Sachsen-Anhalt:
Online-Bewerbung für Lehrer


[14.12.2016] Sachsen-Anhalt wird künftig die Einstellung von Lehrkräften über ein neues elektronisches Bewerberportal managen.

Erstmals hat Sachsen-Anhalt Stellen für Lehrkräfte über das neue elektronische Bewerbungsportal ausgeschrieben. „Ein elektronisches Bewerbungsverfahren war überfällig. Das System wird auf allen Seiten zu Vereinfachungen und Arbeitserleichterungen führen“, erklärte Marco Tullner, Bildungsminister von Sachsen-Anhalt. Wichtig sei, dass nicht nur die Abgabe der Bewerbungen vereinfacht würde, sondern auch die Mitarbeiter bei der Bearbeitung entlastet würden. „Wir müssen die Prozesse vereinfachen und verkürzen, damit neue Lehrkräfte schnell und zielgerichtet in den Schulen ankommen“, berichtete Tullner. Wie das Ministerium für Bildung des Landes Sachsen-Anhalt mitteilte, ist das Bewerbungsportal über die Seiten des Landesschulamts und über die Seiten des Bildungsministeriums erreichbar. Bewerber können künftig alle ausgeschriebenen Lehrerstellen hinsichtlich der Schulformen, regionalen und lokalen Zuordnung und der fachpädagogischen Anforderungen prüfen und sich online bewerben. Die erforderlichen Bewerbungsunterlagen können direkt im System hochgeladen werden, sodass der gesamte Bewerbungsvorgang sofort elektronisch im Landesschulamt zur Prüfung vorliegt. Das Ministerium für Bildung teilte mit, dass die aktuell gestartete Ausschreibungsrunde 165 Stellen umfasst. Die Öffnung für Seiten- und Quereinsteiger bleibe auch künftig erhalten. (sav)

www.landesschulamt.sachsen-anhalt.de
www.mb.sachsen-anhalt.de

Stichwörter: Personalwesen, Portale, Sachsen-Anhalt, Marco Tullner



Druckversion    PDF     Link mailen


Weitere Meldungen und Beiträge aus dem Bereich Personalwesen
ITZBund: Neuer Nutzer für PVSplus
[15.3.2019] Das ITZBund hat beim Sekretariat des Bundesrats das SAP-HCM-basierte Personalverwaltungssystem PVSplus eingeführt. Die Integration erfolgte außerhalb der Maßnahme PVS Bund. mehr...
PersDiV: Ressortübergreifender Austausch
[25.2.2019] Um einen behördenübergreifenden Austausch zum Thema zu stärken, ist in der Bundesverwaltung das Projekt Personalentwicklung und -gewinnung in der Digitalen Verwaltung (PersDiV) gestartet. Erste Ergebnisse liegen bereits vor. mehr...
Bundesverwaltung startet Projekt zur Personalentwicklung und -gewinnung in der Digitalen Verwaltung (PersDiV).
Interamt: Künftig in öffentlicher Hand
[12.2.2019] Die Deutsche Telekom überträgt das Stellenportal Interamt zum 1. Januar 2020 an die Datenverarbeitungszentrum Mecklenburg-Vorpommern GmbH, deren Gesellschafter das Land ist. mehr...
Justiz NRW: Offensive zur Personalgewinnung
[28.1.2019] Eine große Kampagne zur Nachwuchs- und Fachkräftegewinnung für die Justiz hat das Land Nordrhein-Westfalen gestartet. Die Kommunikationsoffensive setzt auf Online- und Offline-Medien. mehr...
Thüringen: Neue Personalverwaltung
[22.10.2018] Mit PERSOS_TH testet Thüringen ein neues elektronisches Verfahren für die Personalverwaltung. Angestrebt wird ein einheitliches Personalverwaltungsverfahren in der Landesverwaltung. mehr...
Thüringen strebt ein einheitliches Personalverwaltungsverfahren in der Landesverwaltung an.