Rheinland-Pfalz:
Startschuss für freies WLAN


[25.9.2017] Den Startschuss für den Ausbau von freien WLAN-Hotspots in Kommunen und landeseigenen Gebäuden hat jetzt der rheinland-pfälzische Ministerrat gegeben. Technologiepartner im Rahmen des Projekts ist das Unternehmen The Cloud Networks Germany.

An zahlreichen öffentlichen Plätzen in Rheinland-Pfalz kann künftig kostenlos im Internet gesurft werden. An mindestens tausend Orten in ganz Rheinland-Pfalz soll es demnächst möglich sein, kostenfrei und ohne Registrierung sicher und zügig im Internet zu surfen. Zudem sollen alle landeseigenen Gebäude, die über einen Internet-Anschluss verfügen, mit freiem WLAN ausgestattet werden. Das hat die rheinland-pfälzische Regierung in ihrem Koalitionsvertrag festgelegt. Nach einem europaweiten Bieterverfahren hat das Land den Zuschlag für das Projekt jetzt an das Unternehmen The Cloud Networks Germany erteilt. Wie das Land Rheinland-Pfalz mitteilt, erhalten Kommunen und Landesbehörden mit diesem Rahmenvertrag die Möglichkeit, unter attraktiven, wirtschaftlichen Konditionen freies WLAN anzubieten. Das umfassende Service-Paket, das demnächst zur Verfügung stehe, enthalte umfangreiche Serviceleistungen und biete die notwendige Rechtssicherheit, so Innenminister Roger Lewentz. Darüber hinaus stellt das Land Rheinland-Pfalz Fördermittel für den WLAN-Ausbau bereit. „Entsprechende Anträge können die Kommunen ab dem 1. Oktober stellen“, erklärten Ministerpräsidentin Malu Dreyer und Innenminister Roger Lewentz.
Auch der Ausbau von WLAN-Hotspots in Gebäuden im Landeseigentum wird nach Angaben der Landesregierung aus dem Rahmenvertrag erfolgen. „Parallel zur Infrastruktur arbeiten wir auch an digitalen Nutzungsmöglichkeiten. Seien es Geodienste, die Transparenzplattform oder das E-Government. Schritt für Schritt verbessert die Landesregierung die technischen Voraussetzungen und schafft digitale Angebote", verdeutlichte Ministerpräsidentin Malu Dreyer die planvolle Gestaltung der Digitalisierung bis hin zur Gigabit-Gesellschaft. (bs)

http://mdi.rlp.de

Stichwörter: Breitband, Rheinland-Pfalz, WLAN

Bildquelle: Land Rheinland-Pfalz © lizenzfrei

Druckversion    PDF     Link mailen


Weitere Meldungen und Beiträge aus dem Bereich Breitband
Baden-Württemberg: Start der Taskforce Mobilfunk
[23.4.2019] In Baden-Württemberg hat die neue Taskforce Mobilfunk ihre Arbeit aufgenommen. Unter Federführung des Wirtschaftsministeriums soll sie gemeinsam mit den Telekommunikationsunternehmen, den kommunalen Landesverbänden und Wirtschaftskammern Wege finden, wie der Mobilfunkausbau in Baden-Württemberg vorangebracht werden kann. mehr...
Niedersachsen / Bremen: Gemeinsames Breitbandzentrum
[19.3.2019] Die Länder Niedersachsen und Bremen bündeln für den Breitband-Ausbau ihre Kräfte und gründen ein gemeinsames Breitbandzentrum. mehr...
BNetzA: Breitband-Messung zeigt kaum Veränderungen
[14.3.2019] Zum dritten Mal hat die Bundesnetzagentur (BNetzA) Ergebnisse ihrer Breitband-Messung im Festnetz und Mobilfunk veröffentlicht. Darin zeigen sich insgesamt keine Verbesserungen gegenüber den Vorjahren. mehr...
5G-Frequenzauktion: Vier Unternehmen sind zugelassen
[26.2.2019] Neben den Unternehmen Telefónica Germany, Telekom Deutschland und Vodafone hat die Bundesnetzagentur (BNetzA) auch Drillisch Netz zur 5G-Frequenzauktion zugelassen. Deren Start ist für den 19. März geplant. mehr...
LTE: Kampf gegen Funklöcher
[28.1.2019] Am Runden Tisch Mobilfunk hat Rheinland-Pfalz mit Mobilfunkversorgern beraten, wie die Funklöcher im Land kurzfristig geschlossen werden können. Damit das LTE-Netz im Laufe des Jahres deutschlandweit dichter wird, will das Unternehmen Vodafone die Geschwindigkeit beim Ausbau verdoppeln. mehr...
Rheinland-Pfalz: Runder Tisch Mobilfunk mit Vorstandsmitgliedern von Telefonica, Vodafone und Telekom.
Suchen...
Branchenindex PlusCeyoniq Technology GmbH
33613 Bielefeld
Ceyoniq Technology GmbH
]init[ AG
10997 Berlin
]init[ AG
Fabasoft Deutschland GmbH
60549 Frankfurt am Main
Fabasoft Deutschland GmbH
Aktuelle Meldungen