move-BranchenindexAnzeige

Branchenindex PlusMaterna GmbH Information & Communications
Ansprechpartnerin: Andrea Siwek-Schmidt
Voßkuhle 37
44141 Dortmund
Tel.: +49 (0) 231 / 5599-8292
Fax: +49 (0) 231 / 5599-98292
www.materna.de
E-Mail: Andrea.Siwek-Schmidt@materna.de

Materna GmbH Information & Communications

Mit dem eAkte-Basispaket hat Materna eine flexibel integrierbare Lösung zur professionellen elektronischen Aktenführung entwickelt. Die Lösung verbindet behördenspezifische Fachverfahren mit der Microsoft-Office-Umgebung. Darüber hinaus realisiert Materna innovative IT-Lösungen, u.a. im DOMEA®-Umfeld.

Unternehmensportrait

Firmenzentrale von Materna in Dortmund.
Firmenzentrale von Materna in Dortmund.
Materna zählt zu den führenden, unabhängigen Dienstleistern der Informations- und Kommunikationstechnologie in Europa. Materna bietet innovative Lösungen, Produkte und Dienstleistungen, die als Gesamtlösung oder Lösungsmodule in Unternehmen und der öffentlichen Verwaltung zum Einsatz kommen. Europaweit sind rund 1.600 Mitarbeiter für Materna tätig. Seit über 30 Jahren sind wir ein verlässlicher Ansprechpartner für komplexe Informationstechnologiethemen. Durch die zahlreichen erfolgreichen Projekte ist Materna mit behördlichen Belangen bestens vertraut und hat eine umfassende Beratungskompetenz aufgebaut. Das Unternehmen realisiert ganzheitliche IT-Projekte für Bund, Länder und Kommunen sowie weitere Organisationen der öffentlichen Verwaltung. Materna realisiert IT-Service-Management-Lösungen, Behörden- und Mitarbeiterportale sowie Content- und Formular-Management-Lösungen und integriert Dokumenten-Management und Vorgangsbearbeitung in bestehende Applikationen. Darüber hinaus entwickelt Materna maßgeschneiderte Fachanwendungen für die Bereiche Zoll, Justiz und Sicherheitsbehörden. Ein individuelles Beratungsangebot rundet das Portfolio für die öffentliche Verwaltung ab.

Lösungen


eAkte-Basispaket für den Public Sector
Mit dem eAkte-Basispaket hat Materna eine flexibel integrierbare Lösung zur professionellen elektronischen Aktenführung entwickelt. Die Lösung verbindet behördenspezifische Fachverfahren mit der Microsoft-Office-Umgebung. Darüber hinaus realisiert Materna innovative IT-Lösungen mit einem großen Partnernetzwerk.
_Solution-Sheet-eAkte-Basispaket.pdf (PDF, 177 KB)

Elektronische Verfahrensbearbeitung
Bei zahlreichen Behörden steht der Einsatz von Dokumenten-Management und Vorgangsbearbeitung für die Unterstützung elektronischer Verfahrensbearbeitung im Fokus. Durch die Auswirkung auf alle Bereiche einer Behörde muss die Einführung der elektronischen Akte von Anfang an als strategisches Projekt der Behördenleitung geführt werden.
_Solution-Sheet-Dokumenten-Management.pdf (PDF, 853 KB)

EgovG
Künftig müssen Behörden stärker ganzheitliche Prozessketten betrachten, anstatt nur vereinzelte Services online anzubieten. Die im E-Government-Gesetz geforderten medienbruchfreien Abläufe benötigen für Aufgaben wie Antragsstellung, ersetzendes Scannen, Vorgangsbearbeitung, Bezahlung und Archivierung zusätzlich vollkommen neue Lösungen.
_Solution-Sheet-EGovG.pdf (PDF, 1.143 KB)

DX-Union
Die Verwaltung von Arbeitsplatzsystemen, Anwendern und deren Ressourcen verursacht hohe Aufwände für Organisationen. Abhilfe schaffen effiziente Werkzeuge für das Client- und Server-Management, die zur Entlastung der IT beitragen sowie eine hohe Servicequalität und eine optimierte Kostenstruktur sicherstellen.
_Solution-Sheet-DX-Union-3.pdf (PDF, 1.083 KB)

Formular-Management
Intelligente Formulare sorgen für eine optimale, medienbruchfreie Gestaltung moderner Verwaltungsprozesse im Internet und Intranet. Mit den richtigen Komponenten lassen sich Kosten senken und die Effizienz steigern. Die Formular-Management-Projekte von Materna basieren auf dem marktführenden Produkt Lucom Interaction Platform ® (LIP) der Lucom GmbH.
_Solution-Sheet-Formular-Management-1.pdf (PDF, 278 KB)

CMIS-X
Mit der Lösung CMIS-X lassen sich Verwaltungsdokumente schnell und einfach im Dokumenten-Management-System ablegen und bearbeiten. CMIS-X ist für alle Anwender bestens geeignet, die mit den Bedienoberflächen von Microsoft Windows und Microsoft Office vertraut sind und diese auch für das Ablegen in hierarchischen Ablagestrukturen nutzen wollen.
_Solution-Sheet-CMIS-X.pdf (PDF, 145 KB)

ISIS12
ISIS12 ist ein vom Netzwerk Informationssicherheit für den Mittelstand des Bayerischen IT-Sicherheitsclusters entwickeltes Verfahren für die Einführung eines Informationssicherheits-Management-Systems in 12 Schritten.
_Solution-Sheet-ISIS12.pdf (PDF, 949 KB)

Materna System Management Center
Das Materna System Management Center (MSMC) überwacht und verwaltet gezielt wichtige IT-Betriebsmittel und Systeme wie Netzwerk, Server, Workstations, Applikationen und Systeme bzw. Systemressourcen, die in einem TCP/IP-Netz eingebunden sind.
_Solution-Sheet-MSMC.pdf (PDF, 2.326 KB)

nscale
Für die Einführung der elektronischen Aktenführung benötigen Verwaltungen moderne Dokumenten-Management- und Vorgangsbearbeitungssysteme. Oftmals sind noch keine passenden Systeme im Einsatz oder die vorhandenen Systeme sind nicht leistungsfähig genug. Materna unterstützt die Verwaltung sowohl bei der Neueinführung als auch bei der Ablösung von Altsystemen mit dem Software-Produkt nscale 7 von Ceyoniq.
_Solution-Sheet-nscale.pdf (PDF, 208 KB)

Referenzen


Rhein-Sieg-Kreis
Bereits seit einigen Jahren setzt der Rhein-Sieg-Kreis DX-Union von MATERNA als zentrales Verwaltungs- und Administrationswerkzeug ein. Es kommen die Module Asset Assistant, Device Inspector, Software- Management, Benutzer- und Ressourcen-Management sowie DX-Union Transfer zum Einsatz.
_Praxisbericht_Rhein_Sieg_Kreis.pdf (PDF, 592 KB)

Stadt Trier
Die Stadt Trier will nun die veraltete Anwendung ablösen und durch ein Vorgangsbearbeitungssystem (VBS) ersetzen. Das Pilotprojekt im Rechtsamt der Stadt dient als Basis, ein VBS-basiertes System auch in anderen Ämtern einzuführen. Damit will die Stadtverwaltung ein papierarmes Büro erreichen und für eine spätere Teilnahme am Elektronischen Rechtsverkehr vorbereitet sein.
_Praxisbericht_Stadt_Trier.pdf (PDF, 148 KB)

civitec
Die nordrhein-westfälische Stadt Hückeswagen und die Gemeinde Neunkirchen-Seelscheid haben erste Schritte hin zu einer zukunftsorientierten, papierlosen Verwaltung unternommen. Mit der Einführung der Software-Lösung eAkte-Basispaket von Materna sollen Papierberge in den Rathäusern bald der Vergangenheit angehören.
_Praxisbericht_civitec.pdf (PDF, 375 KB)

IHK München
Die IHK München hat ein Pilotprojekt mit einem Szenario von 50 Anwendern zur Einführung einer Virtual Desktop Infrastructure (VDI) durchgeführt. Getestet wurden die Benutzerakzeptanz, Betriebssicherheit (Verfügbarkeit der Backend-Systeme) sowie die Wirtschaftlichkeit einer solchen Infrastruktur.
_Praxisbericht_IHK_Muenchen.pdf (PDF, 163 KB)

Whitepaper


Public Sector
Serviceorientierte Dienstleistungen für Bürger und Unternehmen sowie eine effiziente Verwaltung stehen ganz oben auf der Agenda der IT-Planer in Behörden. Als langjähriger Partner realisiert Materna ganzheitliche IT-Projekte für Bund, Länder und Kommunen sowie weitere Organisationen der öffentlichen Verwaltung. In dem Whitepaper werden die Beratungsleistungen und Lösungen von Materna für den Public Sector vorgestellt.
_Whitepaper_Public_Sector.pdf (PDF, 4.961 KB)

Arbeitsplatz der Zukunft
Am Arbeitsplatz der Zukunft spielt ein stationärer PC nur noch eine Nebenrolle: Web-Browser, mobile Endgeräte, rollenbasierte Portale und Social Media-Komponenten sind die entscheidenden Werkzeuge für den Information-Worker der Zukunft. Auf Ebene der IT-Infrastruktur spielen Lösungen für das Cloud Computing eine immer stärkere Rolle. Das Whitepaper erläutert, wie IT-Abteilungen den zukünftigen Anforderungen begegnen und den Arbeitsplatz der Zukunft realisieren.
_Whitepaper_Arbeitsplatz_der_Zukunft.pdf (PDF, 1.084 KB)

Information Security Management
Information Security Management Systeme (ISMS) sorgen dafür, dass Informationssicherheit kontrollierbar und steuerbar, transparent, effektiv und effizient betrieben wird. Immer mehr Organisationen erkennen daher die Notwendigkeit eines systematischen Vorgehens und bauen ein ISMS auf.
_Whitepaper_ISM.pdf (PDF, 359 KB)

Training Suite
Bei der Weiterbildung deutscher Arbeitnehmer boomt insbesondere das digitale Lernen mit E-Learning, Blended Learning oder virtuellen Klassenräumen. Die Materna Training Suite verbindet alle für das Thema Weiterbildung relevanten Aufgaben und Funktionen mit dem einzigartigen Ansatz des kompetenzbasierten Lernens und hilft dabei, die Effizienz der Wissensvermittlung zu steigern.
_Broschuere-Materna-Training-Suite.pdf (PDF, 1.698 KB)

SharePoint
Microsoft SharePoint ist die marktführende Plattform für die Zusammenarbeit (Collaboration) und Publikation im Intranet. Der Einsatzbereich von SharePoint reicht von der Optimierung und Harmonisierung von Arbeitsprozessen, über die Integration unterschiedlicher Anwendungen, bis zur Publikation redaktioneller Inhalte.
_Broschuere-SharePoint.pdf (PDF, 2.822 KB)

Government
Der weitere Ausbau von E-Government zielt darauf ab, Verwaltungshandeln effektiv, bürgernah und dienstleistungsorientiert, aber dennoch kosteneffizient zu gestalten. Materna bietet als Full-Service-Dienstleister ein speziell auf die öffentliche Verwaltung zugeschnittenes Lösungsportfolio an.
_Broschuere-Government.pdf (PDF, 4.507 KB)

Willkommen in der IT-Fabrik
Es hat sich weitgehend etabliert, die IT – ihre Entwicklung und ihre Arbeitsmethoden – an den bewährten Ansätzen der produzierenden Industrie zu messen: Die Industrie hat durch einen hohen Grad an Standardisierung und Automatisierung eine Produktionsmethodik entwickelt, die gleichbleibende Qualität bei günstigen Stückkosten ermöglicht. Mit den Leistungen von Materna sind Sie in der Lage, Ihre IT-Fabrik bestmöglich zu steuern, sodass Leitstand, Automatismen und Monitoring perfekt zusammenspielen.
_Broschuere-Willkommen-IT-Fabrik.pdf (PDF, 4.138 KB)


Weitere Meldungen und Beiträge
Zukunftskongress: Materna fokussiert Blockchain
[29.5.2018] Beim sechsten Zukunftskongress Staat & Verwaltung ist die Citizen Blockchain ein zentrales Thema am Stand von Materna. mehr...
CEBIT 2018: Mit Materna zur Citizen Blockchain
[23.5.2018] Intelligentes Formular-Management, Chatbots für den Behördeneinsatz, die elektronische Akte sowie Blockchain für die Verwaltung lauten die Themen am CEBIT-Stand des IT-Beratungsunternehmens Materna. mehr...
Materna: Public Sector wichtig für Erfolg
[4.5.2018] Materna konnte im Geschäftsjahr 2017 ein starkes Umsatzwachstum verzeichnen. Das größte Wachstum erzielte der IT-Dienstleister unter anderem mit IT-Projekten für Bundes- und Landesbehörden (rund 20 Prozent). mehr...
Materna: Hagedorn leitet Government
[23.4.2018] Bei Materna fungiert Michael Hagedorn als neuer Leiter des Geschäftsbereichs Government. Unter der neuen Führung will das Unternehmen das Geschäftsfeld weiter ausbauen. mehr...
19. ÖV-Symposium NRW: Digitale Veränderung im Mittelpunkt
[16.4.2018] Die Vorbereitungen für das 19. ÖV-Symposium NRW, das Anfang September in Münster stattfindet, sind angelaufen. Referenten aus der öffentlichen Verwaltung haben wieder die Möglichkeit, ihre Projekte und Lösungen einem großen Fachpublikum vorzustellen. mehr...
GovBot: publicplan und Materna bündeln Know-how
[22.3.2018] Der von publicplan entwickelte GovBot soll noch besser an die Bedürfnisse der öffentlichen Verwaltung angepasst werden. In einer Kooperation wollen die Unternehmen publicplan und Materna den intelligenten Chatbot entsprechend weiterentwickeln. mehr...
Blockchain Live: Einsatz im Public Sector
[14.12.2017] Über den Einsatz der Blockchain-Technologie in der öffentlichen Verwaltung berichteten Teilnehmer auf einer Fachtagung in Berlin. Praxisbeispiele zeigten die Vielseitigkeit der Technologie auf. mehr...
Für die Blockchain bieten sich auch in der öffentlichen Verwaltung Einsatzmöglichkeiten.
Bund: IT-Zollverfahren feiert Jubiläum
[30.11.2017] Das IT-Zollverfahren ATLAS garantiert seit 25 Jahren, dass der grenzüberschreitende Warenverkehr für Deutschland reibungslos funktioniert. Bei der Umsetzung und Pflege des Systems steht der Bundesfinanzverwaltung das Unternehmen Materna zur Seite. mehr...
IT-Zollverfahren ATLAS sorgt in Deutschland seit 25 Jahren für reibungslose Abläufe bei Im- und Export.
BMI: Rundum neu im Web
[30.10.2017] Nach einem umfassenden Relaunch ist jetzt der neue Web-Auftritt des Bundesinnenministeriums online. Für das moderne Design mit Wiedererkennungswert zeichnen die Unternehmen Materna und Aperto verantwortlich. mehr...
Bundesinnenministerium präsentiert sich optisch aufgeräumt im Web.
Materna: Frank Grotheer für die Bundeswehr
[2.10.2017] Für den Ausbau und die Weiterentwicklung von Projekten mit der Bundeswehr sorgt bei Materna jetzt Frank Grotheer als Sales Director Defense. mehr...
Frank Grotheer ist seit September 2017 Sales Director Defense bei Materna.
Aktuelle Meldungen
Schleswig-Holstein: Gemeinsame OZG-Umsetzung
[23.7.2018] In Schleswig-Holstein arbeiten das Land, die Kommunalen Landesverbände, die IHK und die Handwerkskammer gemeinsam an der Umsetzung des Onlinezugangsgesetzes (OZG). Das Land will die IT-Infrastruktur zur Verfügung stellen. mehr...
In Schleswig-Holstein arbeitet das Land mit den Kommunen zusammen, um das Onlinezugangsgesetz umzusetzen.
Datenschutzkonferenz: Neue Website
[23.7.2018] Die Konferenz der unabhängigen Datenschutzbehörden des Bundes und der Länder ist jetzt mit einer gemeinsamen Internet-Seite online. mehr...
Kanton Graubünden: Instagram im Test
[23.7.2018] Im Rahmen eines Pilotversuchs testet der Schweizer Kanton Graubünden das soziale Netzwerk Instagram. mehr...
Nordrhein-Westfalen: Radroutenplaner mit neuen Funktionen
[20.7.2018] Zu Beginn der Sommerferien gibt es neue Funktionen für den Radroutenplaner NRW: So wurde die App mit Navi und Sprachansage ausgestattet. mehr...
App des Radroutenplaners NRW wurde um Navigation ergänzt.
Amtsgericht München: Grundbuchdaten werden digital
[20.7.2018] Fast 15.000 Grundbuchblätter sind in der Grundbuchumschreibungsstelle des Amtsgerichts München bereits umgeschrieben worden. Sie werden in das digitale System für ein bundesweites Datenbankgrundbuch übertragen. mehr...
Sachsen: Entscheidender Anstoß Bericht
[19.7.2018] Die Umsetzung des Onlinezugangsgesetzes zwingt die Verwaltung, das E-Government in Deutschland innerhalb kurzer Zeit auf eine neue Stufe zu heben und somit auch im europäischen Vergleich aufzuholen. Sachsen hat diese Herausforderung gerne angenommen. mehr...
OZG setzt Impulse für die E-Government-Entwicklung.
Bürgerservice: Zweiter Zwischenbericht für Berlin
[19.7.2018] Wie es um den Zugang zu Bürgerdienstleistungen und die Weiterentwicklung der Bürger- und Standesämter in Berlin bestellt ist, geht aus Zwischenberichten hervor, die der Senat jetzt beschlossen hat. mehr...
BKA: Neue Karriere-Website
[18.7.2018] Eine Website gibt jetzt Einblicke in die Arbeitswelt von Kriminalbeamten. Sie ist Herzstück einer Personalmarketingkampagne, mit der das Bundeskriminalamt (BKA) neue Mitarbeiter rekrutieren möchte. mehr...
Justiz Rheinland-Pfalz: Positives Fazit zur E-Akte
[18.7.2018] Die rheinland-pfälzische Justiz zieht sechs Wochen nach Einführung der elektronischen Gerichtsakte in Zivilverfahren ein positives erstes Fazit. mehr...
Thüringen: Plattform zum Datenaustausch überzeugt
[17.7.2018] Die Thüringer Datenaustauschplattform wird von der Landesverwaltung rege in Anspruch genommen: 1.000 Nutzer waren es jüngst. Der Dienst steht auch den Kommunen offen. mehr...
Nordrhein-Westfalen: E-Rechnung kommt
[16.7.2018] Die gesetzliche Grundlage für die Einführung der E-Rechnung hat jetzt der Landtag von Nordrhein-Westfalen geschaffen. Ab dem 1. April 2020 können Unternehmen Rechnungen bei öffentlichen Auftraggebern elektronisch einreichen. mehr...
Studie: Was denken Bürger über E-Government?
[16.7.2018] Welche Assoziationen die Bürger mit dem Begriff E-Government verbinden, haben die Initiative D21 und das Marktforschungsunternehmen Neuro Flash im Rahmen einer Big-Data-Studie untersucht. mehr...
PASS Consulting: Digi-Check für Behörden
[13.7.2018] Einen Digi-Check für Behörden und einen Health Check, mit dem die Zukunftsfähigkeit von IT-Verfahren überprüft werden kann, hat das Unternehmen PASS Consulting entwickelt. mehr...
Bund: Analog statt digital?
[12.7.2018] Mehr als zwei Millionen Euro haben Bundestag und Bundesministerien im Jahr 2017 für Druckerpapier und Toner ausgegeben. Die Hälfte der Ausgaben entfällt auf drei Behörden. Das hat der Digitalisierer von Briefpost, CAYA, von den Ministerien erfahren. mehr...
Bundestag und Bundesministerien gaben 2017 mehr als zwei Millionen Euro für Papier und Druckertinte aus.
BMVg / Bundeswehr: Relaunch der digitalen Ökosysteme
[12.7.2018] Einen Großauftrag hat Aperto an Land gezogen: Die Digitalagentur sicherte sich den Rahmenvertrag für den Relaunch der digitalen Ökosysteme des Bundesverteidigungsministeriums sowie der Bundeswehr. mehr...
Das Aperto Public Sector Leadership Team verantwortet den Etat des Großauftrags.
Suchen...

Aus dem move Kalender

19. ÖV-Symposium NRW 2018
6. September 2018, Münster
19. ÖV-Symposium NRW 2018
13. DATEV-Anwenderforum für den Public Sector
20. - 21. September 2018, Hamburg
13. DATEV-Anwenderforum für den Public Sector
Mitteldeutsche GEO-Treff
25. - 26. September 2018, Halle
Mitteldeutsche GEO-Treff
Drupal in der Öffentlichen Verwaltung
27. September 2018, Düsseldorf
Drupal in der Öffentlichen Verwaltung