Thüringen:
OSiP für die Sicherheit


[2.5.2017] Thüringen wird sich den Bundesländern Nordrhein-Westfalen, Baden-Württemberg, Hamburg und Hessen anschließen, die bereits jetzt auf die Online-Sicherheitsprüfung OSiP setzen.

Das Bundesland Thüringen wird künftig auch die Online-Sicherheitsprüfung OSiP verwenden. Damit folgt der Freistaat den Bundesländern Nordrhein-Westfalen, Baden-Württemberg, Hamburg und Hessen. Das Internet-Portal pro-linux bezieht sich auf eine Meldung auf dem Joinup-Portal der EU-Kommission und berichtet, dass die aus Open-Source-Komponenten bestehende Sicherheitsüberprüfungs-Software OSiP als Standard in allen 16 Bundesländern eingeführt werden soll. Dazu werde OSiP derzeit im Auftrag des Ministeriums für Inneres und Kommunales des Landes Nordrhein-Westfalens durch D-NRW neu entwickelt. D-NRW ist eine Anstalt öffentlichen Rechts, welcher der Aufbau moderner, flächendeckender und wirtschaftlicher E-Government-Komponenten obliegt. Wie pro-linux meldet, wurde die Neuentwicklung des Werkzeugs nötig, um den neuen Anforderungen gewachsen zu sein. OSiP, das ursprünglich wegen der gestiegenen Sicherheitsanforderungen nach den Terroranschlägen vom 11. September 2001 entwickelt wurde, wird bei Sicherheits- und Zuverlässigkeitsüberprüfungen in sensiblen Bereichen wie Flughäfen, Häfen oder Atomanlagen eingesetzt. Auch bei der Einbürgerung und beim Genehmigungsverfahren für Waffen kann die Zuverlässigkeit von Personen mit OSiP überprüft werden. Dabei können Informationen aus verschiedenen Behörden wie den Landeskriminalämtern der Bundesländer, dem Verfassungsschutz sowie verschiedenen zentralen Registern in Deutschland zusammengezogen werden, sofern eine gesetzliche Grundlage für die jeweilige Anfrage besteht. OSiP vereinfacht dabei erheblich den elektronischen Austausch aller beteiligten Behörden. In Baden-Württemberg verarbeite OSiP rund 200.000 Anfragen im Jahr, für Nordrhein-Westfalen werden in diesem Jahr rund 400.000 Anfragen erwartet, informiert pro-linux. (sav)

http://www.d-nrw.de
http://joinup.ec.europa.eu
http://www.pro-linux.de

Stichwörter: IT-Sicherheit, Thüringen, D-NRW, OSiP



Druckversion    PDF     Link mailen



Weitere Meldungen und Beiträge aus dem Bereich IT-Sicherheit
Baden-Württemberg: Umfassende Cybersicherheitsstrategie
[12.1.2022] Der Ministerrat des Landes Baden-Württemberg hat eine Cybersicherheitsstrategie beschlossen. Das umfassende Gesamtkonzept nimmt alle gesellschaftlichen Aspekte der Cyber-Sicherheit in den Blick. Die Cybersicherheitsagentur Baden-Württemberg (CSBW) spielt dabei eine zentrale Rolle. mehr...
Baden-Württemberg: Umfassende Strategie für mehr Cyber-Sicherheit beschlossen.
Dataport/BSI: Zusammenarbeit bei der IT-Sicherheit
[11.1.2022] Beim Thema IT-Sicherheit wollen das Bundesamt für Sicherheit in der Informationstechnik (BSI) und der IT-Dienstleister Dataport künftig enger zusammenarbeiten. mehr...
Nordrhein-Westfalen: Cyber-Sicherheitsstrategie beschlossen
[23.12.2021] In Nordrhein-Westfalen hat die Regierung ihre Cyber-Sicherheitsstrategie beschlossen und einen ersten Bericht zum Thema vorgelegt. Ihm zufolge ist die Computer-Kriminalität im Corona-Jahr 2020 um 20,8 Prozent gestiegen, worauf die Strategie in naher Zukunft mit zwei konkreten Projekten reagieren wird. mehr...
Virtual Solution: BSI gibt SecurePIM für Android 11 frei
[21.12.2021] Die mobile Kommunikationsanwendung SecurePIM Government SDS erhielt vom BSI eine Freigabe für Android 11 bis hin zum Geheimhaltungsgrad VS-NfD. Damit kann die Lösung jetzt auch auf modernsten Endgeräten betrieben werden. mehr...
PwC Deutschland: IT-Sicherheit für die öffentliche Verwaltung
[20.12.2021] Die Wirtschaftsprüfungs- und Beratungsgesellschaft PricewaterhouseCoopers (PwC) gibt vor dem Hintergrund häufiger Cyber-Attacken grundlegende Tipps, wie Behörden und Ämter ihre Daten und Systeme vor solchen Angriffen schützen können. mehr...
PricewaterhouseCoopers (PwC) gibt Tipps zur Cyber-Sicherheit in Ämtern und Behörden.
Suchen...

 Anzeige


Ausgewählte Anbieter aus dem Bereich IT-Sicherheit:
procilon GROUP
04425 Taucha bei Leipzig
procilon GROUP
Aktuelle Meldungen