Sie befinden sich hier: Startseite > Themen > Panorama > Einführung des eDA

Bundesverwaltung:
Einführung des eDA


[1.12.2016] Seine Erfahrungen zur Einführung des elektronischen Dienstausweises (eDA) in der Bundesverwaltung hat jetzt das Bundesverwaltungsamt veröffentlicht.

Mit Inkrafttreten der Allgemeinen Verwaltungsvorschrift zum elektronischen Dienstausweis (eDA) vom Mai 2008 sind die Anforderungen definiert und die Bundesbehörden gehalten, den elektronischen Dienstausweis einzuführen. Die Organisationsberatung des Bundesverwaltungsamts (BVA) begleitet und unterstützt die Behörden bei der Einführung des eDA. Nun hat sie ihre Erfahrungen öffentlich gemacht und gibt Hilfsangebote in Form von Musterdokumenten und umfassenden Informationen weiter. Das soll Behörden laut BVA die selbstständige Vorbereitung und Durchführung eines solchen Projekts zu ermöglichen. Das Informationspaket enthalte unter anderem eine Muster-IT-Wirtschaftlichkeitsberechnung und einen Muster-Projektplan. (bs)

Zum Beratungsangebot des BVA (Deep Link)
http://www.bva.bund.de

Stichwörter: Panorama, Bund, eID, Bundesverwaltungsamt



Druckversion    PDF     Link mailen



Weitere Meldungen und Beiträge aus dem Bereich Panorama
Fraunhofer FOKUS: Datenbestände kontrolliert teilen
[2.2.2023] In dem EU-geförderten Projekt PISTIS entwickeln 31 Projektpartner unter der Leitung von Fraunhofer FOKUS eine Lösung, die den sicheren Datenaustausch und -handel über die Grenzen von Organisationen und Datenräumen hinweg ermöglichen soll – auch für öffentliche Einrichtungen. mehr...
OSBA: Digitalisierung braucht Standards
[20.1.2023] Ein Whitepaper des DIN-Normenausschusses Informationstechnik und Anwendungen befasst sich mit Normen und Standards bei der Verwaltungsdigitalisierung. An der Vorbereitung des Papiers hat auch die Open Source Business Alliance mitgewirkt. Sie unterstützt dessen Grundsätze, sieht in einigen Punkten aber zu wenig Konsequenz. mehr...
Dataport/Hamburg: GovTech Campus für die Hansestadt
[18.1.2023] In Hamburg entsteht ein regionaler Ableger des GovTech Campus Deutschland. Daran beteiligt ist auch Dataport. Damit soll eine zentrale Austausch-, Lern- und Experimentierplattform für die Hansestadt, den IT-Dienstleister und die GovTech-Szene geschaffen werden. mehr...
Dataport: Lehren aus dem OZG
[17.1.2023] Bund, Länder, Kommunen und auch IT-Dienstleister haben während der OZG-Umsetzung Erfahrungen gesammelt, die bei der weiteren Verwaltungsdigitalisierung hilfreich sein können. Dataport fasst zusammen, was sich für Gesetzgebung und praktische Umsetzung ändern sollte. mehr...
Bayern: Datenschutzfragen im Archivwesen
[16.1.2023] Der Bayerische Landesbeauftragte für den Datenschutz und die Generaldirektion der Staatlichen Archive Bayerns haben ein Arbeitspapier publiziert, das wesentliche Fragen zum Verhältnis von datenschutzrechtlicher Löschungs- und archivrechtlicher Anbietungspflicht erläutert. mehr...
Suchen...

 Anzeige


MACH AG
23558 Lübeck
MACH AG
procilon GROUP
04425 Taucha bei Leipzig
procilon GROUP
SEITENBAU GmbH
78467 Konstanz
SEITENBAU GmbH
Aktuelle Meldungen