Mentana-Claimsoft:
Sicherheit für digitale Dokumente


[8.5.2014] Zu einer Konferenz zum Thema Sicherheit von digitalen Dokumenten lädt das Unternehmen Mentana-Claimsoft ein. Die Veranstaltung findet am 20. Mai in Kassel statt.

Mentana-Claimsoft, eine Tochtergesellschaft von Francotyp-Postalia, veranstaltet am 20. Mai 2014 in Kassel erstmals eine Konferenz zum Thema Sicherheit im Umgang mit digitalen Dokumenten. Bei der mentana claimsoft security (mc sec) werden zahlreiche Experten über den sicheren Lebenszyklus digitaler Dokumente referieren – von der Entstehung bis hin zur Archivierung. Nach Unternehmensabgaben erwarten die Teilnehmer Vorträge aus den Bereichen E-Government und E-Health, so etwa „Papierakten a.D. und Start frei für beweisbare digitale Archive“ oder „10 Jahre ArchiSig Struktur nach dem Sozialgesetzbuch“. Zudem referieren Vertreter des Bundesamts für Sicherheit in der Informationstechnik (BSI) über die Sicherheitsrichtlinien TR-RESICAN und TR-ESOR. Zwei Vorträge zum Thema De-Mail runden die Expertenrunde ab. Zusätzlich zur Konferenz wird eine Begleitausstellung stattfinden, auf der verschiedene Unternehmen der IT- und Software-Branche, darunter etwa Optimal Systems und brain-SCC, ihre Sicherheitsprodukte und -lösungen präsentieren. „Digitale Dokumente durchleben mehrere Phasen – von der Entstehung, dem Eingang und Transport bis hin zur Archivierung. Dabei spielt die Sicherheit für die Unternehmen verschiedenster Branchen eine wichtige Rolle“, so Jürgen Vogler, Geschäftsführer von Mentana-Claimsoft. „Mit der Konferenz geben Experten praxisrelevante Einblicke in aktuelle Scan-, Archivierungs- und Datenextraktionsprojekte.“ (cs)

http://www.mc-sec.de
http://www.mentana-claimsoft.de

Stichwörter: Dokumenten-Management, brain-SCC, Mentana-Claimsoft, Optimal Systems, Veranstaltung, E-Akte, E-Health, Archivierung



Druckversion    PDF     Link mailen


Weitere Meldungen und Beiträge aus dem Bereich Dokumenten-Management
Ceyoniq: Archivlösung wird 30
[18.4.2019] Die digitale Archivlösung nscale von Anbieter Ceyoniq feiert in diesem Jahr ihren dreißigsten Geburtstag. mehr...
Das Unternehmen Ceyoniq feiert in diesem Jahr den 30sten Geburtstag seiner Archivlösung nscale.
E-Akte Bund: Pilotierung im Finanzministerium
[4.4.2019] Das Bundesministerium der Finanzen (BMF) ist als zweite Bundesbehörde in die Pilotierung der E-Akte Bund gestartet. Die Pilotierung setzt zunächst bei einem Projekt-Team des BMF an und wird dann auf weitere Referate ausgeweitet. mehr...
Die Beteiligten des Pilotprojekts E-Akte Bund im Bundesministerium der Finanzen (BMF).
Dokumentenaustausch: xdomea Regierung startet
[4.4.2019] Um den digitalen Austausch von Dokumenten zwischen den Bundesländern zu verbessern, ist jetzt das Projekt „xdomea Regierung“ des IT-Planungsrats gestartet. Es steht unter Federführung des Landes Hessen. mehr...
Niedersachsen: E-Akte statt Aktenberge
[3.4.2019] Das Niedersächsische Landesamt für Soziales, Jugend und Familie sattelt im Bereich des Schwerbehindertenrechts auf die E-Akte um. Das spart nicht nur Platz und Papier, die Anträge können auch schneller und einfacher bearbeitet werden. mehr...
Rheinland-Pfalz: Polizei setzt auf E-Cash
[21.3.2019] Anfang April führt die Polizei Rheinland-Pfalz das elektronische Bezahlverfahren ein. Vertragspartner TeleCash übernimmt auch die Buchführung für die eingenommenen Gelder. mehr...