Sie befinden sich hier: Startseite > Themen > > learn:line NRW startet

Nordrhein-Westfalen:
learn:line NRW startet


[17.12.2010] Um die Suche nach Lern- und Bildungsmedien für Lehrer in Nordrhein-Westfalen zu vereinfachen, wurde die Suchmaschine learn:line NRW gestartet.

Die Bildungs- suchmaschine des Landes NRW ist online. (Grafik: learn:line NRW) Da sich die Suche nach qualitativ hochwertigen Lern- und Bildungsmedien im Internet für Lehrer oftmals schwierig gestaltet und eine ständig wachsende Zahl an Materialien das Auffinden von konkreten Unterrichtsmedien erschwert, hat die Bildungssuchmaschine für Nordrhein-Westfalen learn:line NRW ihren Betrieb aufgenommen. Das Portal bietet allen Lehrkräften des Landes eine komfortable Suche, über die derzeit 13.000 Lern- und Bildungsmedien mehrerer ausgesuchter Quellen recherchiert werden können. Laut d-NRW, einem der Projektbeteiligten, ist in einem weiteren Schritt die Integration von learn:line NRW in Lernplattformen der allgemeinbildenden Schulen vorgesehen. Ein Single Sign-on soll dann eine Suche ohne weitere Log-ins in anmeldepflichtige Material-Pools ermöglichen. An der Entwicklung der Bildungssuchmaschine NRW waren die Medienberatung NRW sowie die kommunalen Rechenzentren regio iT aachen, KRZN und LVR-InfoKom beteiligt. (cs)

http://www.learn-line.nrw.de
http://www.d-nrw.de
http://www.regioit-aachen.de
http://www.krzn.de
http://www.infokom.lvr.de

Stichwörter: Nordrhein-Westfalen, E-Learning, d-NRW, Regio iT aachen, Kommunale Rechenzentrum Niederrhein (KRZN), LVR-InfoKom



Druckversion    PDF     Link mailen


Weitere Meldungen und Beiträge
Hessen: Telefontermin statt Warteschleife
[19.1.2021] Die hessische Steuerverwaltung erweitert ihren Bürgerservice: Steuerpflichtige, die mit ihrem Finanzamt sprechen wollen, können via Internet um einen Rückruf bitten. mehr...
In Hessen können Steuerpflichtige jetzt online einen Telefontermin mit ihrem Finanzamt vereinbaren.
Hamburg: Wasserrechtliche Erlaubnis online beantragen Bericht
[19.1.2021] Die Hamburger Behörde für Umwelt, Klima, Energie und Agrarwirtschaft digitalisiert die Anträge zur Wasserrechtlichen Erlaubnis. Damit verbessert die Freie und Hansestadt ihre Servicequalität und entlastet Mitarbeiter. mehr...
Bürger in Hamburg können Anträge zur Wasserrechtlichen Erlaubnis ab sofort digital stellen.
eIDAS: Nutzerkonto Bund als Vorreiter
[18.1.2021] Das Nutzerkonto Bund ist jetzt eIDAS-konform. Deutsche Online-Verwaltungsleistungen sind somit nicht mehr nur für die Bürger hierzulande, sondern auch für die der anderen EU-Mitgliedstaaten nutzbar. mehr...
Das Nutzerkonto Bund ist eIDAS-konform und lässt sich somit noch vielfältiger einsetzen.
Niedersachsen: Digitales Verkehrsmanagement
[15.1.2021] Niedersachsen kann als erstes Bundesland Verkehrsteilnehmer mittels einer Navigationssoftware direkt, individuell und in Echtzeit zum Ziel bringen. Entwickelt wurde die Lösung vom Technologieunternehmen Graphmasters in Zusammenarbeit mit dem Land. mehr...
Studie: Konjunkturpaket als Digitalisierungsschub?
[14.1.2021] Das Beratungsunternehmen BearingPoint und das Handelsblatt Research Institute haben eine Studie vorgelegt, die sich mit den erwarteten Effekten des Konjunkturpakets der Bundesregierung auf die Verwaltungsdigitalisierung befasst. mehr...
Suchen...
Aktuelle Meldungen