ITDZ Berlin:
Umsatzerlöse gesteigert


[20.9.2016] Das ITDZ Berlin konnte seinen Umsatz auf 133 Millionen Euro steigern. Das geht aus dem Geschäftsbericht 2015 unter dem Titel „Partner der Verwaltung“ hervor.

Das IT-Dienstleistungszentrum (ITDZ) Berlin hat jetzt seinen Geschäftsbericht für das Jahr 2015 vorgelegt. Insgesamt konnte der IT-Dienstleister demnach die Umsatzerlöse im vergangenen Jahr auf 133 Millionen Euro steigern. Investiert wurden allein 18,2 Millionen Euro in technische Anlagen und die Sicherheit zur Optimierung der IT-Infrastruktur des Landes Berlin. Außerdem seien das Lichtwellenleiternetz auf rund 1.062 Kilometer erweitert und die Server-Räume des High-Secure Data-Centers saniert worden. Insgesamt war das Jahr laut ITDZ Berlin von der Fortführung der internen Umstrukturierungen und grundlegender Veränderungen zum Jahresende hin geprägt gewesen. So habe beispielsweise das im Mai 2016 veraschiedete Berliner E-Government-Gesetz die Chance auf eine flächendeckende Vereinheitlichung von IT-Standards geschaffen. Die Anforderungen, die mit dem neuen Gesetz einhergehen, will das Unternehmen in den Dialog mit der Berliner Verwaltung stellen. Damit werde auch das Leitthema des Geschäftsberichts – Partner der Verwaltung –nachvollziehbar. So zeige der Bericht, wann und warum das ITDZ Berlin Initiativen der Verwaltung aufgegriffen habe oder im Interesse der Berliner Behörden technische Neuerungen initiiere. (me)

http://www.itdz-berlin.de

Stichwörter: Unternehmen, IT-Dienstleistungszentrum Berlin (ITDZ Berlin)



Druckversion    PDF     Link mailen


Weitere Meldungen und Beiträge aus dem Bereich Unternehmen
Dataport: Als IT-Ausbilder auf Platz 5
[3.4.2019] Dataport ist eines der besten Unternehmen in Deutschland bezüglich Ausbildung in der IT. In einer aktuellen Studie belegt der IT-Dienstleister in seiner Kategorie den fünften Platz von 49 ausgezeichneten Unternehmen. mehr...
SIMSme: Brabbler AG kauft Messenger
[15.3.2019] Das Unternehmen Brabbler kauft den Messenger SIMSme von der Deutschen Post. Im Gegenzug beteiligt sich die Deutsche Post an Brabbler, um die Entwicklung von SIMSme weiter zu begleiten. mehr...
Dataport: Neuer Standort
[5.3.2019] Dataport hat einen neuen Standort in Kiel-Friedrichsort eröffnet. In Räumen, die für die Arbeit in der digitalen Welt ausgestattet sind, werden IT-Lösungen für den Public Sector entwickelt. mehr...
Staatsanzeiger: Neuer Geschäftsführer
[1.3.2019] Mit Alexander Teutsch hat der Staatsanzeiger für Baden-Württemberg einen neuen Geschäftsführer. Sein Vorgänger, Joachim Ciresa, ist nach 24 Jahren in den Ruhestand gegangen. mehr...
HQIB: Mehrheit an procilon GROUP
[27.2.2019] Die Mehrheit an der procilon GROUP hat die Harald Quandt Industriebeteiligungen GmbH (HQIB) übernommen. mehr...