Sie befinden sich hier: Startseite > Themen > > Brief im Internet startet

Deutsche Post:
Brief im Internet startet


[15.7.2010] Briefe verschickt die Deutsche Post ab sofort auch über das Internet. Das Unternehmen SAP wird den E-Postbrief in seine Personal-Management-Software integrieren und will nun Anwendungsszenarien für die öffentliche Verwaltung prüfen.

Die Deutsche Post hat ihr Angebot E-Postbrief gestartet. Ebenso wie bei De-Mail sollen Privatpersonen, Unternehmen und Verwaltungen damit sicher im Internet kommunizieren können. Dabei ist der E-Postbrief nach Unternehmensangaben genauso verbindlich, vertraulich und verlässlich wie der Brief. „Wir machen sichere Schriftkommunikation im Internet für jedermann möglich – das ist eine Revolution“, sagte Frank Appel, Vorstandsvorsitzender der Deutschen Post DHL. Bürger können ab sofort kostenlos ihre persönliche E-Postbrief-Adresse reservieren. Zudem gab die Deutsche Post bekannt, dass sich mit den Unternehmen SAP und Allianz weitere Geschäftskunden für das neue Produkt entschieden haben. SAP plane, den E-Postbrief an die Personal-Management-Software SAP ERP HCM anzubinden. Damit könnten Unternehmen Entgeltnachweise sicher elektronisch oder als hybriden E-Postbrief an ihre Mitarbeiter versenden. Außerdem prüft der Software-Anbieter Anwendungsszenarien für die öffentliche Verwaltung. Kerstin Geiger, Leiterin Industry Solutions bei SAP, erklärte: „Die Einbindung des E-Postbriefs in die SAP-Software stellt aus unserer Sicht einen wichtigen Schritt zur Schaffung durchgehender elektronischer Geschäftsprozesse zwischen Unternehmen, ihren Mitarbeitern, Behörden und Bürgern dar.“ (bs)

http://www.epost.de
http://www.dp-dhl.de/epostbrief

Stichwörter: E-Postbrief, Deutsche Post, SAP



Druckversion    PDF     Link mailen



Weitere Meldungen und Beiträge
Panasonic: Komplettlösung für mobile Einsatzkräfte
[21.1.2022] Basierend auf einem robusten mobilen Endgerät hat das Elektronikunternehmen Panasonic gemeinsam mit weiteren Technologiepartnern ein vernetztes digitales Komplettsystem entwickelt, das den Einsatz und die Einsatzdokumentation für Polizei und Rettungskräfte erleichtern soll. mehr...
Unterstützung für alle Aufgaben unterwegs: Das System aus mobilen Endgeräten von Panasonic, kombiniert mit Kommunikations-, Steuerungs- und Sicherheitsanwendungen.
HiScout/Materna: Zusammenarbeit geht in die nächste Phase
[21.1.2022] Das auf Software-Lösungen für Governance, Risk and Compliance spezialisierte Unternehmen HiScout und der IT-Dienstleister Materna sowie dessen Unternehmenstochter Infora vertiefen ihre bereits bestehende Kooperation. Ein entsprechender Partnervertrag wurde jetzt unterzeichnet. mehr...
Sachsen-Anhalt: Elektronisches Polizeirevier kommt an
[20.1.2022] Das runderneuerte Online-Polizeirevier in Sachsen-Anhalt verzeichnete im Pandemiejahr 2021 einen steilen Anstieg der Nutzerzahlen. Das E-Revier erspart nicht nur den Bürgern einen Besuch auf der Wache, auch die bearbeitenden Behörden profitieren durch eine vereinfachte Bearbeitung. mehr...
Saarland: Gigabitstrategie auf der Zielgeraden
[20.1.2022] Im Saarland diskutierte Ministerpräsident Tobias Hans die konkrete Ausgestaltung der Gigabitstrategie mit zahlreichen Vertretern aus Telekommunikationswirtschaft und Kommunen. Ein vom Land vorgeschlagenes Memorandum of Understanding stieß auf Zustimmung. mehr...
Digitale Souveränität: Die Lock-in-Falle umgehen
[19.1.2022] Um echte digitale Souveränität zu erlangen und nicht wieder in einer Lock-in-Falle zu landen, muss die öffentliche Hand bei der Bundescloud auf das passende Betreibermodell setzen. Alternativangebote zu den so genannten Hyperscalern sind daher nach Angaben von Peter Ganten, Vorstandsvorsitzender der Open Source Business Alliance (OSBA), dringend erforderlich. mehr...
Peter H. Ganten – CEO Univention und Vorstandsvorsitzender der Open Source Business Alliance
Suchen...

 Anzeige


Aktuelle Meldungen