Sie befinden sich hier: Startseite > Themen > E-Procurement > Webshop gestartet

ITEBO:
Webshop gestartet


[23.5.2017] Mit einem neuen Webshop für die IT-Beschaffung in Kommunen, Kirchen und Krankenhäusern ist ITEBO gestartet. Damit ermöglicht der IT-Dienstleister den direkten Zugriff auf Hard- und Software mit tagesaktuellen Konditionen und Verfügbarkeiten.

ITEBO bietet jetzt einen Webshop an, der das Produktportfolio des kommunalen IT-Dienstleisters vollständig abbildet. Kunden aus Kommunen, Kirchen, Krankenhäusern und karitativen Einrichtungen können darüber ihre Hardware direkt online bestellen, teilt das Unternehmen mit. „Das Beschaffungswesen der Kunden hat sich verändert“, erklärt Frank Tryboll vom Geschäftsbereich Vertrieb der ITEBO-Unternehmensgruppe. „Unsere Kunden haben klare Anforderungen an ihre Hard- und Software. Dabei zählen die Angebotskonditionen genauso wie die Schnelligkeit bei der Beschaffung.“ Benjamin Rosprim, Verantwortlicher für die Hardware-Beschaffung in der Gemeinde Salzbergen, begrüßt das neue Angebot: „Der Webshop bietet eine tolle Übersicht über die Verfügbarkeit und Konditionen der Hardware. Gerade für Bestellungen von Kleinteilen wie Kabeln, Zubehör, Peripherie und größeren Anschaffungen wie Notebooks und PCs ist der Webshop die schnellste und einfachste Lösung.“ Auch die bei der ITEBO-Unternehmensgruppe verfügbaren Produkte des Provitako-Rahmenvertrags sind laut der Mitteilung online zu den europaweit verhandelten Bedingungen verfügbar. „Das Angebot im Webshop ist maßgeschneidert auf die Bedürfnisse unserer Kunden und rundet unser Serviceangebot optimal ab“, fasst Frank Tryboll zusammen. (ve)

http://www.itebo.de

Stichwörter: E-Procurement



Druckversion    PDF     Link mailen


Weitere Meldungen und Beiträge aus dem Bereich E-Procurement
Beschaffung: Der Riese hat Hunger Bericht
[12.11.2020] Der Internet-Konzern Amazon ist seit einiger Zeit im Bereich Öffentliche Beschaffung tätig und hat sich auf unterschwellige Angebote spezialisiert. Das ist gesetzes-, aber nicht datenschutzkonform. mehr...
Auch Kommunen bestellen bei Amazon.
Statement: Im Rahmen geltenden Rechts
[12.11.2020] Der Internet-Konzern Amazon reagiert auf einen Bericht in Kommune21 und betont, dass der Schutz von Kundeninformationen oberste Priorität hat. mehr...
Vergabeverfahren: Bundesweite Statistik gestartet
[2.10.2020] BMWi und Destatis haben die bundesweite Vergabestatistik gestartet. Bund, Länder und Kommunen melden nun Daten über die von ihnen vergebenen Aufträge und Konzessionen an das Statistische Bundesamt. mehr...
Thüringen: E-Vergabe immer beliebter
[4.8.2020] Die E-Vergabe-Plattform des Freistaats Thüringen wird zwischenzeitlich von allen Vergabestellen der Landesverwaltung genutzt. Auch registrieren sich immer mehr kommunale Vergabestellen. Großes Interesse zeigen zudem Handwerksbetriebe. mehr...
E-Einkauf: Elektronische Marktplätze Bericht
[27.7.2020] In der öffentlichen Beschaffung sind elektronische Marktplatzkonzepte teilweise bereits etabliert. Die Frage, ob und wie sie unter den Rahmenbedingungen des Vergaberechts genutzt werden können und dürfen, ist für viele Vergabestellen allerdings noch unklar. mehr...
Dank elektronischer Beschaffung den Einkauf optimieren und Geld sparen.
Suchen...

 Anzeige


Ausgewählte Anbieter aus dem Bereich E-Procurement:
Aktuelle Meldungen