Nordrhein-Westfalen:
BAföG-Angebot optimiert


[22.4.2015] Die Beantragung von BAföG in Nordrhein-Westfalen ist jetzt schneller und komfortabler möglich. Dafür wurde der entsprechende Online-Service erweitert.

Ihren BAföG-Antrag können Studierende und Schüler in Nordrhein-Westfalen seit Anfang 2014 mit digitaler Unterstützung stellen. Jetzt wurde das Verfahren laut dem Ministerium für Innovation, Wissenschaft und Forschung deutlich erweitert. Alle für den Antrag wesentlichen Formblätter können nun online ausgefüllt und elektronisch übermittelt werden. Die Software überprüfe am Bildschirm die ausgefüllten Anträge auf wesentliche Vollständigkeit und Plausibilität. Das erweiterte Angebot umfasst den Antrag auf Ausbildungsförderung, die Einkommenserklärung des Ehegatten beziehungsweise des eingetragenen Lebenspartners und der Eltern, die Ausbildung im Ausland, den Aktualisierungsantrag sowie den Antrag auf Vorausleistung. Laut der Meldung soll das Angebot mit weiteren Optionen ausgestattet werden. Wissenschaftsministerin Svenja Schulze: „BAföG-Online bedeutet eine wesentliche Erleichterung für die Studierenden und für die Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter in den BAföG-Ämtern. Von einem beschleunigten Ablauf des gesamten Verfahrens profitieren alle Beteiligten.“ In Nordrhein-Westfalen werden jährlich rund 200.000 BAföG-Anträge gestellt, meldet das Ministerium. (ve)

http://www.bafoeg-online.nrw.de
http://land.nrw

Stichwörter: Hochschul-IT, Nordrhein-Westfalen, Svenja Schulze, BAföG



Druckversion    PDF     Link mailen



Weitere Meldungen und Beiträge aus dem Bereich Hochschul-IT
Berlin: Förderung für digitale Hochschulen
[15.11.2022] Das Land Berlin will in den Jahren 2022 und 2023 insgesamt 26 Millionen Euro ausgeben, um seine Hochschulen bei der umfassenden Digitalisierung zu unterstützen. Ein besonderer Fokus liegt auf der Inklusionsförderung und der Weiterentwicklung der Barrierefreiheit. mehr...
Learntec 2023: Call for Papers verlängert
[21.10.2022] Der Abgabetermin für Themenvorschläge für die Learntec 2023 wurde um zwei Wochen verschoben. Noch bis zum 27. Oktober 2022 können diese eingereicht werden. mehr...
Schleswig-Holstein: Hochschulbündnis für Digitalisierung
[20.10.2022] In Schleswig-Holstein wollen die Hochschulen bei Digitalisierung und digitaler Lehre kooperieren und haben hierfür ein Bündnis geschlossen. Es soll in bestehende Organisationsstrukturen eingebunden werden. Die Geschäftsstelle wird vom Bildungsministerium gefördert. mehr...
Schleswig-Holstein: Förderschub für Hochschul-Datacenter
[13.9.2022] Schleswig-Holstein investiert 6,6 Millionen Euro in die digitale Hochschul-Infrastruktur. Bis 2023 soll ein Virtualisiertes Datacenter aufgebaut werden. Darüber sollen digitale Dienstangebote für Forschung, Lehre und Verwaltung aller Hochschulen des Landes bereitgestellt werden. mehr...
Universität Siegen: SAP-Umzug in die Private Cloud
[8.9.2022] Um ihre komplette SAP-Landschaft in eine Private Cloud zu verlegen und somit eigene IT-Ressourcen für Kernaufgaben freizuhalten, hat sich die Universität Siegen IT-Unterstützung durch das Unternehmen GISA geholt. mehr...
Über das BSI-zertifizierte Rechenzentrum von GISA wird ab sofort auch die IT-Infrastruktur der Universität Siegen betreut.
Suchen...

 Anzeige


xSuite Group GmbH
22926 Ahrensburg
xSuite Group GmbH
procilon GROUP
04425 Taucha bei Leipzig
procilon GROUP
GovConnect GmbH
30163 Hannover
GovConnect GmbH
Aktuelle Meldungen