Baden-Württemberg:
Strategie für grüne IT verabschiedet


[4.8.2014] IT-Nutzung und -Beschaffung sollen sich in Baden-Württemberg künftig verstärkt an ökologischen Kriterien ausrichten. So sieht es die Landesstrategie Green IT 2020 vor, die jetzt vom Kabinett verabschiedet wurde.

Eine Landesstrategie Green IT 2020 hat die baden-württembergische Regierung jetzt beschlossen. Die IT-Nutzung und -Beschaffung der öffentlichen Verwaltung soll damit in den nächsten Jahren stärker an ökologischen Kriterien ausgerichtet werden. Ein Ziel ist nach Angaben des baden-württembergischen Umweltministeriums, den Stromverbrauch bei der IT-Nutzung um jährlich mindestens zwei Prozent zu reduzieren. Insgesamt benennt die Strategie 92 Maßnahmen und Empfehlungen in den Bereichen Arbeitsplatz, Beschaffung, Ausschreibung und Recycling, Rechenzentren, organisatorische Maßnahmen und Energie-Management sowie Wissenschaftsbetrieb. Wie das Umweltministerium mitteilt, ist die Strategie für einen Umsetzungszeitraum von sechs Jahren angelegt. Der Prozess wird regelmäßig überprüft, einen Zwischenbericht erhält die Landesregierung Mitte 2017. Baden-Württemberg sei das erste Bundesland, das künftig systematisch IKT als strategischen Ansatz zur Erreichung von Nachhaltigkeitszielen einsetzen werde. Die Landesstrategie Green IT 2020 baue auf einer 2013 durchgeführten Bestandsaufnahme zu bereits laufenden Green IT-Aktivitäten im Land auf. (bs)

http://um.baden-wuerttemberg.de
Landesstrategie Green IT 2020 (Deep Link)

Stichwörter: Panorama, Green IT, Baden-Württemberg



Druckversion    PDF     Link mailen



Weitere Meldungen und Beiträge aus dem Bereich Panorama
Sopra-Steria-Umfrage: Klare Erwartungen an Online-Angebot
[26.1.2022] Das Beratungsunternehmen Sopra Steria hat eine Umfrage zu den Erwartungen der Bürger an die digitale Verwaltung durchgeführt. Ein hoher Anteil der Befragten gab an, sich schnellere Reaktionszeiten der Behörden und eine bessere Vernetzung der Behörden zur Datenweitergabe zu wünschen. mehr...
Sachsen-Anhalt: Elektronisches Polizeirevier kommt an
[20.1.2022] Das runderneuerte Online-Polizeirevier in Sachsen-Anhalt verzeichnete im Pandemiejahr 2021 einen steilen Anstieg der Nutzerzahlen. Das E-Revier erspart nicht nur den Bürgern einen Besuch auf der Wache, auch die bearbeitenden Behörden profitieren durch eine vereinfachte Bearbeitung. mehr...
Telekom: Drohnen im Rettungseinsatz
[18.1.2022] Das vom BMVI finanzierte, zum Jahresende 2021 abgeschlossene Projekt VISION erprobte die Unterstützung von Rettungskräften durch vernetzte integrierte Drohnen. Diese erlauben die laufende Erfassung von Notsituationen im Innen- oder Außenbereich und somit schnelleres Agieren. mehr...
Kippflügler als Rettungsdrohne.
eGov-Campus: Erster Kurs des HPI
[17.1.2022] Am 15. Februar startet das Potsdamer Hasso-Plattner-Institut (HPI) seinen ersten Selbstlernkurs auf dem eGov-Campus. In 150 Stunden, bestehend aus Erklärvideos und Übungsaufgaben, sollen die Teilnehmer mit den wichtigsten Technologien für die Verwaltungsdigitalisierung vertraut gemacht werden. mehr...
Bundesverwaltungsamt: Standort Magdeburg schnell ausbauen
[14.1.2022] In Magdeburg soll einer der größten Standorte des Bundesverwaltungsamts entstehen. Geplant ist, unter anderem die wichtige Zukunftsaufgabe Registermodernisierung dort anzusiedeln. Nun verzögert sich der Bezug des Gebäudes aber auf unbestimmte Zeit. mehr...
Suchen...

 Anzeige


Branchenindex PlusCeyoniq Technology GmbH
33613 Bielefeld
Ceyoniq Technology GmbH
GovConnect GmbH
30163 Hannover
GovConnect GmbH
SEITENBAU GmbH
78467 Konstanz
SEITENBAU GmbH
procilon GROUP
04425 Taucha bei Leipzig
procilon GROUP
Aktuelle Meldungen