Universität Kassel:
Automatisierte Rechteverwaltung


[8.7.2013] Die Nutzer- und Berechtigungsverwaltung an der Universität Kassel hat das Unternehmen Peak Solution jetzt standardisiert und automatisiert.

Berechtigungsverwaltung an der Universität Kassel jetzt standardisiert und automatisiert. Das IT-Entwicklungs- und Beratungsunternehmen Peak Solution hat die Berechtigungsverwaltung der Universität Kassel neu organisiert. Wie das Unternehmen mitteilt, konnte das bisherige, vom IT-Servicezentrum der Hochschule selbst realisierte Identity-Management-System nicht länger wirtschaftlich weiterentwickelt werden und die Verwaltung und Bereitstellung von circa 30.000 Benutzer- und Gruppeninformationen für eine Vielzahl von Zielsystemen war mit den bisherigen Mitteln nicht mehr zu bewältigen. Auf Basis der Plattform Novell Identity Manager, auf der die Nutzerdaten künftig zentral abgelegt werden, sei die Rechteverwaltung nun so gestaltet worden, dass die bedarfsgerechte Bereitstellung von Zugriffsrechten für Systeme, Anwendungen und Geräte weitgehend automatisiert nach einfachen, nachvollziehbaren und papierlosen Genehmigungsverfahren erfolgt. Die Benutzer können ihre Daten nach Angaben von Peak Solution im System teilweise selbst pflegen und Berechtigungen sowie IT-Ressourcen direkt über einen Rollenkatalog beantragen. Nach der Genehmigung, die jetzt durch die jeweils zuständigen Personen in den Fachbereichen erfolgt, werden die erforderlichen Benutzerdaten über Konnektoren automatisch in den Zielsystemen angelegt. (bs)

http://www.peak-solution.de

Stichwörter: Hochschul-IT, Peak Solution, Universität Kassel, Identitätsmanagement

Bildquelle: Universität Kassel

Druckversion    PDF     Link mailen


Weitere Meldungen und Beiträge aus dem Bereich Hochschul-IT
Nordrhein-Westfalen: Mehr Mittel für digitale Hochschulen
[19.5.2022] Die Digitalisierung der Hochschulen in Nordrhein-Westfalen schreitet weiter voran. Das Land stellt bis 2025 weitere 24 Millionen Euro für acht neue hochschulübergreifende Projekte bereit. mehr...
Nordrhein-Westfalen: Immatrikulation vollständig digital
[21.4.2022] Land und Hochschulen in Nordrhein-Westfalen haben eine Vereinbarung zur Umsetzung der Online-Immatrikulation geschlossen. Ab dem Sommersemester 2023 sollen sich Studierende komplett digital einschreiben können. mehr...
Rheinland-Pfalz: Universität Trier wird digitaler
[5.4.2022] Rheinland-Pfalz will die digitale Transformation seiner Hochschulen vorantreiben und auch finanziell unterstützen. Nun erhielt die Universität Trier aus den Händen der Ministerpräsidentin Förderbescheide für Digitalisierungsprojekte in Bibliothek und Verwaltung. mehr...
Rheinland-Pfalz: Ministerpräsidentin Malu Dreyer übergibt Förderbescheide an die Universität Trier.
htw saar: Digitales Campus-Management von SAP
[25.3.2022] Die Hochschule für Technik und Wirtschaft des Saarlandes hat im Rahmen eines hochschulübergreifenden Projekts ein SAP-basiertes Campus-Management-System in Betrieb genommen. Das System soll schrittweise um weitere Funktionen ergänzt werden. mehr...
Nordrhein-Westfalen: Förderung für digitale Lehre
[16.2.2022] Das Land Nordrhein-Westfalen fördert erneut 18 Konzepte für hochschulübergreifende digitale Lehr- und Lernformate an Hochschulen mit mehr als zehn Millionen Euro. Die Corona-Pandemie gab den Ausschlag, die Fördersumme zum zweiten Mal zu verdoppeln. mehr...
Suchen...
Aktuelle Meldungen