Open.NRW-Kongress:
Kumpel Krefeld ausgezeichnet


[27.10.2016] Auf dem ersten Open.NRW-Kongress sind die Entwickler der App Kumpel Krefeld als Gewinner des NRW-Hackathons ausgezeichnet worden. Zudem wurde der Open-Government-Pakt für Nordrhein-Westfalen geschlossen.

Die Gewinner-Teams des zweiten NRW-Hackathons. Theo Steinhardt (28) und Michael Tjupalow (23) haben den NRW-Hackathon gewonnen. Wie das Ministerium für Inneres und Kommunales mitteilt, haben sie mit dem Chatbot Kumpel Krefeld überzeugt. „Diese App zeigt, wie kreative digitale Ideen das Leben der Menschen in Nordrhein-Westfalen erleichtern können“, sagte Innenminister Ralf Jäger bei der Preisübergabe auf dem Open.NRW-Kongress (26. Oktober 2016, Duisburg, wir berichteten). Die App soll es Bürgern erleichtern, Anträge bei der Stadtverwaltung zu stellen. Der Dialog mit Kumpel Krefeld läuft laut Ministeriumsangaben über einen Messenger, ähnlich wie bei WhatsApp. Egal ob es um Elterngeld, den Kitaplatz oder die Anerkennung im Ausland erworbener Zeugnisse geht, navigiere die App sicher durch die Online-Services der Kommune, suche die passenden Antragsformulare, fülle diese aus und mache bei Bedarf persönliche Termine. Die beiden Entwickler aus Dortmund erhielten für diese Anwendung 5.000 Euro Preisgeld. Auf dem ersten Open.NRW-Kongress ist außerdem der E-Government-Pakt für Nordrhein-Westfalen geschlossen worden. Mit der Vereinbarung vertiefen Land und Kommunen ihre digitale Zusammenarbeit. „Uns muss es gemeinsam gelingen, durch wechselseitige Öffnung der Datensilos und durch die digitale Vernetzung die in den Administrationen vorhandenen Datenschätze zu erschließen – zum Nutzen der Wirtschaft, der Zivilgesellschaft und der Verwaltung selbst“, kommentierte Guido Kahlen, Verbandsvorsteher des Dachverbands kommunaler IT-Dienstleister (KDN). „Die standardisierte Bereitstellung hilft, die Bürgerinnen und Bürger von bürokratischen Lasten zu befreien und die Planungsprozesse auf der kommunalen Ebene zum Wohl der Bürgerinnen und Bürger zu verbessern.“ (ve)

http://www.open.nrw

Stichwörter: Open Government, Nordrhein-Westfalen, Open Data, Ralf Jäger, Apps

Bildquelle: Open.NRW/Matzke

Druckversion    PDF     Link mailen



Weitere Meldungen und Beiträge aus dem Bereich Open Government
Baden-Württemberg: MobiData BW erneut ausgezeichnet
[19.11.2021] Die Datenplattform MobiData BW wurde bei der Verleihung des Innovationspreises der deutschen Mobilitätswirtschaft ausgezeichnet. MobiData BW stellt verkehrsträgerübergreifende Daten unter einer offenen Lizenz zur Verfügung und will so vernetzte Mobilitätslösungen ermöglichen. mehr...
Open Source Day 2021: Blick nach vorn und zurück
[12.11.2021] Am 18. November 2021 findet der diesjährige Open Source Day statt. Die sowohl vor Ort als auch online ablaufende Veranstaltung widmet sich in mehreren Vorträgen politischen und wirtschaftspolitischen Handlungsfeldern, die in den Blick genommen werden müssen. mehr...
Hessen: Geobasisdaten frei zugänglich
[5.10.2021] Hessen macht Luftbilder, Geländekarten und alle anderen bei der Landesverwaltung vorrätigen Geobasisinformationen künftig frei zugänglich und verwertbar. Das sieht ein entsprechendes Gesetz vor, dass der Landtag jetzt verabschiedet hat. mehr...
Dataport: Datenplattform zur KI
[3.9.2021] IT-Dienstleister Dataport hat mit den norddeutschen Bundesländern die Datenplattform data[port]ai umgesetzt. Daten der Verwaltung sollen damit besser genutzt, eine leistungsfähige KI-Infrastruktur aufgebaut und ein offenes Ökosystem geschaffen werden. mehr...
Hamburg: Interaktiver Haushalt 2021/2022
[26.8.2021] Der neue Haushaltsplan der Freien und Hansestadt Hamburg sowie die Wirtschaftspläne von Landesbetrieben, Hochschulen und Sondervermögen können nun online eingesehen werden. Die interaktive Veröffentlichung soll vor allem für Transparenz sorgen. mehr...
Suchen...

 Anzeige

**
Ausgewählte Anbieter aus dem Bereich Open Government:
Aktuelle Meldungen