Sie befinden sich hier: Startseite > Themen > Geodaten-Management > Ausblick 2013

Intergeo:
Ausblick 2013


[1.2.2013] Themen des Kongresses der diesjährigen Intergeo sind unter anderem intelligente Geo-Informationen, Fragen der Stadtentwicklung und Herausforderungen der Energiewende. Zudem findet die 2. INSPIRE-Konferenz statt.

Die 19. Auflage der Intergeo, Kongressmesse für Geodäsie, Geo-Information und Land-Management, findet vom 8. bis 10. Oktober 2013 in Essen statt und wird sich unter anderem mit der Bedeutung des wirtschaftspolitischen Strukturwandels auseinandersetzen. Neue Impulse sollen laut dem Ausrichter der Messe, der Hinte GmbH, die strategische Vernetzung mit der Messe München International und das 2012 ins Leben gerufene Intergeo Advisory Board mit den Partnern ESRI, Hexagon und Trimble bringen. Zur diesjährigen Intergeo erwartet die veranstaltende DVW – Gesellschaft für Geodäsie, Geoinformation und Landmanagement circa 16.000 Fachbesucher und 1.400 Kongressteilnehmer aus der ganzen Welt. Die INSPIRE-Konferenz, die auf der letztjährigen Intergeo Premiere gefeiert hat, wird unter der Schirmherrschaft des Bundesinnenministeriums in Zusammenarbeit mit dem Bundesumweltministerium, dem Lenkungsgremium Geodaten-Infrastruktur Deutschland, dem Deutschen Städtetag, dem Deutschen Landkreistag und der DVW fortgeführt. Der Kongress befasst sich darüber hinaus mit der Erfassung, Verarbeitung sowie dem praktischen Einsatz intelligenter Geo-Informationen, Fragen der Stadtentwicklung und den Herausforderungen der Energiewende. (rt)

http://www.intergeo.de

Stichwörter: Geodaten-Management, Hinte, Intergeo 2013, INSPIRE-Konferenz



Druckversion    PDF     Link mailen


Weitere Meldungen und Beiträge aus dem Bereich Geodaten-Management
Bremen: Digitaler Zwilling Bericht
[7.9.2020] Über eine 3D-Modellierung kann Bremen online aus Fußgänger- oder Vogelperspektive erkundet werden. Die Verwaltung profitiert davon unter anderem bei Planungsprozessen. Als nächstes stehen übergreifende Anwendungen mit anderen Fachbehörden auf der Agenda. mehr...
Bremen kann dreidimensional online begangen oder beflogen werden.
Hessen: Jubiläum für ALKIS
[4.9.2020] Das Amtliche Liegenschaftskatasterinformationssystem (ALKIS) ist in Hessen seit zehn Jahren in Betrieb. Inzwischen sind Geodaten der Plattform bundesweit erhältlich und stoßen mit monatlich 15.000 Anfragen auf großes Interesse. mehr...
BIM: Gemeinsam für Hamburg Bericht
[24.6.2020] In der Freien und Hansestadt haben sich einige Verwaltungsbereiche und städtische Unternehmen zur virtuellen Organisation BIM.Hamburg zusammengeschlossen. In sechs Leitstellen werden nun Gewerke-übergreifende Grundlagen für BIM erarbeitet. mehr...
Thüringen: Disy unterstützt im Polizeialltag
[29.5.2020] Mit einem neuen Recherche- und Lagedarstellungssystem arbeitet die Polizei in Thüringen. Basierend auf der Datenanalyse-Software von Disy Informationssysteme ermöglicht es unter anderem, Vorgänge räumlich und zeitlich zu analysieren und dem Nutzer ein schnelles Lagebild zu verschaffen. mehr...
Mit der Software von Disy Informationssysteme erhält die Thüringer Polizei unter anderem ein schnelles Lagebild.
Schleswig-Holstein: Kultur finden via App
[15.5.2020] Eine neue App soll jetzt über alle Kultureinrichtungen in Schleswig-Holstein informieren, die einen festen Ort und regelmäßige Öffnungszeiten haben. Die App zeigt dem Nutzer unter anderem den besten Weg dorthin und umfasst innovative Funktionen wie Living Images, die per Augmented Reality über die App generiert werden. mehr...