Berlin:
Mit E-Akte und Beschäftigtenportal


[11.4.2016] Die Berliner Senatsverwaltung für Finanzen hat nicht nur die E-Akte eingeführt, sondern auch ein Online-Portal für die Beschäftigten realisiert.

Die hausweite Einführung der elektronischen Akte bei der Senatsverwaltung für Finanzen in Berlin ist abgeschlossen. Wie die Senatsverwaltung meldet, war neben der technischen Umsetzung des Verfahrens die laufende Kommunikation mit den Beschäftigten ein zentraler Baustein des Einführungsprozesses. „Bei der Realisierung von vernetztem Verwaltungshandeln nimmt die Senatsverwaltung für Finanzen eine Vorreiterrolle ein“, sagt Finanzsenator Matthias Kollatz-Ahnen. „Ich danke dem Projekt-Team sowie den Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern, die die Systeme alle anwenden, für ihre Leistung. Mit der Einführung der elektronischen Akte besteht nun in der Senatsverwaltung für Finanzen die Basis für die elektronische, medienbruchfreie Zusammenarbeit.“ Laut der Senatsverwaltung ist außerdem als zweites digitales Werkzeug die hausinterne Kommunikations- und Kollaborationsplattform in den dauerhaften Echtbetrieb genommen worden. Das Beschäftigtenportal diene nicht nur der gegenseitigen Information und Kommunikation. Es biete auch die Möglichkeit, erste verwaltungsinterne Prozesse wie das Fortbildungs- und Veranstaltungsmanagement elektronisch abzuwickeln. (ve)

http://www.berlin.de

Stichwörter: Dokumenten-Management, Berlin, E-Akte, Personalwesen



Druckversion    PDF     Link mailen


Weitere Meldungen und Beiträge aus dem Bereich Dokumenten-Management
E-Akte Bund: Erster Basisdienst in der Bundescloud
[22.6.2020] Die E-Akte Bund wird als erster Basisdienst in der Bundescloud ausgerollt. Durch die Bereitstellung als Software as a Service sollen Administrationsaufwände auf ein Minimum reduziert werden. mehr...
Berlin: XGewerbeanzeige auf dem neuesten Stand
[11.5.2020] Die Berliner Senatsverwaltung für Wirtschaft, Energie und Betriebe erfüllt fristgerecht den neuen XGewerbeanzeige Standard 2.1. DSV Service hat die assistentengestützten Formulare für die digitale An-, Um- und Abmeldung aktualisiert. mehr...
Berlin: Einführung der E-Akte verzögert sich
[4.5.2020] Die Einführung der E-Akte in Berlin war ursprünglich bis Januar 2023 geplant. Aufgrund eines Beschlusses der Vergabekammer wurde das Vergabefahren nun jedoch zurückgesetzt. mehr...
Berlin: Online-Anträge mit cit
[27.4.2020] Das Land Berlin nutzt zur Umsetzung seines Basisdiensts „Digitaler Antrag“ die Plattform cit intelliForm. Darüber lassen sich nun auch die Anträge auf Entschädigung nach dem Infektionsschutzgesetz und zum Mietendeckel stellen. mehr...
Berlin: Hürden senken, Digitalisierung fördern
[23.4.2020] Das Land Berlin arbeitet daran, dass die Kommunikation zwischen Bürgern und Behörden komplett online durchgeführt werden kann. Einen wichtigen Schritt auf diesem Weg könnte eine neu vorgelegte Verordnung darstellen, die elektronische Schriftformen einschließlich der Antragstellung über Internet-Masken zulässt. mehr...
Suchen...

 Anzeige


Ausgewählte Anbieter aus dem Bereich Dokumenten-Management:
Branchenindex PlusCeyoniq Technology GmbH
33613 Bielefeld
Ceyoniq Technology GmbH
Fabasoft Deutschland GmbH
60549 Frankfurt am Main
Fabasoft Deutschland GmbH
Aktuelle Meldungen