E-Justiz:
NRW steuert EU-Pilotprojekt


[17.6.2010] In der EU soll die Zusammenarbeit der Mitgliedsstaaten im Bereich Justiz mithilfe moderner Informations- und Kommunikationstechnologie verbessert werden. Die Federführung für das „E-Justice Pilot Project A“ hat das Land Nordrhein-Westfalen übernommen.

Im Rahmen des Förderprojekts „E-Justice Pilot Project A“ der EU-Kommission sollen Wege erforscht werden, wie durch leicht bedienbare Online-Verfahren die Zusammenarbeit der Justiz zwischen den Mitgliedsstaaten verbessert sowie der Zugang zu Informationen europaweit ermöglicht werden kann. Nach Angaben des nordrhein-westfälischen Justizministeriums, das die Federführung für das Projekt übernommen hat, handelt es sich mit einem Finanzvolumen von 14 Millionen Euro um das bisher größte Förderprojekt für den Bereich E-Justiz in Europa. An dem Projekt seien 14 Staaten und zwei Interessenvertretungen beteiligt. Nordrhein-Westfalens Justizministerin Roswitha Müller-Piepenkötter: „Ich freue mich, dass es damit möglich wird, den Bürgern sowie den Unternehmen in der EU einen einfacheren Weg zum Recht zu eröffnen. Die neuen Online-Verfahren werden eine Hilfestellung vom Autounfall im Ausland bis hin zur grenzüberschreitenden Unternehmensfusion bieten.“ (bs)

http://www.jm.nrw.de

Stichwörter: E-Justiz, Nordrhein-Westfalen, EU-Kommission, Roswitha Müller-Piepenkötter



Druckversion    PDF     Link mailen


Weitere Meldungen und Beiträge aus dem Bereich E-Justiz
Saarland: 20 Jahre Elektronisches Grundbuch
[6.8.2020] Der Anstoß zur Digitalisierung der saarländischen Grundbücher erfolgte bereits vor 20 Jahren. Aus dem elektronischen Grundbuch können berechtigte Stellen Informationen online abrufen. mehr...
procilon: Sichere Justiz-Kommunikation
[3.7.2020] Über die Lösung procilon PKI erzeugte Zertifikate können nun für die sichere elektronische Justizkommunikation genutzt werden. mehr...
Niedersachsen: Gerichtskosten online zahlen
[23.6.2020] Niedersachsen führt ein digitales Zahlungsmittel für Gerichtskosten ein. Das Bundesland folgt damit dem Beispiel von Baden-Württemberg und Nordrhein-Westfalen. mehr...
Nordrhein-Westfalen: Amtsgerichte vergeben Termine online
[18.6.2020] In Nordrhein-Westfalen soll es bald flächendeckend möglich sein, Termine in der Grundbuch- oder Nachlassabteilung, in der Rechtsantragsstelle oder der Zwangsversteigerungsabteilung mit dem Amtsgericht vorab online zu vereinbaren. mehr...
Stralsund: E-Akte im Landgericht
[18.5.2020] Das Landgericht Stralsund führt jetzt testweise die E-Akte ein. Zunächst starten zwei Zivilkammern das neue Verfahren, die übrigen sollen folgen. mehr...
Das Landgericht Stralsund hat nun offiziell die Pilotierung der E-Akte gestartet.
Suchen...

 Anzeige


SEITENBAU GmbH
78467 Konstanz
SEITENBAU GmbH
MACH AG
23558 Lübeck
MACH AG
Fabasoft Deutschland GmbH
60549 Frankfurt am Main
Fabasoft Deutschland GmbH
Aktuelle Meldungen