Sachsen:
Eigene Digitale Agenda geplant


[20.8.2014] Sachsens Ministerpräsident Stanislaw Tillich will die Digitalisierung künftig stärker in den Fokus rücken. Unter anderem soll für den Freistaat eine eigene Digitale Agenda entwickelt werden.

Die Digitalisierung soll in den kommenden Jahren zu einem Schwerpunktthema des Freistaats Sachsen werden. Das erklärte jetzt Ministerpräsident Stanislaw Tillich. Wie die Landesregierung mitteilt, soll für Sachsen unter anderem eine eigene Digitale Agenda entwickelt werden. Tillich: „lch habe den Auftrag gegeben, eine solche Agenda vorzubereiten. Die neue Landesregierung sollte sie dann schnellstmöglich beschließen, damit Sachsen sowohl bei den Technologien als auch bei deren Anwendung eine Führungsposition einnimmt.“ Bei der Erarbeitung seiner Digitalen Agenda Sachsen setzt der Freistaat nach eigenen Angaben auch auf neue Beteiligungsformate sowie Anregungen und Erfahrungen aus Forschung und Praxis: „Die vielen Tüftler und Wissenschaftler, die innovativen Unternehmen, Anwender und Kreativen in Sachsen können uns gut sagen, was wir im Freistaat für eine erfolgreiche Digitalisierung brauchen. Auf sie werden wir hören“, betonte der Ministerpräsident. (bs)

http://www.regierung.sachsen.de

Stichwörter: Politik, Digitale Agenda, Sachsen, Stanislaw Tillich



Druckversion    PDF     Link mailen



Weitere Meldungen und Beiträge aus dem Bereich Politik
OZG: Einer-für-Alle-Prinzip in der Praxis
[27.1.2022] Wie funktioniert die Nachnutzung von einmal entwickelten digitalen Verwaltungsservices in der Praxis? In Thüringen und Niedersachsen wurden EfA-Leistungen daraufhin unter die Lupe genommen. Gewonnene Erkenntnisse sollen in die Weiterentwicklung des EfA-Prinzips einfließen. mehr...
Bayern: Digitalgesetz im Landtag
[25.1.2022] Der bayerische Landtag berät in erster Lesung den Gesetzentwurf zum neuen Digitalgesetz für den Freistaat. Der Entwurf definiert unter anderem Digitalisierungsaufgaben des Freistaats, sieht eine Charta digitaler Rechte und Gewährleistungen für die Bürger vor und umfasst ein Programm zur Verwaltungsmodernisierung. mehr...
Digitale Souveränität: Fünf Länder schließen sich an
[19.1.2022] Fünf weitere Bundesländer haben sich der gemeinsamen Absichtserklärung zur Stärkung der Digitalen Souveränität und Erarbeitung des Souveränen Arbeitsplatzes mit dem Bund angeschlossen. Die Anzahl der teilnehmenden Bundesländer wächst somit auf 14. mehr...
Brandenburg: Entwurf zum Digitalprogramm 2025
[17.12.2021] Die Landesregierung Brandenburgs hat die Entwurfsfassung ihres neuen Digitalprogramms 2025 vorgestellt. Das Programm setzt die Zukunftsstrategie Digitales Brandenburg von 2018 fort. Die Landesregierung lädt Interessierte zum Online-Beteiligungsverfahren zum Entwurf ein. mehr...
IT-Planungsrat: Hamburg übergibt Vorsitz an den Bund
[14.12.2021] Die Freie und Hansestadt Hamburg zieht ein positives Resümee ihres Vorsitzjahres im IT-Planungsrat. Bei der Verwaltungsdigitalisierung seien wichtige Fortschritte erreicht worden. Im kommenden Jahr liegt der Vorsitz in dem Gremium turnusgemäß wieder beim Bund. mehr...
Suchen...

 Anzeige


Ausgewählte Anbieter aus dem Bereich Politik:
Aktuelle Meldungen