Niedersachsen:
Mit ELAN ins Referendariat


[3.6.2016] Von einem kostenlosen Zugang zum E-Learning-Programm ELAN profitieren ab sofort die Rechtsreferendare des Landes Niedersachsen.

Das Niedersächsische Justizministerium stellt seinen neu eingestellten Referendaren jetzt einen kostenlosen Zugang zum E-Learning-Programm ELAN-REF zur Verfügung. Wie die Behörde mitteilt, können die Nachwuchsjuristen damit ihr Wissen im Zivil- und Strafrecht multimedial und interaktiv aufpolieren und ihren Wissensstand für einzelne Rechtsgebiete in Übungspools jederzeit überprüfen. Justizministerin Antje Niewisch-Lennartz: „Mit diesem Programm kommen wir der Medienkompetenz der jungen Leute entgegen. Das E-Learning stellt eine moderne, aber auch schon etablierte und eigenständige Lernform dar, die vielseitig genutzt und ständig weiterentwickelt wird. Damit können Lerninhalte auf eine äußerst gelungene Art und Weise mit der Freude am Lernen verbunden werden.“ Das elektronische Lernprogramm ELAN (Elektronisches Lernen – Ausbildung im Netzwerk) wurde ursprünglich vom Land Baden-Württemberg mit Unterstützung des österreichischen Bundesrechenzentrums entwickelt. Die Lerninhalte wurden in Niedersachsen durch zwei Richterinnen am Amtsgericht für das Zivilrecht und zwei Staatsanwälte für das Strafrecht überarbeitet und auf die niedersächsischen Bedürfnisse angepasst. (bs)

http://www.mj.niedersachsen.de

Stichwörter: Panorama, E-Learning, Niedersachsen, ELAN, Antje Niewisch-Lennartz



Druckversion    PDF     Link mailen


Weitere Meldungen und Beiträge aus dem Bereich Panorama
Sachsen: Elektronische Bohranzeige 2.0
[23.8.2019] Elektronischen Bohranzeige Sachsen – ELBA.SAX 2.0 ist online. Mit erweitertem Angebot soll sie die Anzeige eines Bohrvorhabens für alle Beteiligten einfacher und schneller machen. mehr...
Bund: E-Government-Fellowship 2019
[16.8.2019] Das E-Government-Fellowship 2019 ist gestartet. 24 IT-Nachwuchskräfte werden Digitalisierungsthemen der Bundesverwaltung mitgestalten. Projektpartner sind in diesem Jahr das Informationstechnikzentrum Bund (ITZBund), das Auswärtige Amt, das Bundesministerium für Arbeit und Soziales sowie das Bundesministerium für Bildung und Forschung. mehr...
Die Teilnehmenden des E-Government-Fellowship 2019 und das Organisationsteam von Tech4Germany.
IT.NRW: Neue Technologien im Test
[13.8.2019] Eine strategische Initiative zur Verwendung künstlicher Intelligenz (KI) und des maschinellen Lernens (ML) in der Landesverwaltung, hat der Landesbetrieb Information und Technik Nordrhein-Westfalen (IT.NRW) gestartet. mehr...
Wo der Einsatz künstlicher Intelligenz und maschinelles Lernen einen Mehrwert in die Landesverwaltung bringen könnten, untersucht Dienstleister IT.NRW.
Veranstaltung: Digitalisierung bei Bund und Bundeswehr
[31.7.2019] Auf einer Fachveranstaltung Anfang Juli standen IT-Modernisierung und Digitalisierung bei Bundeswehr und Bund im Fokus. Dabei ging es unter anderem um das Dokumenten-Management-System DokMBw und den Bundesclient. mehr...
Podiumsdiskussion zu IT-Modernisierung und Digitalisierung bei der Bundeswehr.
KI: Leuchttürme für Klima und Umweltschutz gesucht
[30.7.2019] Das Bundesumweltministerium plant eine Förderinitiative für Projekte, die künstliche Intelligenz (KI) nutzen, um ökologische Herausforderungen zu bewältigen und beispielgebend für eine umwelt-, klima- und naturgerechte Digitalisierung sind. mehr...
Suchen...
Fabasoft Deutschland GmbH
60549 Frankfurt am Main
Fabasoft Deutschland GmbH
TSA - Teleport GmbH
06108 Halle (Saale)
TSA - Teleport GmbH
SEITENBAU GmbH
78467 Konstanz
SEITENBAU GmbH
GovConnect GmbH
30169 Hannover
GovConnect GmbH
Aktuelle Meldungen