Sie befinden sich hier: Startseite > Themen > > Mobiles Lernen kommt an

Uni Kassel:
Mobiles Lernen kommt an


[24.5.2011] Der Zwischenbericht des Projektes Mobiles Lernen an der Universität Kassel ist jetzt vorgestellt worden. Das Urteil von Studierenden und Lehrenden zum Einsatz von Tablet-PCs fällt positiv aus.

Die Universität Kassel hat eine positive Zwischenbilanz beim Projekt Mobiles Lernen (wir berichteten) gezogen: Der Einsatz von Tablet-PCs erlaube es, den Lernstoff in Vorlesungen spannender und interessanter zu gestalten. Dank der finanziellen Unterstützung durch das hessische Wissenschaftsministerium und die Kooperation mit den Unternehmen Telekom, Cisco und Apple konnten die WLAN-Infrastruktur der Universität und die UMTS-Infrastruktur in der Stadt verbessert werden, teilt die Hochschule in einer Presseinformation mit. Im laufenden Semester soll das Projekt mit gleicher Ausstattung, verbesserter technischer Koordination und Unterstützung sowie mit überarbeiteten didaktischen Konzepten fortgeführt werden. Für das Wintersemester 2011/2012 ist geplant, weitere, möglichst unterschiedliche Tablet-PCs zu beschaffen und die WLAN-Infrastruktur weiter auszubauen. Das Pilotprojekt ist auf insgesamt drei Jahre angelegt und kostet rund eine halbe Million Euro. (rt)

http://www.uni-kassel.de

Stichwörter: Universität Kassel, Cisco, Apple, Deutsche Telekom, Tablet-PC, mobile Anwendungen



Druckversion    PDF     Link mailen


Weitere Meldungen und Beiträge
Dashboard: Wie viel Abstand halten wir wirklich?
[3.4.2020] Ob und wie viel Abstand die Bürger in einzelnen Bundesländern und Landkreisen voneinander halten, offenbart das Social Distancing Dashboard EveryoneCounts. Quelle dafür sind unter anderem Daten über Menschen, die den ÖPNV nutzen, sich in Innenstädten aufhalten oder auf öffentlichen Webcams zu sehen sind. mehr...
Die Karte zeigt tagesaktuell, in welchem Maß Social Distancing in den einzelnen Bundesländern eingehalten wird.
Bayern: MACH berät zu OZG
[3.4.2020] Das bayerische Staatsministerium für Digitales wird bei der OZG-Umsetzung jetzt von MACH beraten. Das Lübecker Unternehmen hat die entsprechende Ausschreibung für sich entschieden. Projektleiter ist MACH-CIO Christian Rupp. mehr...
Hamburg: Direkter Draht zwischen Klinik und Stadt
[3.4.2020] An das Telefonnetz der Freien und Hansestadt Hamburg ist jetzt das Universitätsklinikum Hamburg-Eppendorf angeschlossen. So ist die direkte Verbindung zu Polizei, Feuerwehr und städtischen Behörden trotz ausgelasteter Telefonleitungen sicher. mehr...
Das Universitätsklinikum Hamburg-Eppendorf (UKE) verfügt jetzt über einen direkten Kanal, um mit der Stadt zu kommunizieren.
xSuite Group: S/4HANA-fähige E-Rechnungslösung
[3.4.2020] Mit dem aktuellen Release der Lösung zur Rechnungsverarbeitung xSuite Public Sector Cube vom Unternehmen xSuite Group sind Kommunen und öffentliche Auftraggeber bereit für SAP S/4HANA. mehr...
Form-Solutions: 20 Jahre Antragsmanagement
[2.4.2020] Seit knapp 20 Jahren bietet Form-Solutions seinen hauptsächlich kommunalen Kunden Lösungen zur Digitalisierung des Antragswesens. Was mit 700 PDF-Formularen begann, hat sich mittlerweile zu einem umfassenden Antragsmanagement entwickelt. mehr...
Suchen...
Aktuelle Meldungen