Sie befinden sich hier: Startseite > Themen > > Positiver Jahresabschluss

Dataport:
Positiver Jahresabschluss


[25.7.2011] Dataport hat das Geschäftsjahr 2010 nicht nur wirtschaftlich erfolgreich abgeschlossen, sondern wurde zudem vom Bundesinnenministerium zum besten Dienstleister der Verwaltung gekürt.

Seinen Jahresabschluss für das Geschäftsjahr 2010 hat IT-Dienstleister Dataport vorgelegt. Demnach konnte der Umsatz im Berichtsjahr leicht gesteigert werden und liegt bei 294,7 Millionen Euro; dabei wurde ein Gewinn von 689.000 Euro erzielt. Wie Dataport weiter mitteilt, verlief das Geschäftsjahr 2010 nicht nur in wirtschaftlicher Hinsicht erfolgreich: Mit der Entscheidung Niedersachsens, dem Dataport-Staatsvertrag beizutreten, agiere das Unternehmen nunmehr als IT-Dienstleister für Verwaltungen in fünf norddeutschen Bundesländern und für die Kommunen in Schleswig-Holstein. Darüber hinaus sei Dataport im vergangenen Jahr vom Bundesinnenministerium als „Bester Dienstleister der Verwaltung Deutschlands“ ausgezeichnet worden. Eine Untersuchung durch den Analysten Gartner habe zudem ergeben, dass die Gesamtkosten für das Dataport-Rechenzentrum um 18 Prozent unter den Kosten vergleichbarer Einrichtungen der Privatwirtschaft liegen. Des Weiteren weist Dataport in seinem Jahresbericht auf die hohe Stabilität der für die Freie und Hansestadt Hamburg betriebenen IT-Infrastruktur mit rund 24.000 PCs hin. Demnach konnte ein Drittel der jährlich 150.000 Anfragen an den User Help Desk (UHD) sofort beantwortet werden; 60 Prozent aller gemeldeten Störungen wurden von den Dataport-Mitarbeitern innerhalb von vier Stunden gelöst. Bei Störungen der von allen Hamburger Behörden genutzten Standard-Software betrug die Erstlösungsquote mehr als 75 Prozent. In einer Benchmark-Studie von Gartner, bei der IT-Help-Desks von Unternehmen der Privatwirtschaft verglichen wurden, sei dagegen lediglich eine durchschnittliche Erstlösungsquote von 64 Prozent erreicht worden. (bs)

http://www.dataport.de

Stichwörter: Dataport, Gartner, Hamburg, IT-Service-Management



Druckversion    PDF     Link mailen



Weitere Meldungen und Beiträge
Bayern: Kulturgüter virtuell besuchen
[12.8.2022] Acht beliebte Sehenswürdigkeiten der bayerischen Schlösserverwaltung können im BayernAtlas jetzt originalgetreu in 3D besichtigt werden. mehr...
Bayern: Schloss Neuschwanstein kann jetzt auch virtuell erkundet werden.
ITDZ Berlin: Vertrag für JustizPC erneuert
[11.8.2022] Das Kammergericht und das IT-Dienstleistungszentrum (ITDZ) Berlin haben den Betriebsvertrag für den so genannten JustizPC erneuert. Das ITDZ wird sich demnach für weitere 4,5 Jahre um die IT-Umgebung der Ordentlichen Gerichtsbarkeit kümmern. mehr...
Mecklenburg-Vorpommern: Online-Antrag für Landtausch
[10.8.2022] Mecklenburg-Vorpommern pilotiert den Online-Antrag zum freiwilligen Landtausch. Die Leistung gemäß Onlinezugangsgesetz (OZG) kann über das MV-Serviceportal angesteuert werden. mehr...
ÖV-Symposium NRW: Anmeldungen laufen auf Hochtouren
[10.8.2022] Die Anmeldungen für das am 24. August 2022 im Congress Center Düsseldorf stattfindende ÖV-Symposium laufen auf Hochtouren. Ausgerichtet wird das Behördentreffen von Materna und Infora. mehr...
Bayern/Universität Passau: Klimaneutrales Rechenzentrum
[9.8.2022] Gemeinsam mit der Universität Passau hat das Bayerische Staatsministerium für Digitales ein klimaneutrales Rechenzentrum errichtet. Das so genannte Bavarian Green Data Center nutzt Solarenergie, die Server-Abwärme wird unter anderem für Urban Gardening genutzt. mehr...
Suchen...
Aktuelle Meldungen