Unfallkasse BW:
Papierlos zu den Akten


[5.7.2012] Das Unternehmen procilon ermöglicht bei der Unfallkasse Baden-Württemberg ab sofort digitale, rechtskonforme Bearbeitungsprozesse.

Die Unfallkasse Baden-Württemberg setzt als Mitglied der GUSO Arbeitsgemeinschaft die komplette vollelektronische Bearbeitung ihrer Arbeitsabläufe um. Mit der Einbindung der E-Mail-Kommunikation ergänzt die Unfallkasse die bereits erfolgte Integration des GUSO-Fachverfahrens und der Prozesse DALE oder des ersetzenden Scannens im Posteingang. Dabei gewährleistet der Dienste- und Kommunikationsprozessor ProGOV der Firma procilon IT-Solutions eine sichere, authentische und nachweisbare Umsetzung der elektronischen Kommunikations-, Signatur- und Archivierungsprozesse. Laut Unternehmensangaben setzt die Unfallkasse Baden-Württemberg mit der Einbindung der automatisierten E-Mail-Kommunikation weiter konsequent auf die papierlose Verarbeitung. So seien in den vergangenen Jahren mit den Lösungen von procilon unter anderen das elektronische Berichts- und Abrechnungssystem zwischen Ärzten und den Leistungserbringern der gesetzlichen Unfallversicherung DALE-UV, die Einführung eines elektronischen Belegarchives und dessen Einbindung in die Finanzbuchhaltungssoftware Winfibu umgesetzt worden. (cs)

www.uk-bw.de
www.procilon.de

Stichwörter: Dokumenten-Management, procilon, Unfallkasse Baden-Württemberg, proGOV



Druckversion    PDF     Link mailen


Weitere Meldungen und Beiträge aus dem Bereich Dokumenten-Management
BfJ: Pilot für E-Akte Bund
[16.1.2019] Der Startschuss für den ersten produktiven Einsatz der E-Akte Bund ist im Bundesamt für Justiz (BfJ) gefallen, wo die IT-Beschaffungsvorgänge im Rahmen eines Pilotbetriebs jetzt ausschließlich elektronisch geführt werden. mehr...
BfJ-Präsident Heinz-Josef Friehe unterzeichnet den ersten Vorgang in der E-Akte Bund (im Hintergrund Vertreter der am Pilotprojekt beteiligten Behörden und des Software-Herstellers Fabasoft).
Schleswig-Holstein: Steuererklärungen in Karlsruhe gescannt
[16.1.2019] Die Papiersteuererklärungen des Landes Schleswig-Holstein werden im Rahmen einer Verwaltungskooperation mit Baden-Württemberg im badischen Karlsruhe digitalisiert. Bis Mitte 2019 soll die Einführung des Scan-Verfahrens in allen schleswig-holsteinischen Finanzämtern abgeschlossen sein. mehr...
Sachsen: Mehr als 600.000 Digitalisate online
[11.1.2019] Das sächsische Staatsarchiv hat Archivalien des gesamten Bestands Oberhofmarschallamt online gestellt. Das sind mehr als 600.000 Digitalisate. Zum Einsatz kommt eine neue Speicherplatz-sparende Technologie. mehr...
DAN: Digitales Magazin in Betrieb
[18.12.2018] Anfang Dezember ist das gemeinsame digitale Magazin des Kooperationsverbunds Digitale Archivierung Nord (DAN) gestartet. mehr...
Baden-Württemberg: BRSMobil besteht Praxistest
[14.12.2018] Das Pilotprojekt BRSMobil hat den Praxistest der baden-württembergischen Umweltverwaltung bestanden. Bis November 2019 soll die Anwendung in den Regelbetrieb gehen. mehr...
Karten- und Datenvielfalt im UIS-BRS.