Bund:
Cyber-Abwehrzentrum offiziell eröffnet


[20.6.2011] Das neue Nationale Cyber-Abwehrzentrum ist in der vergangenen Woche offiziell eröffnet worden.

Bundesinnenminister Hans-Peter Friedrich hat am vergangenen Donnerstag (16. Juni 2011) den offiziellen Startschuss für das Nationale Cyber-Abwehrzentrum in Bonn gegeben. Mit der Einrichtung setze die Regierung ihre präventive IT-Sicherheitspolitik fort, so der Minister in seiner Eröffnungsrede. Seine Arbeit aufgenommen hat das Zentrum bereits Anfang April 2011 (wir berichteten). Es soll als Kommunikations- und Informationsplattform dienen und die Erkenntnisse verschiedener Behörden über Cyber-Attacken analysieren und bündeln. Bundesinnenminister Hans-Peter Friedrich: „Ziel ist es, die operative Zusammenarbeit der relevanten staatlichen Stellen zu optimieren und die Schutz- und Abwehrmaßnahmen gegen IT-Vorfälle besser zu koordinieren.“ Dabei setze das Zentrum auch auf eine offene und transparente Zusammenarbeit mit den Betreibern kritischer Infrastrukturen sowie der Wirtschaft. „Ich bin davon überzeugt, dass das Cyber-Abwehrzentrum einen wichtigen Beitrag dazu leisten wird, Schäden durch IT-Vorfälle in Zukunft zu verhindern oder zu minimieren“, so Bundesinnenminister Friedrich abschließend. (bs)

http://www.bmi.bund.de
http://www.bsi.bund.de

Stichwörter: IT-Sicherheit, Cyber-Abwehrzentrum, Hans-Peter Friedrich



Druckversion    PDF     Link mailen


Weitere Meldungen und Beiträge aus dem Bereich IT-Sicherheit
Studie: E-Mail-Sicherheit per Cloud
[28.6.2022] Eine vom Software-Haus Net at Work beauftragte Studie über die E-Mail-Sicherheit im öffentlichen Sektor zeigt, dass viele Verwaltungen hierfür keine eigenen Ressourcen haben. Maßgeschneiderte Cloud-Lösungen – mit engmaschigem Support – können Abhilfe schaffen. mehr...
FITKO: Muster für den Auftragsverarbeitungsvertrag (AVV)
[21.6.2022] Für digitale Services, die aus dem FIT-Store bezogen werden, braucht es einen Auftragsverarbeitungsvertrag (AVV) zwischen IT-Dienstleister und nachnutzender Behörde. Ein Muster dafür stellt nun die FITKO zur Verfügung. mehr...
Sachsen: Datenschutzbericht 2021 vorgelegt
[20.6.2022] Die neue Sächsische Datenschutzbeauftrage Juliane Hunderte hat den Datenschutzbericht 2021 vorgelegt. Wie schon im Vorjahr war ein hoher Beratungsbedarf und – infolge der zunehmenden Digitalisierung – ein Anstieg bei gemeldeten Datenpannen zu beobachten. mehr...
Sachsens Datenschutzbeauftragte Juliane Hunderte hat ihren Tätigkeitsbericht für das Jahr 2021 vorgestellt.
Bayern/Nordrhein-Westfalen: Vernetzt gegen Cybercrime
[20.6.2022] Bayern und Nordrhein-Westfalen wollen die Zusammenarbeit mit dem Nationalen Cyber-Abwehrzentrum verstetigen. Der Antrag dazu ging bei der Justizministerkonferenz ein. Vertreter der Länder-Staatsanwaltschaften sind schon jetzt im Rahmen eines Pilotprojekts beim Cyber-AZ tätig. mehr...
BSI/Samsung: Mehr Sicherheit für mobile Kommunikation
[16.6.2022] Samsung und BSI arbeiten im Bereich sichere mobile Kommunikation zusammen. Ein gemeinsam entwickeltes Java Card Applet soll jetzt als Sicherheitsanker bei den Samsung Galaxy Smartphones der Bundesverwaltung zum Einsatz kommen und die bisherige Lösung mit MicroSD-Karte ersetzen. mehr...
Die Sicherheitsplattform Knox-native von Samsung und dem BSI erlaubt die einfache Entwicklung von sicheren mobilen Lösungen und die Einführung digitaler Prozesse.