Open Text / IPAC:
Cloud-Service für den Public Sector


[10.6.2011] Mit dem Public Service Without Borders bieten die Firma OpenText und das Institute of Public Administration of Canada (IPAC) einen globalen Cloud-Dienst für Mitarbeiter der öffentlichen Verwaltung an. Die Collaboration- und Social-Media-Plattform soll der Vernetzung und dem Erfahrungsaustausch dienen.

Das Unternehmen OpenText hat gemeinsam mit dem Institute of Public Administration of Canada (IPAC) ein neues Angebot für öffentliche Verwaltungen weltweit gestartet: den Public Service Without Borders (PSWB). Dabei handelt es sich nach Angaben von OpenText um eine abgesicherte Collaboration- und Social-Media-Plattform in der Cloud auf Basis der OpenText-Software Social Workplace. IPAC-Präsident Denise Amyot sagt: „PSWB wird in einer neutralen, unparteiischen Umgebung Verbindungen schaffen zwischen Experten, Institutionen und Rechtsräumen. Dadurch wird sichergestellt, dass Expertise, Forschungsergebnisse und Best Practices auf breiter Basis kommuniziert und ausgetauscht werden.“ Laut Tom Jenkins, Executive Chairman und Chief Strategy Officer von OpenText, stellt PSWB eine der weltweit ersten globalen Regierungsinitiativen auf Cloud-Basis dar. Um die Online-Diskussion anzustoßen, seien auf der Plattform aktuelle Forschungsergebnisse und Empfehlungen zum Umgang mit sozialen Medien im öffentlichen Sektor veröffentlicht worden. (rt)

http://www.pswb-spsf.ca
http://www.opentext.de
http://www.ipac.ca

Stichwörter: IT-Infrastruktur, Cloud Computing, Social Media, OpenText, Public Administration of Canada (IPAC), Public Service Without Borders (PSWB)



Druckversion    PDF     Link mailen



Weitere Meldungen und Beiträge aus dem Bereich IT-Infrastruktur
IT-Architekturrichtlinie: Fortschreibung nimmt neue Themen auf
[23.9.2022] Die Architekturrichtlinie für die IT des Bundes wird kontinuierlich fortgeschrieben. Nun liegt eine aktualisierte Fassung vor, in die auch neue Themen aufgenommen worden sind – darunter Daten und KI, Cloud Computing, Registermodernisierung, digitale Identitäten und Mobile First. mehr...
Hessen: Videoconferencing mit Open Source
[22.9.2022] Die hessische Landesverwaltung erneuert das Videokonferenzsystem für ihre Mitarbeiter. Bisher wurde ein Microsoft-Produkt eingesetzt, nun sollen bis zu 70.000 PC-Arbeitsplätze mit einer auf Open Source basierenden Lösung ausgestattet werden. mehr...
Bremen/Hamburg: Kooperation im Haushaltswesen
[21.9.2022] Bremen und Hamburg haben eine Kooperation bei der IT für ihr Haushalts-, Kassen- und Rechnungswesen (HKR) vereinbart. Der IT-Dienstleister Dataport unterstützt die Länder bei der Weiterentwicklung ihrer Systeme. mehr...
Hamburg und Bremen kooperieren bei der IT für das Haushalts-, Kassen- und Rechnungswesen.
Bayern: Gesellschafter beim Mobility Data Space
[20.9.2022] Das Land Bayern wird Gesellschafter des Mobility Data Space – einer vom BMDV geförderten, cloud-basierten Plattform, die den sicheren Handel mit verkehrsrelevanten Daten für neue Mobilitätskonzepte ermöglicht und so die Mobilitätswende voranbringen will. mehr...
Bundeswehr: USU optimiert SAP-Einsatz
[9.9.2022] Das Unternehmen BWI, IT-Systemhaus der Bundeswehr, hat USU mit der Implementierung der Lösung USU SAP Optimization beauftragt. Ziel ist es, das Lizenz-Management für das gesamte SAP-Portfolio zu optimieren und so die Kosten und Risiken bei der Nutzung zu minimieren. mehr...
Suchen...
Ausgewählte Anbieter aus dem Bereich IT-Infrastruktur:
Aktuelle Meldungen