Island:
Erste eGates in Betrieb


[29.6.2017] Am isländischen Flughafen Keflavik sind die ersten automatisierten Grenzkontrollsysteme (eGates) des Landes in Betrieb genommen worden.

Am isländischen Flughafen Keflavik sind die ersten eGates installiert worden. Islands größter Flughafen Keflavik verzeichnet stetig wachsende Passagierzahlen und wird häufig als Drehscheibe für Interkontinentalflüge zwischen Europa und Nordamerika genutzt. Um diesem zunehmenden Passagieraufkommen auch zukünftig begegnen zu können, wird der Ein- und Ausreisebereich am Leif-Eriksson-Terminal derzeit umgebaut. Gleichzeitig werden moderne automatisierte Grenzkontrollsysteme (eGates) aufgestellt, damit der Kontrollprozess für Reisende noch komfortabler wird und sich Umsteige- sowie Ein- und Ausreisezeiten verkürzen. Den Zuschlag für jeweils sechs easygate-Kontrollspuren im Ein- und Ausreisebereich konnte im Rahmen einer Ausschreibung der deutsche Anbieter secunet gewinnen. Wie das Unternehmen mitteilt, wurde im April ein Testsystem installiert. Nun sei die erste Kontrolleinheit mit sechs Spuren im Ausreisebereich für den Publikumsverkehr geöffnet worden. Neben den eGates umfasse die secunet easygate Installation in Island auch die entsprechenden Monitoring-Stationen für die Kontrollbeamten sowie ein zentrales Management- und Statistiksystem. Darüber hinaus verantwortet secunet nach eigenen Angaben die Installation und Inbetriebnahme, das Training des Kontroll- und des technischen Personals des Betreibers sowie die Vor-Ort-Betreuung der Installation in den ersten Betriebswochen. (bs)

www.kefairport.is
www.secunet.com

Stichwörter: Innere Sicherheit, secunet, Island, Grenzschutz

Bildquelle: secunet

Druckversion    PDF     Link mailen


Weitere Meldungen und Beiträge aus dem Bereich Innere Sicherheit
Bayern: Bodycams für Polizei
[15.3.2019] In Bayern ist jetzt der Startschuss für den landesweiten Einsatz von Bodycams bei der Polizei gefallen. Für rund 1,8 Millionen Euro werden bis Anfang 2020 fast 1.400 Bodycams samt Halterungen und Software sowie Server- und Speichertechnik angeschafft. mehr...
Der Startschuss für den bayernweiten Einsatz von Bodycams bei der Polizei ist gefallen.
Niedersachsen: Intel Officer unterstützen Polizei
[13.3.2019] 13 Intel Officer verstärken jetzt die niedersächsische Polizei. Aufgabe dieser Online-Experten ist es, die Einsatzkräfte vor Ort mit Informationen aus Internet und sozialen Netzwerken zu versorgen. mehr...
Niedersachsen: Intel Officer unterstützen die Arbeit von Polizeieinsatzkräften.
Bundespolizei: Fahndungs-App im Einsatz
[8.3.2019] In den kommenden Jahren sollen bei der Bundespolizei rund 10.000 Smartphones mit integrierter Fahndungs-App eingeführt werden. Damit können Fahndungsabfragen in Sekundenschnelle realisiert werden. 1.500 sind aktuell in Betrieb. mehr...
Die Fahndung via Smartphone bei der Bundespolizei erleichtert Abfragen.
Motorola Solutions: Erleichterte Beweissicherung für Bundespolizisten
[4.3.2019] Motorola Solutions stattet die Bundespolizei mit 2.300 Videolautsprechermikrofonen mit integrierter Bodycam aus. Die darüber aufgenommenen Fotos und Videos werden für eine spätere Verwendung beweissicher gespeichert. mehr...
Motorola stattet die Bundespolizei mit Bodycam, Lautsprechermikrofon sowie einer intelligenten Schnittstelle in nur einem Gerät aus.
Grenzkontrolle: secunet easygates im Einsatz
[21.2.2019] Drei weitere europäische Länder haben sich für die automatisierten Grenzkontrollsysteme von Anbieter secunet entschieden. Damit soll eine sichere und schnelle Überprüfung von Reisenden ermöglicht werden. mehr...
Suchen...
Aktuelle Meldungen