CeBIT:
Best of Public Sector Parc


[10.3.2016] Rund um die Digitalisierung der öffentlichen Verwaltung können sich die CeBIT-Besucher im Public Sector Parc informieren. Unter anderem präsentieren dort Bund und Länder ihre Lösungen und es sind unterschiedliche Fachvorträge geplant.

Highlights des E-Governments werden im Public Sector Parc auf der CeBIT gezeigt. Wie die Digitalisierung der öffentlichen Verwaltung schnell und kostengünstig gelingt, erfahren die Fachbesucher der CeBIT (14.-18. März 2016, Hannover) im Public Sector Parc. Wie der Veranstalter Deutsche Messe mitteilt, präsentieren die Aussteller in Halle 7 eine umfassende Bandbreite an neuen IT-Konzepten und praxisnahen Anwendungen, die Bund, Ländern und Kommunen innovative Dienstleistungsangebote ermöglichen. Ein Besuchermagnet werde der Gemeinschaftsstand des IT-Planungsrats (Stand B42) sein. Dort soll deutlich werden, wie die Digitalisierung in unterschiedliche Verwaltungsbereiche Einzug gehalten hat (wir berichteten). Ein Thema wird die Digitalisierung des Asylverfahrens sein. Der Bund präsentiere hierzu ein Koordinierungsprojekt für ein einheitliches Verfahren – von der Registrierung des Einreisenden bis zur Integration in den Arbeitsmarkt. Das Kompetenzzentrum Öffentliche IT (ÖFIT) hat ein Konzept für ein künftiges Verwaltungsportal entwickelt. Am Stand des Bundesinnenministeriums (A58) werde gezeigt, wie mit aktuellen Technologien ein nutzerfreundliches digitales Dachportal für die vielfältigen Angebote von Bund, Ländern und Kommunen entwickelt werden kann. Den Schwerpunkt im Bereich Innovativer Staat bilden Lösungen der Georeferenz, der E-Gesetzgebung und der IT-Konsolidierung. Auf dem Bitkom-Gemeinschaftsstand (A40) stellen Mitgliedsunternehmen des IT-Branchenverbands praxisnahe Lösungen für die öffentliche Verwaltung vor. Die Kommunaltage von Niedersachsen, Schleswig-Holstein und Nordrhein-Westfalen sorgen laut Deutsche Messe für den direkten Kontakt zu Bürgermeistern, Stadtkämmerern, Einkaufsentscheidern und Fachanwendern aus der kommunalen Verwaltung. Zur Eröffnung des Public Sector Parc am 14. März an Stand E13 haben sich Bundes-CIO Klaus Vitt, der Beigeordnete und Sprecher des Deutschen Städte- und Gemeindebundes Franz-Reinhard Habbel sowie Bitkom-Hauptgeschäftsführer Bernhard Rohleder angesagt. Auf dem zehnten CeBIT-Kommunaltag des Niedersächsischen Städte- und Gemeindebunds am 15. März wird außerdem Niedersachsens Innenminister Boris Pistorius rund 200 Bürgermeister und IT-Verantwortliche über die E-Government-Strategie des Landes informieren. In 15 Minuten über 15 kommunale IT-Trends können sich Führungskräfte im Forum Marktplatz Kommune (D68) informieren. Dort nehmen ebenso wie im Public Sector Parc (E13) Experten täglich zu aktuellen Verwaltungsfragen Stellung. Beispielsweise der Branchenverband Bitkom wird am 14. März im Public-Sector-Parc-Forum mit zwei Expertenvorträgen das Thema Flüchtlinge aufgreifen. (ve)

http://www.cebit.de

Stichwörter: Kongresse, Messen, CeBIT 2016

Bildquelle: Deutsche Messe AG

Druckversion    PDF     Link mailen


Weitere Meldungen und Beiträge aus dem Bereich Messen | Kongresse
Zukunftskongress-digital: Das neue Normal Bericht
[22.6.2020] Der diesjährige Zukunftskongress fand aufgrund der Corona-Pandemie als Web-Event statt. Ist digital nun das neue Normal? Auch wenn die Veranstaltung reibungslos online stattfinden konnte, gab es zum Stand der Digitalisierung in Deutschland gemischte Gefühle. mehr...
Der diesjährige Zukunftskongress in Berlin fand digital statt.
Zukunftskongress-digital: Kongress als digitales Erlebnis Interview
[8.6.2020] Der Zukunftskongress 2020 findet am 16. Juni als Online-Event statt. Veranstalter Wegweiser will Impulse geben, damit die Verwaltungsdigitalisierung endlich umgesetzt wird. Kommune21 sprach mit Geschäftsführer Oliver Lorenz über das neue Konzept. mehr...
Oliver Lorenz
ÖV-Symposium NRW: Call for Papers gestartet
[2.4.2020] „NRW!Digital – Einzug in eine neue Dekade“, so lautet das Motto des diesjährigen ÖV-Symposiums NRW. Die Veranstalter Materna und Infora starten nun den Call for Papers und suchen nach Projekten aus Landes- und Kommunalverwaltungen. mehr...
Hessen: HZD SUMM.IT 2020
[4.3.2020] Entscheider der hessischen Landesverwaltung trafen sich vergangene Woche beim HZD SUMM.IT 2020. Nach dem Eröffnungsprogramm präsentierte die Hessische Zentrale für Datenverarbeitung (HZD) in einer Fachausstellung sowie in Vorträgen aktuelle IT-Lösungen und -Trends. mehr...
Rund 200 Besucher haben in diesem Jahr am HZD SUMM.IT teilgenommen.
12. Univention Summit: Digitale Souveränität
[13.1.2020] „Be open for digital sovereignty“ lautet das Motto des diesjährigen Univention Summit in Bremen. Im Fokus der Veranstaltung steht die Modernisierung digitaler Infrastrukturen in Unternehmen und Behörden. mehr...
Rund 400 Teilnehmer werden sich auf dem 12. Univention Summit über die neuesten IT-Trends austauschen können.
Suchen...

 Anzeige


Aktuelle Meldungen