Sie befinden sich hier: Startseite > Themen > Panorama > Agiles Reporting mit SAS

Europäisches Patentamt:
Agiles Reporting mit SAS


[18.1.2017] Mit einem Reporting-System des Unternehmens SAS ist das Europäische Patentamt auf dem Weg zur digitalen Behörde jetzt einen Schritt weiter.

Europäisches Patentamt in München: Agiles Reporting mit SAS. Das Europäische Patentamt (EPA) hat das Reporting-System bei der Prüfung von Patentanmeldungen mithilfe des Unternehmens SAS umstrukturiert. Mit dem Reporting-Framework Landing Page, das auf der bestehenden SAS Business-Intelligence-Plattform (BI) der Behörde aufsetzt, haben die Mitarbeiter nach Angaben des Anbieters jetzt Einblick in alle Aspekte der Patentsuche, -veröffentlichung und -untersuchung sowie der Genehmigungsprozesse, können Indikatoren überprüfen und Laufzeiten reduzieren.
Die Landing Page setzt auf SAS Stored Process auf, einem webbasierten BI-Visualisierungstool, das die Mitarbeiter des EPA nun als Single Point of Access für sämtliche Berichte nutzen. In Form von interaktiven Dashboards wie Balanced Scorecards können Kennzahlen abgebildet und ständig mit der übergeordneten Behörden-Strategie abgeglichen werden. Zu den Kennzahlen, die auf einen Blick abzulesen sind, gehören beispielsweise die Zahl der produzierten Akten, Prioritäten oder Terminüberschreitungen in der Antragsbearbeitung.
„Unser Reporting ist mit SAS agil geworden, für jeden zugänglich und strategisch untermauert“, fasst Yvan de la Fuente, Leiter Application Management beim EPA, die Vorteile des Projekts zusammen. „Make it simple – das war und ist die wichtigste Devise für das Landing-Page-Projekt. Wir haben komplexe Änderungen nicht in Jahren, sondern in drei Monaten durchgeführt, einfache Reports lassen sich jetzt in zwei Stunden erstellen.“ SAS-Manager Wolfgang Schwab ergänzt: „Mit der Umstellung des Reporting-Systems ist die EPA einen wichtigen Schritt weiter in Richtung digitaler Behörde gegangen. Das, was viele Unternehmen noch nicht umgesetzt haben – die Digitalisierung und damit Optimierung ihrer Prozesse – ist hier schon erfolgreich durchgeführt worden.“ (al)

http://www.epo.org
http://www.sas.de

Stichwörter: Panorama, SAS, Europäisches Patentamt, Business Intelligence, Reporting

Bildquelle: Europäisches Patentamt

Druckversion    PDF     Link mailen



Weitere Meldungen und Beiträge aus dem Bereich Panorama
Mecklenburg-Vorpommern: Online-Antrag für Landtausch
[10.8.2022] Mecklenburg-Vorpommern pilotiert den Online-Antrag zum freiwilligen Landtausch. Die Leistung gemäß Onlinezugangsgesetz (OZG) kann über das MV-Serviceportal angesteuert werden. mehr...
Bayern/Universität Passau: Klimaneutrales Rechenzentrum
[9.8.2022] Gemeinsam mit der Universität Passau hat das Bayerische Staatsministerium für Digitales ein klimaneutrales Rechenzentrum errichtet. Das so genannte Bavarian Green Data Center nutzt Solarenergie, die Server-Abwärme wird unter anderem für Urban Gardening genutzt. mehr...
Sachsen: Erfolgreiche Bewerbung für EDIH Saxony
[12.7.2022] Mit zahlreichen regionalen Kompetenz-Hubs will die Europäische Union kleine und mittlere Unternehmen sowie den öffentlichen Sektor bei der digitalen Transformation unterstützen. Einer dieser European Digital Innovation Hubs soll in Sachsen entstehen. mehr...
Report: APIs treiben digitalen Umbau voran
[5.7.2022] Sopra Steria und PUBLIC haben einen umfassenden Report zu Interoperabilität und APIs publiziert. Demnach tragen geeignete Programmierschnittstellen dazu bei, die Innovationskraft junger Govtech-Unternehmen beim digitalen Umbau der öffentlichen Verwaltung besser einzubinden. mehr...
NKR/NKR BW: Engere Zusammenarbeit vereinbart
[28.6.2022] Die Vorsitzenden des Nationalen Normenkontrollrats (NKR) und des Normenkontrollrats Baden-Württemberg (NKR BW) haben vereinbart, ihre enge Zusammenarbeit fortzusetzen und ähnliche Institutionen in anderen Bundesländern ins Boot zu holen. mehr...
Erstes Treffen zwischen dem neuen NKR-Vorsitzenden Lutz Goebel und Dr. Gisela Meister-Scheufelen, Vorsitzende des NKR BW.
Suchen...
Aktuelle Meldungen