Sie befinden sich hier: Startseite > Themen > Politik > Schwerpunkte abgestimmt

Nationaler IT-Gipfel:
Schwerpunkte abgestimmt


[23.7.2014] Die Schwerpunktthemen des IT-Gipfels im Oktober stehen fest. Zudem hat Bundesminister Sigmar Gabriel eine Dialogplattform Industrie 4.0 angekündigt. Sie soll den Austausch führender Akteure aus Wirtschaft, Wissenschaft, Gesellschaft und Regierung fördern.

Bundesminister Sigmar Gabriel (rechts) und BITKOM-Präsident Professor Dieter Kempf haben die Schwerpunktthemen des Nationalen IT-Gipfels im Oktober 2014 abgestimmt. Bundesminister Sigmar Gabriel hat jetzt mit führenden Wirtschaftsvertretern die Schwerpunktthemen des kommenden IT-Gipfels (21. Oktober 2014, Hamburg) abgestimmt. Wie das Bundesministerium für Wirtschaft und Energie (BMWi) mitteilt, wurde zudem die Neuausrichtung des Gipfelprozesses auf die Digitale Agenda der Bundesregierung in den nächsten Jahren beraten. „Mir ist wichtig, dass wir bei den Fragen der Digitalisierung der Wirtschaft unsere traditionell starken Anwenderindustrien wie Maschinenbau, Elektrotechnik und Automobilbau stärker einbeziehen“, erklärt Gabriel. „Wir brauchen neben der Expertenebene eine zweite Ebene, auf der wir uns über die politischen Rahmenbedingungen der smarten Produktion, der Verlagerung von Daten und Anwendungen ins Internet oder der Bearbeitung und Analyse riesiger Datenmengen in Echtzeit zügig und effektiv verständigen können.“ Gabriel kündigte dazu die Einrichtung der Dialogplattform Industrie 4.0 an. Sie adressiert führende Akteure aus Wirtschaft, Wissenschaft, Gesellschaft und Regierung. Die Plattform soll deren Austausch über die notwendigen politischen sowie gesellschaftlichen Rahmenbedingungen für die großen Trends von Industrie 4.0 und die Digitalisierung der Wirtschaft fördern und beschleunigen. In der strategischen Arbeitsgruppe 1 des IT-Gipfels bestand laut der Meldung Einigkeit, die Themen Industrie 4.0, Young IT, Arbeiten in der digitalen Welt und IT-Sicherheit sowie digitaler Content auf dem IT-Gipfel in den Vordergrund zu stellen. Bei dem Treffen sollen auch konkrete Umsetzungsprojekte zur Digitalen Agenda im Bereich Junge digitale Wirtschaft und Digitalisierung der Wirtschaft vorgestellt werden. (ve)

http://www.it-gipfel.de
http://www.bmwi.de

Stichwörter: Politik, Sigmar Gabriel, Nationaler IT-Gipfel, Bundeswirtschaftsministerium

Bildquelle: BMWi/Andreas Mertens

Druckversion    PDF     Link mailen



Weitere Meldungen und Beiträge aus dem Bereich Politik
OZG: Einer-für-Alle-Prinzip in der Praxis
[27.1.2022] Wie funktioniert die Nachnutzung von einmal entwickelten digitalen Verwaltungsservices in der Praxis? In Thüringen und Niedersachsen wurden EfA-Leistungen daraufhin unter die Lupe genommen. Gewonnene Erkenntnisse sollen in die Weiterentwicklung des EfA-Prinzips einfließen. mehr...
Bayern: Digitalgesetz im Landtag
[25.1.2022] Der bayerische Landtag berät in erster Lesung den Gesetzentwurf zum neuen Digitalgesetz für den Freistaat. Der Entwurf definiert unter anderem Digitalisierungsaufgaben des Freistaats, sieht eine Charta digitaler Rechte und Gewährleistungen für die Bürger vor und umfasst ein Programm zur Verwaltungsmodernisierung. mehr...
Digitale Souveränität: Fünf Länder schließen sich an
[19.1.2022] Fünf weitere Bundesländer haben sich der gemeinsamen Absichtserklärung zur Stärkung der Digitalen Souveränität und Erarbeitung des Souveränen Arbeitsplatzes mit dem Bund angeschlossen. Die Anzahl der teilnehmenden Bundesländer wächst somit auf 14. mehr...
Brandenburg: Entwurf zum Digitalprogramm 2025
[17.12.2021] Die Landesregierung Brandenburgs hat die Entwurfsfassung ihres neuen Digitalprogramms 2025 vorgestellt. Das Programm setzt die Zukunftsstrategie Digitales Brandenburg von 2018 fort. Die Landesregierung lädt Interessierte zum Online-Beteiligungsverfahren zum Entwurf ein. mehr...
IT-Planungsrat: Hamburg übergibt Vorsitz an den Bund
[14.12.2021] Die Freie und Hansestadt Hamburg zieht ein positives Resümee ihres Vorsitzjahres im IT-Planungsrat. Bei der Verwaltungsdigitalisierung seien wichtige Fortschritte erreicht worden. Im kommenden Jahr liegt der Vorsitz in dem Gremium turnusgemäß wieder beim Bund. mehr...
Suchen...

 Anzeige


Ausgewählte Anbieter aus dem Bereich Politik:
Aktuelle Meldungen