Bundespolizei:
Mit Intergraph im Einsatz


[22.10.2014] Bei der Planung, Beurteilung, Visualisierung und Dokumentation von Einsatzlagen, setzt die Bundespolizei auf das Lageinformations- und Stabssystem des Unternehmens Intergraph.

Die Bundespolizei hat jetzt das Lageinformations- und Stabssystem von Intergraph ausgewählt. Wie das Unternehmen meldet, soll das nun beauftragte System Intergraph Planning & Response das kürzlich aktualisierte Einsatzleitsystem der Bundespolizei (ELS BPOL) um ein Modul für IT-gestütztes Informationsmanagement in Führungsorganen der Besonderen Aufbauorganisation (BAO) der Bundespolizei erweitern. Die Lösung werde die Einsatzdokumentation, Kräfte- und Einsatzmitteldisposition, Beurteilung und Planung von Einsatzlagen, Befehlsgebung sowie Visualisierung der Einsatzlage einschließlich deren Auswertung abbilden. Das Lageinformations- und Stabssystem erlaubt laut Intergraph eine übergreifende Bearbeitung der Einsatzlage sowie die zeitgleiche Visualisierung der Einsatz- und Kräftelage mit Positionsdaten sowohl im Lage-/Stabssystem als auch im Einsatzleitsystem. Klassische Einsatzbeispiele seien Castore-Transporte, politische Kundgebungen oder die Fan-Begleitung bei Fußballspielen. Zusätzlich unterstütze Intergraph Planning & Response bei Großereignissen sowie in Großschadens- und Katastrophenfällen eine reibungslose Zusammenarbeit mit anderen Sicherheitsbehörden. Das System ermögliche neben der nahtlosen Datenübergabe und -übernahme in das Einsatzleitsystem der Bundespolizei auch den Datenaustausch mit Einsatzleitstellen beziehungsweise IT-Anwendungen anderer Behörden und Organisationen. „Intergraph Planning and Response stellt Sicherheitsbehörden und -organisationen wie der Bundespolizei ein übergreifendes Lagebild zur Verfügung“, sagt Maximilian Weber, Senior Vice President, Intergraph SG&I, EMEA. „Dieses Lagebild kann sowohl vom Lagezentrum als auch von mobilen Einheiten genutzt werden und berücksichtigt dabei Informationen über Einsätze als auch Einsatzmittel. Als sehr wichtig erachte ich dabei die vollständige und nahtlose Integration mit unserem Einsatzleitsystem I/CAD. Ich bin überzeugt, dass dieses flexible Tool die Zusammenarbeit sowohl intern bei der gesamten Bundespolizei als auch extern mit anderen Sicherheits- und Rettungsorganisationen weiter verbessert.“ (ve)

http://www.intergraph.com

Stichwörter: Innere Sicherheit, Intergraph, Bundespolizei



Druckversion    PDF     Link mailen



Weitere Meldungen und Beiträge aus dem Bereich Innere Sicherheit
Panasonic: Komplettlösung für mobile Einsatzkräfte
[21.1.2022] Basierend auf einem robusten mobilen Endgerät hat das Elektronikunternehmen Panasonic gemeinsam mit weiteren Technologiepartnern ein vernetztes digitales Komplettsystem entwickelt, das den Einsatz und die Einsatzdokumentation für Polizei und Rettungskräfte erleichtern soll. mehr...
Unterstützung für alle Aufgaben unterwegs: Das System aus mobilen Endgeräten von Panasonic, kombiniert mit Kommunikations-, Steuerungs- und Sicherheitsanwendungen.
NRW: Gewalt-Meldesystem für Rettungskräfte
[17.1.2022] In Nordrhein-Westfalen sollen Rettungskräfte gegen sie gerichtete körperliche Angriffe, verbale und non-verbale Übergriffe sowie Sachbeschädigungen unkompliziert online und plattformunabhängig melden können. Ein entsprechendes IT-System wird nun in zwölf Kreisen und kreisfreien Städten pilotiert. mehr...
IT-System unterstützt NRW-Rettungskräfte beim Melden von Gewaltübergriffen auf sie.
Bund: Schneller warnen im Katastrophenfall
[3.12.2021] Der Bundesrat hat jetzt die Mobilfunk-Warn-Verordnung beschlossen. Mittels der Cell-Broadcast-Technologie sollen Warnungen die Betroffenen künftig schneller erreichen. Die Bundesnetzagentur will dazu zeitnah noch eine Technische Richtlinie herausgeben. mehr...
Nordrhein-Westfalen: Echtzeit-Lagebilder nach Katastrophen
[15.10.2021] Nordrhein-Westfalen fördert ein Forschungsprojekt zur Erstellung von Echtzeit-Lagebildern nach Katastrophenereignissen. Die per Drohne aufgenommenen Bilder könnten künftig Einsatzkräfte schnell mit wichtigen Informationen versorgen und die Auswertung von Schäden erleichtern. mehr...
Kameradrohne im Einsatz.
Baden-Württemberg: Fünf Jahre MoWaS und Warn-App NINA
[12.10.2021] Das satellitengestützte Modulare Warnsystem MoWaS und die Warn-App NINA sind in Baden-Württemberg seit fünf Jahren im Einsatz, um im Gefahrenfall möglichst viele Menschen zu erreichen. Mit Erfolg: Bis heute wurden in Baden-Württemberg 617 Warnmeldungen über NINA veröffentlicht. mehr...
Baden-Württembergs Warn-App NINA ist ein Erfolgsmodell.
Suchen...

 Anzeige


Aktuelle Meldungen