dokumenten-Management-Lösung soll künftig in der Landesverwaltung sowie allen 96 Gemeinden des österreichischen Bundeslandes Vorarlberg zum Einsatz kommen. Mit dem Fortschritt des Projekts V-DOK zeigen sich Land und kommunaler IT-Dienstleister zufrieden. mehr...
Hochschule Harz: eGov-Suite im Test
[2.10.2012] Die Hochschule Harz testet in ihrem Labor für angewandte IT in der Wirtschaftsförderung (WiföLAB) jetzt auch die eGov-Suite von Anbieter Fabasoft. Ziel ist unter anderem die gemeinsame Weiterentwicklung der Lösung. mehr...
Umweltbundesamt: E-Akte kommt
[31.8.2012] Die behördenweite Umstellung auf die elektronische Vorgangsbearbeitung realisiert das Umweltbundesamt mit Unterstützung des Unternehmens Fabasoft und seiner eGov-Suite. mehr...
BMG: Referenzlösung für E-Akte
[30.3.2012] Im Paul-Ehrlich-Institut und im Bundesinstitut für Arzneimittel und Medizinprodukte hat die elektronische Vorgangsbearbeitung begonnen. Die Anwendung kann als Modell für den gesamten Geschäftsbereich des Bundesministeriums für Gesundheit (BMG) dienen. mehr...
Aktuelle Meldungen
GovData: Hessen tritt bei
[27.6.2019] In Hessen können Landesbehörden und Kommunen künftig Daten im GovData-Portal einstellen. Bürger, Wissenschaft, Wirtschaft, Verwaltung und Medien können somit kostenlos auf Informationen der öffentlichen Verwaltung zugreifen. mehr...
Infodas: BSI-Zertifikat für UP-Bund
[27.6.2019] Die Infodas GmbH ist vom Bundesamt für Sicherheit in der Informationstechnik (BSI) als IT-Sicherheitsdienstleister im Rahmen des Umsetzungsplans (UP) Bund zertifiziert worden. mehr...
Infodas: Erfolgreiches Audit zum IT-Sicherheitsdienstleister im Bereich IS-Revision und Beratung gemäß UP-Bund.
Interview: Koordinierende Rolle Interview
[26.6.2019] Kristina Sinemus, Hessische Staatsministerin für Digitale Strategie und Entwicklung, spricht über ihre neue Behörde, eine menschliche Digitalisierung, den Fachkräftemangel und Hessens Vorreiterrolle bei der Verwaltungsdigitalisierung. mehr...
Prof. Dr. Kristina Sinemus, Hessische Staatsministerin für Digitale Strategie und Entwicklung
Digitalkoordinatoren: Erstes Treffen
[26.6.2019] Erstmals haben sich die Digitalkoordinatoren der Länder zu einer Konferenz getroffen. Eingeladen hatte das Land Brandenburg. Fazit: Der Austausch wird fortgeführt – die nächste Veranstaltung findet in Thüringen statt. mehr...
Digitalkoordinatoren der Länder treffen sich erstmals zu einer Arbeitstagung.
Hessen: Investitionen in Digitalisierung
[25.6.2019] Ein Schwerpunkt des Nachtragshaushalts 2019 des Landes Hessen ist E-Government: die Digitalisierungsoffensive umfasst in dieser Legislaturperiode eine Milliarde Euro. Für das Digitalisierungsministerium sind im Nachtrag rund 90 Stellen vorgesehen. mehr...
Hessens Finanzminister Thomas Schäfer spricht im Landtag zur Verabschiedung des Nachtragshaushalts.
Sachsen: Spezial-Apps für die Polizei
[25.6.2019] Die Polizei in Sachsen erhält neue Smartphones mit speziellen Anwendungen für die mobile Polizeiarbeit. Entwickelt wurden die Lösungen gemeinsam mit dem Fraunhofer-Institut für Verkehrs- und Infrastruktursysteme IVI. mehr...
Bürokratieabbau: Bessere Werkzeuge für besseres Recht Bericht
[24.6.2019] Die Bundesregierung hat ihren Bericht zum Bürokratieabbau und zur Fortentwicklung auf dem Gebiet der besseren Rechtsetzung für das Jahr 2018 vorgelegt. Ein umfassendes Arbeitsprogramm soll die beiden Themen voranbringen, die Digitalisierung trägt entscheidend zu Fortschritten in den beiden Bereichen bei. mehr...
Für eine bessere Rechtsetzung und Bürokratieabbau hat die Bundesregierung im Jahr 2018 ein Arbeitsprogramm mit mehr als 50 Maßnahmen beschlossen.
Sachsen-Anhalt: Grundgesetz für E-Verwaltung
[24.6.2019] Den Rahmen für ein rechtssicheres elektronisches Verwaltungshandeln in Landes- und Kommunalverwaltung schafft das neue E-Government-Gesetz Sachsen-Anhalts. mehr...
Der Landtag hat das E-Government-Gesetz Sachsen-Anhalt beschlossen.
FITKO: Hessen verabschiedet Ratifizierungsgesetz
[24.6.2019] Hessen hat den ersten IT-Änderungsstaatsvertrag für die Föderale IT-Kooperation (FITKO) beschlossen. Rund 40 Stellen wird die Geschäftsstelle nach Frankfurt am Main bringen. mehr...
Niedersachsen: BIM-Cluster gegründet
[24.6.2019] Um das Building Information Modeling (BIM) in Niedersachsen voranzubringen, haben die Landesregierung und unabhängige Interessenvertretungen ein BIM-Cluster gegründet. mehr...
BREKO: Regionalkonzept ausgeweitet
[24.6.2019] Mit drei neu gegründeten Landesgruppen weitet der Bundesverband Breitbandkommunikation (BREKO) sein Regionalkonzept aus. Demnach stellt er nun auch Kommunen und Landespolitik in Hessen, Sachsen, Berlin, Brandenburg und Mecklenburg-Vorpommern Breitband-Expertise vor Ort zur Verfügung. mehr...
Sachsen / Thüringen: Kabinette tagen gemeinsam
[21.6.2019] Auf einer gemeinsamen Kabinettssitzung der Landesregierungen von Sachsen und Thüringen wurde unter anderem ein regelmäßiger Austausch über aktuelle Entwicklungen und Projekte im Bereich E-Government vereinbart. mehr...
KOINNO: Zertifikat für öffentliche Auftraggeber
[21.6.2019] Den Status quo ihrer Beschaffungsorganisation können öffentliche Auftraggeber jetzt vom Kompetenzzentrum innovative Beschaffung (KOINNO) zertifizieren lassen. Sie erhalten so eine objektive und neutrale Bewertung und können Verbesserungspotenziale leichter erkennen. mehr...
Bundesdruckerei: Studie zur eIDAS-Verordnung
[20.6.2019] Herausforderungen bei der Umsetzung der eIDAS-Verordnung in Deutschland hat die Bundesdruckerei in einer Studie untersucht. Drei Schritte empfiehlt sie, um die Vertrauensdienste hierzulande zu stärken. mehr...
Niedersachsen: Landgericht Osnabrück twittert
[20.6.2019] Als erstes niedersächsisches Landgericht twittert das Landgericht Osnabrück nun Pressemitteilungen, kleine Meldungen aus dem Gerichtsalltag oder zu anstehenden Verfahren. Unter anderem soll damit das Interesse an den Ausbildungs- und Arbeitsplätzen in der Justiz gestärkt werden. mehr...
Suchen...

Aus dem move Kalender

E-Vergabe und die Einführung der UVgO
3. September 2019, Kiel
E-Vergabe und die Einführung der UVgO
ÖV-Symposium NRW
10. September 2019, Düsseldorf
ÖV-Symposium NRW
E-Vergabe und die Einführung der UVgO
17. September 2019, Berlin
E-Vergabe und die Einführung der UVgO
Intergeo 2019
17. - 19. September 2019, Stuttgart
Intergeo 2019