Optimal Systems:
Aus OS|ECM wird enaio


[11.3.2014] Das Unternehmen Optimal Systems gibt auf der CeBIT einen Einblick in die aktuelle Version seiner Enterprise Content Management Software. Die Lösung wird künftig unter dem neuen Namen enaio vertrieben.

Einen ersten Eindruck des neuen Major Release seiner Enterprise Content Management Software vermittelt Anbieter Optimal Systems auf der diesjährigen CeBIT (10.-14. März 2014, Hannover). Wie der Hersteller mitteilt, erhält die Lösung neben neuen Funktionen und neuem Design ab der aktuellen Version 8 auch einen neuen Namen: aus OS|ECM wird enaio. „Der energiegeladene Markenname enaio hat seinen Ursprung in einer Mitarbeiterbefragung und steht für die Vielschichtigkeit unserer Software: also für eine wahre ENterprise All-In-One solution – das wahre ECM“, erklärt dazu Sven Kaiser, Marketing-Leiter von Optimal Systems. „Während Software-Design früher durch den inflationären Einsatz grafischer Effekte gekennzeichnet war, besinnen wir uns auf Tugenden wie Funktionalität und Einfachheit zurück.“ Ein weiterer Schwerpunkt sei bei der Entwicklung der neuen Version auf die verbesserte Recherche von Informationen gelegt worden. Die Veröffentlichung des aktuellen Release ist für Ende Mai dieses Jahres geplant. (bs)

www.optimal-systems.de

Stichwörter: Dokumenten-Management, Optimal Systems, CeBIT 2014



Druckversion    PDF     Link mailen


Weitere Meldungen und Beiträge aus dem Bereich Dokumenten-Management
BfJ: Pilot für E-Akte Bund
[16.1.2019] Der Startschuss für den ersten produktiven Einsatz der E-Akte Bund ist im Bundesamt für Justiz (BfJ) gefallen, wo die IT-Beschaffungsvorgänge im Rahmen eines Pilotbetriebs jetzt ausschließlich elektronisch geführt werden. mehr...
BfJ-Präsident Heinz-Josef Friehe unterzeichnet den ersten Vorgang in der E-Akte Bund (im Hintergrund Vertreter der am Pilotprojekt beteiligten Behörden und des Software-Herstellers Fabasoft).
Schleswig-Holstein: Steuererklärungen in Karlsruhe gescannt
[16.1.2019] Die Papiersteuererklärungen des Landes Schleswig-Holstein werden im Rahmen einer Verwaltungskooperation mit Baden-Württemberg im badischen Karlsruhe digitalisiert. Bis Mitte 2019 soll die Einführung des Scan-Verfahrens in allen schleswig-holsteinischen Finanzämtern abgeschlossen sein. mehr...
Sachsen: Mehr als 600.000 Digitalisate online
[11.1.2019] Das sächsische Staatsarchiv hat Archivalien des gesamten Bestands Oberhofmarschallamt online gestellt. Das sind mehr als 600.000 Digitalisate. Zum Einsatz kommt eine neue Speicherplatz-sparende Technologie. mehr...
DAN: Digitales Magazin in Betrieb
[18.12.2018] Anfang Dezember ist das gemeinsame digitale Magazin des Kooperationsverbunds Digitale Archivierung Nord (DAN) gestartet. mehr...
Baden-Württemberg: BRSMobil besteht Praxistest
[14.12.2018] Das Pilotprojekt BRSMobil hat den Praxistest der baden-württembergischen Umweltverwaltung bestanden. Bis November 2019 soll die Anwendung in den Regelbetrieb gehen. mehr...
Karten- und Datenvielfalt im UIS-BRS.