Sie befinden sich hier: Startseite > Themen > Finanzwesen > ERP-System des Jahres

MACH:
ERP-System des Jahres


[17.10.2016] Zum ERP-System des Jahres hat die Universität Potsdam die Software-Lösung von Anbieter MACH gekürt.

Maria Hertzenberg, Vertriebsberaterin der MACH AG, nimmt die Auszeichnung entgegen. Die Software der Firma MACH ist zum ERP-System des Jahres in der Kategorie Public Sector gekürt worden. Wie das Unternehmen mitteilt, hat das Center for Enterprise Research (CER) der Universität Potsdam die Auszeichnung für marktführende Enterprise-Resource-Planning-Lösungen zum zehnten Mal verliehen. Entscheidend für den Sieg der MACH-Lösung seien der spezifische Fokus der Software auf öffentliche Einrichtungen sowie die hohe Prozessorientierung gewesen. Gut angekommen sei darüber hinaus die interdisziplinäre Aufstellung des MACH-Teams. Insgesamt hat die Jury aus 25 Anbietern in acht Kategorien Sieger ausgewählt. Zu den entscheidenden Kriterien gehörten laut MACH die Punkte Einführungsmethodik, Kundenkommunikation, Forschung und Entwicklung, konkreter Kundennutzen, Brancheneignung durch spezifische Funktionen, Ergonomie sowie Technologie und Integrationsumfang. „Dass wir den Award ERP-Software des Jahres gewonnen haben, freut uns sehr“, kommentiert Eike Schmidt, Vorstand Produkte der MACH AG. „Es zeigt, dass unsere Lösung die Bedürfnisse der Verwaltung in idealer Weise erfüllt. Die einfache und unkomplizierte Implementierung der Software ermöglicht den Anwendern ein agiles Projekt-Management – ein Punkt, der im öffentlichen Bereich einen großen Vorteil darstellt.“ (ve)

http://www.mach.de

Stichwörter: Finanzwesen, MACH AG, Universität Potsdam, Auszeichnung, Enterprise Resource Planning

Bildquelle: MACH AG

Druckversion    PDF     Link mailen



Weitere Meldungen und Beiträge aus dem Bereich Finanzwesen
Hamburg: Interaktiver Haushaltsplanentwurf
[26.7.2022] Der Haushaltsplanentwurf für die Jahre 2023 und 2024 steht in Hamburg jetzt digital bereit. Die Freie und Hansestadt will damit unter anderem die Transparenz und Bürgernähe verbessern. mehr...
Bayern: ELSTER Vor-Ort-Registrierung gestartet
[4.7.2022] Um den Bürgerinnen und Bürgern den Umstieg auf die elektronische Steuererklärung zu erleichtern, bietet der Freistaat Bayern nun an einigen Finanzämtern eine Vor-Ort-Registrierung an. mehr...
Saarland / Postbeamtenkrankenkasse: Moderne Beihilfeabrechnung
[28.3.2022] Die Postbeamtenkrankenkasse wird das Saarland künftig mit modernsten Verfahren bei der Beihilfeabrechnung unterstützen. So sieht es eine neue Kooperationsvereinbarung zwischen dem Finanzministerium und der Kasse vor. mehr...
Baden-Württemberg / Hamburg / Saarland: E-Rechnung wird Pflicht
[14.12.2021] Ab Januar 2022 machen mit Baden-Württemberg, Hamburg und dem Saarland drei weitere Bundesländer die E-Rechnung zur Pflicht für ihre Auftragnehmer. Daher müssen sich Unternehmen auf neue technische und rechtliche Vorgaben vorbereiten. mehr...
Rechnungen an die öffentliche Verwaltung in Baden-Württemberg, Hamburg und dem Saarland müssen künftig auf elektronischem Weg gestellt werden.
Thüringen: Lohnsteuerklasse online wechseln
[6.10.2021] Unter anderem bei den Thüringer Finanzämtern können ab sofort die notwendigen Formulare im Lohnsteuer-Ermäßigungsverfahren digital eingereicht werden. Damit wird die Abgabe häufiger Anträge – etwa der auf Wechsel der Lohnsteuerklasse – deutlich erleichtert. mehr...