Postbeamtenkrankenkasse:
IT-Prozesse werden optimiert


[16.10.2014] Bei der Modernisierung ihrer IT-Infrastruktur wird die Postbeamtenkrankenkasse in den kommenden vier Jahren von der Firma adesso unterstützt. Ein erster Auftrag umfasst Beratungsleistungen im Bereich des IT-Prozess-Managements.

Ihre umfangreiche Applikationslandschaft – bestehend aus Standardprodukten sowie selbst entwickelten Programmen und Schnittstellen – will die Postbeamtenkrankenkasse (PBeaKK) modernisieren. Hierfür hat die PBeaKK gemeinsam mit der Bundesanstalt für Post und Telekommunikation (BAnst PT) eine Ausschreibung für einen Rahmenvertrag durchgeführt. Als einer der wesentlichen Vertragspartner konnte sich die Firma adesso durchsetzen. Wie das Unternehmen meldet, umfasst der Vertrag umfangreiche Entwicklungs- und Beratungsleistungen über vier Jahre. In einem ersten konkreten Auftrag berät adesso die PBeaKK bei der Optimierung ihrer IT-Prozesse. Die PBeaKK betreibt eine hochautomatisierte Produktionsstraße zur Berechnung und Auszahlung von Kassen- und Beihilfeleistungen. Daneben existiert eine Vielzahl von Support-Prozessen zur Genehmigung von Teilleistungen sowie zur Vertragsverwaltung. Diese Prozesse sind bisher nur teilweise automatisiert. Durch die Unterstützung von adesso bei der Durchführung von Prozessanalysen und der Bewertung des Potenzials für weitere Automatisierungen möchte die PBeaKK ihre Bearbeitungsprozesse optimieren und somit ihre Wirtschaftlichkeit erhöhen. (bs)

http://www.pbeakk.de
http://www.banst-pt.de
http://www.adesso.de

Stichwörter: Panorama, adesso, Postbeamtenkrankenkasse, Prozess-Management



Druckversion    PDF     Link mailen


Weitere Meldungen und Beiträge aus dem Bereich Panorama
Bundeswehr: Sicherer Messenger für Soldaten
[30.11.2020] Die Messenger-Lösung für Angehörige der Bundeswehr ist auf dem Markt: Der BwMessenger ist eine einheitliche und sichere Chat-Lösung für dienstliche sowie private Smartphones und Tablets. mehr...
Gerade im Zuge der Corona-Pandemie profitieren auch Behörden und Unternehmen von Messenger-Diensten.
Universität Potsdam: Innovation durch Krise
[25.11.2020] Die digitale Konferenz „Innovation durch Krise“ an der Universität Potsdam nimmt Anfang Dezember den Einfluss der Corona-Pandemie auf die Digitalisierung der öffentlichen Verwaltung in den Blick. Ausgerichtet wird sie vom Lehrstuhl für Public und Nonprofit Management. mehr...
Digital Office Index 2020: Verhinderer und Förderer
[23.11.2020] Digitalisierung lohnt sich für die öffentliche Verwaltung und für Unternehmen jeder Größe – zu diesen Schluss kommt der Digital Office Index 2020 des Digitalverbands Bitkom, den jetzt das IT-Unternehmen Ceyoniq Technology ausgewertet hat. mehr...
Bund: NINA informiert über Corona
[20.11.2020] Die Notfall-Informations- und Nachrichten-App (NINA) des Bundes sendet ab sofort auch Meldungen zur Corona-Pandemie. mehr...
Die bundesweite Warn-App NINA sendet ab sofort Meldungen zur Corona-Lage.
Materna: Chatbots auf dem Vormarsch Bericht
[18.11.2020] Chat- und Voicebots kommen nun vermehrt im öffentlichen Sektor zum Einsatz – und das aus gutem Grund. Denn die Technologie bietet viele Vorteile für Bürger und Verwaltungsmitarbeiter. mehr...
Chatbots kommen vermehrt im öffentlichen Sektor zum Einsatz.
Suchen...

 Anzeige


Aktuelle Meldungen