Sie befinden sich hier: Startseite > Themen > > Elektronische Beihilfe

Baden-Württemberg:
Elektronische Beihilfe


[7.4.2010] In Baden-Württemberg ist ein elektronisches Ausfüllen und Versenden von Beihilfeanträgen möglich. Basis der Anwendung beim Landesamt für Besoldung und Versorgung ist der Formular-Server der Firma cit.

Das baden-württembergische Landesamt für Besoldung und Versorgung bietet einen neuen Online-Service an: das elektronische Ausfüllen und Einreichen von Beihilfeanträgen. Das berichtet die Firma cit, auf deren intelliForm-Server die Anwendung basiert, die sowohl via Intranet wie Internet erreichbar ist. Die Erfassung der Antragsdaten erfolgt über einen elektronischen Ausfüll-Assistenten. Ein weiterer Vorteil für den Antragsteller: Nach Einloggen und Auswahl des Beihilfeantrags werden alle relevanten Stammdaten automatisch in das Online-Formular übernommen. Validierungen und Plausibilisierungen sorgen im weiteren Verlauf dafür, dass gültige Werte eingetragen und keine Daten vergessen werden. Die Verwaltung der von den Antragstellern eingescannten Belege wird ebenfalls vom Formular-Server der Firma cit übernommen. Die Anträge werden inklusive aller Anlagen dem jeweils zuständigen Sachbearbeiter über einen Web-Service automatisch an seinen elektronischen Postkorb übermittelt. In der ersten Ausbaustufe werden die Antragsdaten zudem automatisch in das Beihilfe-Abrechnungsverfahren eingestellt. Beim Landesamt für Besoldung und Versorgung werden jährlich circa 900.000 Beihilfeanträge mit einem Erstattungsvolumen von rund einer Milliarde Euro bearbeitet. (rt)

http://www.lbv.bwl.de
http://www.cit.de

Stichwörter: Landesamt für Besoldung und Versorgung Baden-Württemberg, cit, Formular-Server, E-Formulare



Druckversion    PDF     Link mailen


Weitere Meldungen und Beiträge
Rheinland-Pfalz: Datenschutz beachten Bericht
[3.12.2020] Beim Betrieb von Social-Media-Angeboten müssen öffentliche Stellen datenschutzrechtliche Vorgaben einhalten – sonst drohen Schadensersatzklagen. Einen aktuellen Handlungsrahmen für die Nutzung sozialer Netzwerke stellt das Land Rheinland-Pfalz zur Verfügung. mehr...
Social Media datenschutzkonform betreiben.
Berlin: Formulare fabrikmäßig umgewandelt
[3.12.2020] Mehr als 70 PDF-Formulare hat DSV Service für die Berliner Senatsverwaltung für Wirtschaft, Energie und Betriebe in moderne Formularanwendungen umgewandelt. Der fabrikmäßige Ansatz von DSV Service entlastet die Verwaltungsmitarbeiter und sichert die Einhaltung gesetzlicher Standards. mehr...
Digital, interaktiv, nutzerfreundlich: Die Sparkassen-Tochter DSV Service hat für das Land Berlin über 70 PDF-Formulare in moderne Formularanwendungen umgewandelt.
Digital-Gipfel 2020: Grün und digital Bericht
[2.12.2020] Digitalisierung unter dem Gesichtspunkt der Nachhaltigkeit – darum ging es beim diesjährigen Digital-Gipfel der Bundesregierung. Dabei zeigte sich: der digitale Wandel könnte gleich an mehreren Stellen auch zum Klimaschutz beitragen. mehr...
Nordrhein-Westfalen: Taskforce für Mobilfunkausbau und 5G
[1.12.2020] Ein einmaliges Kooperationsprojekt soll dem Mobilfunkausbau in Nordrhein-Westfalen in den kommenden Jahren zusätzlichen Schub verleihen: Die Landesregierung, Mobilfunknetzbetreiber und kommunale Spitzenverbände haben die Task Force „Mobilfunkausbau und 5G“ gegründet. mehr...
Auf Initiative von Digitalminister Andreas Pinkwart haben die nordrhein-westfälische Landesregierung, kommunale Spitzenverbände und Mobilfunknetzbetreiber die Task Force „Mobilfunkausbau und 5G“ gegründet.
Breitband-Mitverlegung: BNetzA-Grundsätze zur Kostenumlage
[1.12.2020] Grundsätze zur Umlegung von Kosten bei der Mitverlegung von Breitband-Infrastruktur hat jetzt die Bundesnetzagentur veröffentlicht. Sie sollen unter anderem die Einigung zwischen den an einer Mitverlegung beteiligten Parteien erleichtern. mehr...
Suchen...

 Anzeige


Branchenindex PlusCeyoniq Technology GmbH
33613 Bielefeld
Ceyoniq Technology GmbH
GovConnect GmbH
30163 Hannover
GovConnect GmbH
MACH AG
23558 Lübeck
MACH AG
Aktuelle Meldungen