Optimal Systems:
Aus OS|ECM wird enaio


[11.3.2014] Das Unternehmen Optimal Systems gibt auf der CeBIT einen Einblick in die aktuelle Version seiner Enterprise Content Management Software. Die Lösung wird künftig unter dem neuen Namen enaio vertrieben.

Einen ersten Eindruck des neuen Major Release seiner Enterprise Content Management Software vermittelt Anbieter Optimal Systems auf der diesjährigen CeBIT (10.-14. März 2014, Hannover). Wie der Hersteller mitteilt, erhält die Lösung neben neuen Funktionen und neuem Design ab der aktuellen Version 8 auch einen neuen Namen: aus OS|ECM wird enaio. „Der energiegeladene Markenname enaio hat seinen Ursprung in einer Mitarbeiterbefragung und steht für die Vielschichtigkeit unserer Software: also für eine wahre ENterprise All-In-One solution – das wahre ECM“, erklärt dazu Sven Kaiser, Marketing-Leiter von Optimal Systems. „Während Software-Design früher durch den inflationären Einsatz grafischer Effekte gekennzeichnet war, besinnen wir uns auf Tugenden wie Funktionalität und Einfachheit zurück.“ Ein weiterer Schwerpunkt sei bei der Entwicklung der neuen Version auf die verbesserte Recherche von Informationen gelegt worden. Die Veröffentlichung des aktuellen Release ist für Ende Mai dieses Jahres geplant. (bs)

http://www.optimal-systems.de

Stichwörter: Dokumenten-Management, Optimal Systems, CeBIT 2014



Druckversion    PDF     Link mailen


Weitere Meldungen und Beiträge aus dem Bereich Dokumenten-Management
Ceyoniq: Archivlösung wird 30
[18.4.2019] Die digitale Archivlösung nscale von Anbieter Ceyoniq feiert in diesem Jahr ihren dreißigsten Geburtstag. mehr...
Das Unternehmen Ceyoniq feiert in diesem Jahr den 30sten Geburtstag seiner Archivlösung nscale.
E-Akte Bund: Pilotierung im Finanzministerium
[4.4.2019] Das Bundesministerium der Finanzen (BMF) ist als zweite Bundesbehörde in die Pilotierung der E-Akte Bund gestartet. Die Pilotierung setzt zunächst bei einem Projekt-Team des BMF an und wird dann auf weitere Referate ausgeweitet. mehr...
Die Beteiligten des Pilotprojekts E-Akte Bund im Bundesministerium der Finanzen (BMF).
Dokumentenaustausch: xdomea Regierung startet
[4.4.2019] Um den digitalen Austausch von Dokumenten zwischen den Bundesländern zu verbessern, ist jetzt das Projekt „xdomea Regierung“ des IT-Planungsrats gestartet. Es steht unter Federführung des Landes Hessen. mehr...
Niedersachsen: E-Akte statt Aktenberge
[3.4.2019] Das Niedersächsische Landesamt für Soziales, Jugend und Familie sattelt im Bereich des Schwerbehindertenrechts auf die E-Akte um. Das spart nicht nur Platz und Papier, die Anträge können auch schneller und einfacher bearbeitet werden. mehr...
Rheinland-Pfalz: Polizei setzt auf E-Cash
[21.3.2019] Anfang April führt die Polizei Rheinland-Pfalz das elektronische Bezahlverfahren ein. Vertragspartner TeleCash übernimmt auch die Buchführung für die eingenommenen Gelder. mehr...