Universität Koblenz-Landau:
Woche rund um E-Government


[25.10.2013] Im September drehte sich an der Universität Koblenz-Landau eine Woche lang alles um die Themen E-Government und E-Partizipation. Die Vorträge wurden in Tagungsbänden veröffentlicht.

Im Rahmen der Jahrestagung Informatik (15.-19. September 2013, Koblenz) fanden an der Universität Koblenz-Landau unter Federführung des Instituts für Wirtschafts- und Verwaltungsinformatik auch die internationalen Konferenzen EGOV und ePart statt. Wie die Universität jetzt mitteilt, trafen sich hier 150 Teilnehmer aus aller Welt um aus Sicht der Wissenschaft über IT-Gestaltung und IT-Nutzung im öffentlichen Sektor zu diskutieren. Schwerpunkte der EGOV-Konferenz, die bereits zum zwölften Mal stattfand, seien aktuelle Themen wie Open Government und Transparenz, E-Government Service-Design, Servicequalität, Evaluation und Verbesserung sowie Social-Media-Nutzung gewesen. Darüber hinaus ging es um Politikfeldgestaltung und Governance durch Simulation und Visualisierung strategischer Alternativen und Prognosen. Ihr fünfjähriges Jubiläum feierte die auf Bürgerbeteiligung mittels innovativer Technologien fokussierte ePart-Konferenz. Im Vortragsprogramm ging es unter anderem um soziale Medien in der Bürgerbeteiligung, mobile Partizipation und die Evaluation von E-Partizipationsprojekten. Neben den Eröffnungsrednern stellten 58 Autoren aus Europa, Nord- und Südamerika, Afrika, Asien und Australien ihre neuesten Arbeiten zur Diskussion. Die Vorträge wurden in Tagungsbänden dokumentiert, die beim Springer Verlag bestellt werden können. (bs)

http://www.informatik2013.de
Den Tagungsband Electronic Government bestellen (Deep Link)
Den Tagungsband Electronic Participation bestellen (Deep Link)

Stichwörter: E-Partizipation, Veranstaltung, Universität Koblenz-Landau, EGOV, ePart



Druckversion    PDF     Link mailen



Weitere Meldungen und Beiträge aus dem Bereich E-Partizipation
Schleswig-Holstein: Volksinitiativen online erstellen
[6.10.2021] Das vom Land Schleswig-Holstein angebotene Serviceportal eParti ermöglicht es jetzt, Volksinitiativen online zu erstellen und mitzuzeichnen. mehr...
Bund / Hamburg: Beteiligungsplattform für Bauen & Wohnen
[9.9.2021] Eine digitale Plattform, über die sich Bürger und Träger öffentlicher Belange an Planverfahren beteiligen können, wollen der Bund und das Land Hamburg entwickeln. Dafür stehen nun Konjunkturmittel bereit. mehr...
Verwaltungsdigitalisierung: NRW fragt die Bürger
[15.7.2021] Über die Online-Plattform Beteiligung.NRW können Bürger die Digitalisierung der nordrhein-westfälischen Landesverwaltung mitgestalten. Zur Diskussion steht bis zum 6. August ein Referentenentwurf der Landesregierung zur Stärkung der medienbruchfreien Digitalisierung. mehr...
Sachsen: Forum Corona geplant
[9.4.2021] Sachsens Staatsregierung plant das neue Beteiligungsformat „Forum Corona“ und erhofft sich davon Impulse für die künftige Gestaltung der Politik im Rahmen der COVID-19-Pandemie – bei gleichzeitig höherer Akzeptanz. mehr...
UpdateDeutschland: Herausforderungen gesucht
[17.3.2021] Mit dem Hackathon UpdateDeutschland möchte die Bundesregierung vom 19. bis 21. März an den Erfolg von #WirVsVirus aus dem letzten Jahr anknüpfen. Bis zum 17. März können Bürger noch Herausforderungen einreichen, für die im Rahmen des Events Lösungen entwickelt werden. mehr...
Mit UpdateDeutschland übernimmt die Bundesregierung erneut die Schirmherrschaft für einen Hackathon.
Suchen...

 Anzeige


GovConnect GmbH
30163 Hannover
GovConnect GmbH
procilon GROUP
04425 Taucha bei Leipzig
procilon GROUP
xSuite Group GmbH
22926 Ahrensburg
xSuite Group GmbH
Aktuelle Meldungen