ITDZ Berlin:
Smentek neue Verwaltungsratsvorsitzende


[17.2.2017] Staatssekretärin Sabine Smentek (SPD) ist neue Verwaltungsratsvorsitzende des IT-Dienstleistungszentrums Berlin. Das ITDZ Berlin soll zukünftig stärker als Partner der Verwaltung in die Pflicht genommen werden.

Der Berliner Senat hat Staatssekretärin Sabine Smentek (SPD) als Mitglied des Verwaltungsrats des IT-Dienstleistungszentrums Berlin (ITDZ Berlin) bestellt. Sie folgt in dieser Funktion Staatssekretär a. D. Andreas Statzkowski. Der Verwaltungsrat überwache die Geschäftsführung des IT-Dienstleistungszentrums und müsse zentralen Maßnahmen wie geplanten Investitionen zustimmen, informiert das ITDZ Berlin. Den Vorgaben des im Juni 2016 in Kraft getretenen Berliner E-Government-Gesetzes folgend, übernimmt Smentek als Staatssekretärin für Informations- und Kommunikationstechnik (IKT) der Senatsverwaltung für Inneres und Sport Berlin zudem die Aufsicht über das ITDZ Berlin. Im gesamtstädtischen Interesse wurde zudem eine landesweite IT-Steuerung in den Berliner Gesetzesentwurf aufgenommen. Dabei wird das ITDZ Berlin als Partner der Verwaltung verstärkt in die Pflicht genommen. Dafür will das Dienstleistungszentrum insbesondere seine Kompetenzen in der Kommunikation, der Organisationsberatung und bei strategischen Entscheidungen stärken. Ebenfalls auf der Grundlage des Berliner E-Government-Gesetzes übernimmt das ITDZ Berlin nach eigenen Angaben darüber hinaus schrittweise den vollständigen Betrieb der verfahrensunabhängigen IKT-Infrastruktur für die Hauptverwaltungen und die Bezirksämter in Berlin. Der IT-Dienstleister nimmt somit zukünftig die Rolle des technischen Vermittlers und Realisierers zwischen den Vorgaben der IKT-Steuerung im Land Berlin und dem Betrieb für die Einrichtungen der Berliner Verwaltung ein. (sav)

http://www.itdz-berlin.de
http://www.smentek.net

Stichwörter: Unternehmen, Sabine Smentek, IT-Dienstleistungszentrum Berlin (ITDZ Berlin)



Druckversion    PDF     Link mailen


Weitere Meldungen und Beiträge aus dem Bereich Unternehmen
Capgemini: Fromm folgt auf Göbel
[8.10.2019] Bei Capgemini hat der E-Government-Experte Jens Fromm die Verantwortung für den Bereich Öffentliche Verwaltung der Business & Technology Solutions (BTS) übernommen. Er folgt in dieser Funktion auf André Göbel. mehr...
Jens Fromm verstärkt das Public-Sector-Team bei Capgemini.
Jubiläum: 50 Jahre IT für Berlin
[30.9.2019] Das ITDZ Berlin ist der zentrale IT-Dienstleister für die Verwaltung der Hauptstadt und verantwortlich für die Umsetzung des Berliner E-Government-Gesetzes. 2019 feiert das kommunale Unternehmen ein besonderes Jubiläum: 50 Jahre IT in Berlin. mehr...
Berliner IT-Dienstleister feiert sein 50-jähriges Jubiläum.
Materna: Wachstumstreiber Public Sector
[2.8.2019] Materna hat sein Konzernergebnis im ersten Halbjahr 2019 deutlich erhöht. Als wichtigste Wachstumstreiber in der Gruppe werden die Branche Public Sector und die SAP-Beratung ausgemacht. mehr...
OZG: Dataport und init kooperieren
[18.7.2019] Bei der OZG-Umsetzung arbeiten Dataport und init künftig zusammen. init baut ein Beratungsteam für die Digitalisierungsplattform Online-Service-Infrastruktur (OSI) von Dataport auf. Zudem wird das Service-Framework AntOn von init in die OSI integriert. mehr...
SAP: Neuer Leiter Public Services
[16.5.2019] Susanne Diehm wurde zum Chief Operating Officer und Head of Cloud bei SAP befördert. Ihr Nachfolger als Leiter Public Services ist Nikolaus Hagl. mehr...
Susanne Diehm übergibt beim SAP Infotag Public Services in Stuttgart den Staffelstab an den neuen Leiter Public Services, Nikolaus Hagl.