Schleswig-Holstein:
Datenschutz wird modernisiert


[27.5.2011] Einen Gesetzentwurf für die Modernisierung des Landesdatenschutzgesetzes hat Schleswig-Holsteins Regierung vorgelegt. In Zukunft sollen unter anderem strenge Regeln bei der Veröffentlichung personenbezogener Daten im Web gelten.

Schleswig-Holstein will den Datenschutz stärken: Die Landesregierung hat einen Gesetzentwurf eingebracht, welcher das Landesdatenschutzgesetz aus dem Jahr 2000 an moderne technische Entwicklungen und neue rechtliche Standards zum Datenschutz anpassen soll. Dies teilt das Innenministerium Schleswig-Holstein mit. So wird nach dem Gesetzentwurf die Veröffentlichung personenbezogener Daten im Internet nur noch dann zulässig sein, wenn dies entweder eine Rechtsvorschrift ausdrücklich erlaubt oder die betroffene Person eingewilligt hat. Zudem wird es dem Unabhängigen Landeszentrum für Datenschutz Schleswig-Holstein (ULD) künftig ermöglicht, sein Verzeichnis über automatisierte Datenverarbeitungsverfahren im Internet zu veröffentlichen. In diesem Verzeichnis sind Angaben zu Daten verarbeitenden Stellen wie etwa Behörden, Kommunen und anderen öffentlichen Stellen zu finden, die keinen behördlichen Datenschutzbeauftragten haben. Eingesehen werden können beispielsweise Zweckbestimmung und Rechtsgrundlage für die Datenerhebung und -verarbeitung. Zudem sieht der Gesetzentwurf vor, dass zusätzlich zur Herkunft der Daten in Zukunft auch der Zweck der Erhebung dokumentiert werden muss. Darüber hinaus werden Behörden und andere öffentliche Stellen künftig verpflichtet sein, das ULD und die betroffenen Personen zu informieren, falls bei ihnen gespeicherte sensible Daten unrechtmäßig übermittelt oder auf andere unrechtmäßige Weise an Dritte gelangt sind. Entsprechende Informationspflichten gibt es bereits im Bundesdatenschutzgesetz und im Sozialgesetzbuch. „Diese Stärkung der Bürgerrechte übernehmen wir auch in unser Landesrecht“, so der schleswig-holsteinische Innenminister Klaus Schlie. (bs)

http://www.schleswig-holstein.de/IM
http://www.datenschutzzentrum.de

Stichwörter: IT-Sicherheit, Datenschutz, Schleswig-Holstein, Klaus Schlie, Unabhängiges Landeszentrum für Datenschutz (ULD)



Druckversion    PDF     Link mailen



Weitere Meldungen und Beiträge aus dem Bereich IT-Sicherheit
Baden-Württemberg: Umfassende Cybersicherheitsstrategie
[12.1.2022] Der Ministerrat des Landes Baden-Württemberg hat eine Cybersicherheitsstrategie beschlossen. Das umfassende Gesamtkonzept nimmt alle gesellschaftlichen Aspekte der Cyber-Sicherheit in den Blick. Die Cybersicherheitsagentur Baden-Württemberg (CSBW) spielt dabei eine zentrale Rolle. mehr...
Baden-Württemberg: Umfassende Strategie für mehr Cyber-Sicherheit beschlossen.
Dataport/BSI: Zusammenarbeit bei der IT-Sicherheit
[11.1.2022] Beim Thema IT-Sicherheit wollen das Bundesamt für Sicherheit in der Informationstechnik (BSI) und der IT-Dienstleister Dataport künftig enger zusammenarbeiten. mehr...
Nordrhein-Westfalen: Cyber-Sicherheitsstrategie beschlossen
[23.12.2021] In Nordrhein-Westfalen hat die Regierung ihre Cyber-Sicherheitsstrategie beschlossen und einen ersten Bericht zum Thema vorgelegt. Ihm zufolge ist die Computer-Kriminalität im Corona-Jahr 2020 um 20,8 Prozent gestiegen, worauf die Strategie in naher Zukunft mit zwei konkreten Projekten reagieren wird. mehr...
Virtual Solution: BSI gibt SecurePIM für Android 11 frei
[21.12.2021] Die mobile Kommunikationsanwendung SecurePIM Government SDS erhielt vom BSI eine Freigabe für Android 11 bis hin zum Geheimhaltungsgrad VS-NfD. Damit kann die Lösung jetzt auch auf modernsten Endgeräten betrieben werden. mehr...
PwC Deutschland: IT-Sicherheit für die öffentliche Verwaltung
[20.12.2021] Die Wirtschaftsprüfungs- und Beratungsgesellschaft PricewaterhouseCoopers (PwC) gibt vor dem Hintergrund häufiger Cyber-Attacken grundlegende Tipps, wie Behörden und Ämter ihre Daten und Systeme vor solchen Angriffen schützen können. mehr...
PricewaterhouseCoopers (PwC) gibt Tipps zur Cyber-Sicherheit in Ämtern und Behörden.
Suchen...

 Anzeige


Ausgewählte Anbieter aus dem Bereich IT-Sicherheit:
procilon GROUP
04425 Taucha bei Leipzig
procilon GROUP
Aktuelle Meldungen