Thüringen:
OSiP für die Sicherheit


[2.5.2017] Thüringen wird sich den Bundesländern Nordrhein-Westfalen, Baden-Württemberg, Hamburg und Hessen anschließen, die bereits jetzt auf die Online-Sicherheitsprüfung OSiP setzen.

Das Bundesland Thüringen wird künftig auch die Online-Sicherheitsprüfung OSiP verwenden. Damit folgt der Freistaat den Bundesländern Nordrhein-Westfalen, Baden-Württemberg, Hamburg und Hessen. Das Internet-Portal pro-linux bezieht sich auf eine Meldung auf dem Joinup-Portal der EU-Kommission und berichtet, dass die aus Open-Source-Komponenten bestehende Sicherheitsüberprüfungs-Software OSiP als Standard in allen 16 Bundesländern eingeführt werden soll. Dazu werde OSiP derzeit im Auftrag des Ministeriums für Inneres und Kommunales des Landes Nordrhein-Westfalens durch D-NRW neu entwickelt. D-NRW ist eine Anstalt öffentlichen Rechts, welcher der Aufbau moderner, flächendeckender und wirtschaftlicher E-Government-Komponenten obliegt. Wie pro-linux meldet, wurde die Neuentwicklung des Werkzeugs nötig, um den neuen Anforderungen gewachsen zu sein. OSiP, das ursprünglich wegen der gestiegenen Sicherheitsanforderungen nach den Terroranschlägen vom 11. September 2001 entwickelt wurde, wird bei Sicherheits- und Zuverlässigkeitsüberprüfungen in sensiblen Bereichen wie Flughäfen, Häfen oder Atomanlagen eingesetzt. Auch bei der Einbürgerung und beim Genehmigungsverfahren für Waffen kann die Zuverlässigkeit von Personen mit OSiP überprüft werden. Dabei können Informationen aus verschiedenen Behörden wie den Landeskriminalämtern der Bundesländer, dem Verfassungsschutz sowie verschiedenen zentralen Registern in Deutschland zusammengezogen werden, sofern eine gesetzliche Grundlage für die jeweilige Anfrage besteht. OSiP vereinfacht dabei erheblich den elektronischen Austausch aller beteiligten Behörden. In Baden-Württemberg verarbeite OSiP rund 200.000 Anfragen im Jahr, für Nordrhein-Westfalen werden in diesem Jahr rund 400.000 Anfragen erwartet, informiert pro-linux. (sav)

http://www.d-nrw.de
http://joinup.ec.europa.eu
http://www.pro-linux.de

Stichwörter: IT-Sicherheit, Thüringen, D-NRW, OSiP



Druckversion    PDF     Link mailen



Weitere Meldungen und Beiträge aus dem Bereich IT-Sicherheit
ECOS Technology: VS-NfD-konforme Videokonferenzen
[14.7.2022] Der IT-Security-Spezialist ECOS Technology hat eine vielseitige und besonders sichere Videokonferenz-Lösung entwickelt, die nun auch vom BSI zugelassen wurde. Ein Boot-Stick erlaubt den Einsatz bis zum Geheimhaltungsgrad VS-NfD. Auch der Betrieb On-Premises ist möglich. mehr...
Mithilfe eines Boot-Sticks kann das BSI-zertifizierte Videoconferencing-Tool von ECOS Technology bis zum Geheimhaltungsgrad VS-NfD genutzt werden.
BMI: Cyber-Sicherheitsagenda vorgestellt
[13.7.2022] Laut der Cyber-Sicherheitsagenda des Bundesministeriums des Innern und für Heimat soll die Sicherheitsarchitektur mit einer führenden Rolle des Bundes neu organisiert werden. Zudem sollen die Sicherheitsbehörden neue Befugnisse erhalten. mehr...
Bundesinnenministerin Nancy Faeser stellt Cyber-Sicherheitsagenda vor.
Cyber-Agentur: Forschung für den Schutz von KRITIS
[30.6.2022] Die Cyber-Agentur startet ihr bislang größtes, europaweites Ausschreibungsverfahren: 30 Millionen Euro sollen für Forschung zum Schutz kritischer Systeme in Deutschland vergeben werden. Genutzt wird die vorkommerzielle Auftragsvergabe zur Beschaffung von Forschungsleistungen. mehr...
Studie: E-Mail-Sicherheit per Cloud
[28.6.2022] Eine vom Software-Haus Net at Work beauftragte Studie über die E-Mail-Sicherheit im öffentlichen Sektor zeigt, dass viele Verwaltungen hierfür keine eigenen Ressourcen haben. Maßgeschneiderte Cloud-Lösungen – mit engmaschigem Support – können Abhilfe schaffen. mehr...
FITKO: Muster für den Auftragsverarbeitungsvertrag (AVV)
[21.6.2022] Für digitale Services, die aus dem FIT-Store bezogen werden, braucht es einen Auftragsverarbeitungsvertrag (AVV) zwischen IT-Dienstleister und nachnutzender Behörde. Ein Muster dafür stellt nun die FITKO zur Verfügung. mehr...
Suchen...
Ausgewählte Anbieter aus dem Bereich IT-Sicherheit:
procilon GROUP
04425 Taucha bei Leipzig
procilon GROUP
Aktuelle Meldungen