Deutsche Post:
Ausweislesegeräte bundesweit


[7.10.2016] In mehr als 8.500 Filialen führt die Deutsche Post Ausweislesegeräte ein, die automatisch die Echtheit von Ausweisdokumenten erkennen.

Die Deutsche Post führt jetzt laut eigenen Angaben modernste Ausweislesegeräte in über 8.500 ihrer Filialen ein. Die Lesegeräte erkennen automatisch die Echtheit von Ausweisdokumenten. Damit werden Filialmitarbeiter bei der schnellen und sicheren Identifizierung von Personen im Rahmen des Postident-Verfahrens unterstützt. Die bundesweite Einführung der neuen Ausweisleser wird laut Unternehmensangaben bis Mitte 2017 abgeschlossen sein. Wie der Konzern mitteilt, lassen sich gefälschte Ausweisdokumente zunehmend leichter beschaffen. Diese Fälschungen seien teilweise so gut, dass sie selbst von Fachleuten nur schwer erkannt werden. Um dieser Entwicklung entgegenzuwirken und das Sicherheitsniveau von Postident zu erhöhen, hat sich der Postdienstleister für die Einführung der Geräte entschieden. Diese Geräte werden beispielsweise auch an Flughäfen zur Ausweiskontrolle eingesetzt. Die neuen Ausweislesegeräte sowie das Postident-Verfahren erfüllen die strengen deutschen Datenschutzrichtlinien. Alle Server, die für Postident genutzt werden, befinden sich in Deutschland. Laut eigenen Angaben hat die Deutsche Post bislang mehr als 75 Millionen Identifizierungen mit Postident erfolgreich durchgeführt. (ve)

http://www.dpdhl.de

Stichwörter: Panorama, Deutsche Post, Postident, Identity



Druckversion    PDF     Link mailen



Weitere Meldungen und Beiträge aus dem Bereich Panorama
Sachsen-Anhalt: Elektronisches Polizeirevier kommt an
[20.1.2022] Das runderneuerte Online-Polizeirevier in Sachsen-Anhalt verzeichnete im Pandemiejahr 2021 einen steilen Anstieg der Nutzerzahlen. Das E-Revier erspart nicht nur den Bürgern einen Besuch auf der Wache, auch die bearbeitenden Behörden profitieren durch eine vereinfachte Bearbeitung. mehr...
Telekom: Drohnen im Rettungseinsatz
[18.1.2022] Das vom BMVI finanzierte, zum Jahresende 2021 abgeschlossene Projekt VISION erprobte die Unterstützung von Rettungskräften durch vernetzte integrierte Drohnen. Diese erlauben die laufende Erfassung von Notsituationen im Innen- oder Außenbereich und somit schnelleres Agieren. mehr...
Kippflügler als Rettungsdrohne.
eGov-Campus: Erster Kurs des HPI
[17.1.2022] Am 15. Februar startet das Potsdamer Hasso-Plattner-Institut (HPI) seinen ersten Selbstlernkurs auf dem eGov-Campus. In 150 Stunden, bestehend aus Erklärvideos und Übungsaufgaben, sollen die Teilnehmer mit den wichtigsten Technologien für die Verwaltungsdigitalisierung vertraut gemacht werden. mehr...
Bundesverwaltungsamt: Standort Magdeburg schnell ausbauen
[14.1.2022] In Magdeburg soll einer der größten Standorte des Bundesverwaltungsamts entstehen. Geplant ist, unter anderem die wichtige Zukunftsaufgabe Registermodernisierung dort anzusiedeln. Nun verzögert sich der Bezug des Gebäudes aber auf unbestimmte Zeit. mehr...
eGov-Campus: FITKO übernimmt Leitung
[11.1.2022] Die Verantwortung für den vor zwei Jahren vom Land Hessen initiierten eGov-Campus geht für den nun dauerhaften Betrieb an die FITKO über. An der deutschlandweiten digitalen Bildungsplattform für E-Government sind auch führende Hochschullehrstühle beteiligt. mehr...
Suchen...

 Anzeige


GovConnect GmbH
30163 Hannover
GovConnect GmbH
SEITENBAU GmbH
78467 Konstanz
SEITENBAU GmbH
procilon GROUP
04425 Taucha bei Leipzig
procilon GROUP
Aktuelle Meldungen